Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Arrow

News Details Reviews Trailer Galerie
Wie ging das "Arrow"-verse-Crossover aus?

Review "Arrow" & "LoT": "Crisis on Infinite Earths" Part 4 & 5

Review "Arrow" & "LoT": "Crisis on Infinite Earths" Part 4 & 5
1 Kommentar - Mi, 22.01.2020 von S. Spichala
Bevor es mit den regulären Folgen der "Arrow"-verse-Serien nun in den USA weitergeht und damit der Post-"Crisis"-Ära, hier, wie die letzen beiden Folgen für massive Veränderungen sorgten!
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Review "Arrow" & "LoT": "Crisis on Infinite Earths" Part 4 & 5

Wir fassen die Highlights des Arrow-verse-Crossovers "Crisis on Infinite Earths" Part 4 und 5 hier zusammen, die mit den entsprechenden Folgen von Arrow und DC’s Legends of Tomorrow das Crossover abschlossen:

"Arrow" Staffel 8 Episode 8

Das Schlimmste vorweg: Oliver (Stephen Amell) kehrte als Spectre zurück - und starb erneut den Heldentod, zum zweiten Mal. Mit mehr Hero-Feeling kann man einen Charakter wohl kaum verabschieden! Als Spectre führte er das Team erst auseinander und dann wieder zusammen, mit dem Ziel, gemeinsam den Anti-Monitor zu stoppen: Indem man das verhindert, was dessen Entstehen 10.000 Jahre zuvor auf Planet Malthus erst verursacht hat: Mal wieder ein schief gegangenes Experiment! Bei der Gelegenheit lernt man auch Mar Novus Frau Xneen kennen, eine trotz der Kürze emotional gut inszenierte Sequenz.

Damit das Team aber überhaupt wieder zusammenarbeitet und zugleich nicht aus der Speed Force fällt, mussten die nach dem Desaster der letzten "Crisis"-Folge entmutigten und in der Speed Force verstreuten Paragons erst eimal wieder zu sich selbst und ihrer jeweiligen Paragon-Eigenschaft zurückfinden. Das wurde durch das Verarbeiten und Herauskommen aus diversen bedeutsamen Erinnerungs-Flashbacks gelöst, die den Beteiligten aber gar nicht wie Flashbacks vorkamen.

Spectre suchte jeden einzelnen auf, um sie aus ihrer jeweiligen Blase herauszuholen, die aber auch die enge Verbindung zu Ollie jeweils hervorhob und sie alle damit zusammenhielt. Wie man sich denken kann, führten die Flashbacks zu einigen Comebacks früherer Charaktere und mit Ollie geteilter Storyelemente. Während der Malthus-Besuch von Supergirl (Melissa Benoist), Lex und Ryan Choi eigentlich nur der Backup-Plan ist, der aber scheitert, versucht der Rest mithilfe von Barry (Grant Gustin) zur "Dawn of Time" zu gelangen und dort den Big Bad zu konfrontieren. Doch der hat eine Schattenarmee im Gepäck, was für eine der fettesten Action-Sequenzen des Arrow-verse sorgt - letztendlich aber auch aufgrund der unendlichen Masse der Gegner zur Niederlage führt.

Ollie kriegt natürlich seinen Big Bad-Showdown, mit dem er tatsächlich Kara und Barry rettet, wie sein Deal mit dem Monitor einst auch klarmachte, aber eben dafür selbst den Heldentod stirbt, während der Anti-Monitor ins Ungewisse verschwindet und ein neues Universum entsteht.

"LoT" Staffel 5 "Crisis"-Premierenfolge

Für DC’s Legends of Tomorrow war die Crossoverfolge zugleich auch die Staffel 5-Premiere, und das sorgte auf der einen Seite für etwas Leichtigkeit und Humor, bei dem aber auch nie das Gewicht von Olivers Tod verloren ging. Im Gegenteil, gerade zwei Szenen, mit Sara (Caity Lotz) und Diggle wie auch mit Sara und Barry, machten den Verlust noch einmal sehr deutlich. Die große Überraschung war jedoch die nun geteilte Earth-Prime als gemeinsame Welt der aktuellen Arrow-verse-Serien. Verrückteste und Twist-Veränderungen: Lex ist Friedensnobelpreis-Träger, Lena verteidigt Kara und die DEO gehört der LuthorCorps!

Und das Comeback von Beebo, der in guter alter Ghostbusters-Manier als Riesen-Beebo für schrägen, aber eben dennoch massiven Trouble sorgte. Herrlich: Das Aufeinandertreffen von Black Lightning (Cress Williams), Killer Frost und Heat Wave (Dominic Purcell)! Ryan, der fragt, ob er angesichts der geteilten Erde ein Crossover verpasst habe. Und jupp, ein kurzes, aber geniales DCEU-Cameo! Nein, das verraten wir euch hier nicht genauer, dafür müsst ihr schon die letzten entsprechenden separaten News dazu lesen.

Wie mancher sicher schon ahnte, ist aber auch schon bald klar, dass der Anti-Monitor samt Schattenarmee zurück ist, den Rettungsplan haben dann Ray und Ryan, die zwei The Atom, eine ebenfalls coole Verbindung. Naja, letzterer weiß natürlich noch nichts von seiner Nachfolger-Zukunft. Wir verraten nicht genau, wie im Grunde die beiden das neue Universum retten, aber es hat mit der Micro-Fähigkeit zu tun.

Noch einmal sehr heroisch und ein cooler Schluss wird mit einer besonderen Ehrung für Ollie aka Green Arrow und einer Art JLA-Tisch für die überlebenden Superhelden der Prime-Erde gezaubert, Hammer! Übrigens: eine kleine Anteaser-Szene gab es zuvor tatsächlich für das derweil bestellte Spin-off Superman & Lois. Unten noch einmal das Video für euch, das euch das neue Universum erklärt, indem es natürlich dennoch noch andere Erden gibt für Titans und Co.. Insgesamt ein gelungenes und echt fettes Crossover und ein würdiger Abschied für Oliver Queen aka Green Arrow.

R.I.P. - und, hatte noch wer so ein Jedi-Machtgeist-Feeling bei Spectre?

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
Ahrm : : Moviejones-Fan
22.01.2020 15:22 Uhr
0
Dabei seit: 04.03.13 | Posts: 78 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Also das Titans & Doom Patrol nicht auf der selben Erde sind wo doch die Doom Patrol in Titans eingeführt wurde... naja ziemlich fragwürdige Entscheidung "um mehr Erden zu repräsentieren" oder vielleicht auch einfach nur ein engeschlichener Fehler ?

Forum Neues Thema