Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fear The Walking Dead

News Details Reviews Trailer Galerie
Was wurde eigentlich aus...?

Review "Fear The Walking Dead" Staffel 6 Ep. 3 - Beulenpest & Liebe

Review "Fear The Walking Dead" Staffel 6 Ep. 3 - Beulenpest & Liebe
3 Kommentare - Mi, 28.10.2020 von S. Spichala
Diesmal vergönnte "Fear The Walking Dead" Staffel 6 zwei anderen Überlebenden die neue Folge, nach einer spannenden Enthüllung zu Beginn von Episode 3.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Review "Fear The Walking Dead" Staffel 6 Ep. 3 - Beulenpest & Liebe

Wenn man ihn schon als Cliffhanger wiedersah, musste Morgan (Lennie James) natürlich auch Episode 3 von Fear The Walking Dead Staffel 6 eröffnen! Und das mit einer Überraschung, wir sagen nur trautes Heim Glück allein, zu dem Morgan auch seine Freunde gern einladen würde! Mehr verraten wir mal nicht.

Denn danach geht es in Fear The Walking Dead Staffel 6 Episode 3 "Alaska" auch schon flott weg von ihm und hin zu Althea (Maggie Grace) und Dwight (Austin Amelio)! Die beiden haben sich bekanntlich für die Suche nach Dwights geliebter Sherry zusammengetan. Sie treffen dabei nicht nur auf Zombies, sondern auch auf eine neue Gruppe, der es wirklich übel geht: Die Beulenpest geht um, die natürlich einige dahingerafft und als Zombies hat wiederkehren lassen!

Eine üble Lage, zumal die Gruppe nicht weiß, ob die Neuankömmlinge Freund oder Feind sind mit ihren Kameras. Doch das ist relativ schnell geklärt und ab da geht es darum, wie man der Gruppe helfen kann neben Beißer niedermetzeln. Was natürlich prompt alles gefilmt wird, wie es sich für Althea gehört.

Die Lösung hängt dann auch eng mit unserem zweiten Titelstichwort Liebe zusammen, Althea versucht die Bierlady zu erreichen, und auf Dwight wartet eine besondere Überraschung am Ende der Folge, ihr könnt es euch nun schon denken: Seine Suche kommt zu einem Ergebnis, mehr deuten wir mal nicht an.

Die beiden nach so langer Zeit mal wieder zu sehen in Fear The Walking Dead hat Spaß gemacht, und das Thema Liebe als Hoffnungsfunke in einer finsteren Lage rundete das gut zusammen passende Buddypaar mt ihrem je eigenen Liebeskummer ab. Und man hat sich mal wieder daran erinnert, dass tödlich krank werden richtig üble Folgen für das Umfeld in einer Zombieapokalypse hat. Kein neues Thema im The Walking Dead-Universum, aber auf neue Weise aufgelegt ein netter Reminder.

Wir hoffen allerdings, dass dieses getrennt die Kleingruppen verfolgen nicht allzu lange anhält, erstens kennt man das schon zu gut und zweitens verwirren die Sprünge irgendwann zu arg. Ein paar Folgen wird man das aber sicher noch so weitertreiben. Da der Cliffhanger von Episode 2 nicht aufgelöst wurde, wird man so natürlich auch neugierig bei der Stange gehalten.

Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
Boro : : Moviejones-Fan
02.11.2020 10:53 Uhr
0
Dabei seit: 09.12.19 | Posts: 26 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@MJ-SteffiSpichala - Das mit der Axt stimmt schon, da sich Morgen allerdings den Bart abgenommen und auf den Hut verzichtet, scheint er eher wieder in seine alte Rolle zu fallen. Das wäre sehr schade.

Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
28.10.2020 11:08 Uhr | Editiert am 28.10.2020 - 11:09 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 461 | Reviews: 0 | Hüte: 23

@Boro - ich glaube nicht, der hat sich doch die Axt frisch "restauriert", um nun seine Freunde zu befreien/herzuholen - das wird ordentlich badass, schätze ich. Also die Action kommt ja erst noch.

Avatar
Boro : : Moviejones-Fan
28.10.2020 10:48 Uhr
0
Dabei seit: 09.12.19 | Posts: 26 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Tja, das war es wohl mit dem Badass-Morgan. Wirklich schade. Das macht das Ganze wieder eher uninteressant.

Forum Neues Thema
Anzeige