Anzeige
Anzeige
Anzeige

House of the Dragon

News Details Reviews Trailer Galerie
Targaryens vs. Targaryens

Review "House of the Dragon"-Premiere: "GoT"-Vibes & Drachenfeuer

Review "House of the Dragon"-Premiere: "GoT"-Vibes & Drachenfeuer
26 Kommentare - Mo, 22.08.2022 von S. Spichala
Schon 172 Jahre vor "Game of Thrones" war der Eisernen Thron heiß begehrt - nur noch nicht im Kampf Haus gegen Haus, sondern innerhalb der Drachenfamilie. "House of the Dragon" erzählt ihre Geschichte.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Die "Feuer und Blut"-George R.R. Martin-Adaption House of the Dragon startet zur Herrschaft von König Viserys I. (Paddy Considine) und dreht sich bereits in der Premiere um dessen Thronnachfolge. Die altvertrauten Themen der Mutterserie beim Schielen aufs Erbe schlagen erneut mehr als hohe und auch äußerst blutige Wellen - nur anders als ihr es jetzt vielleicht denkt. 172 Jahre vor Game of Thrones sitzen die Targaryens aufgrund ihrer Drachen nicht nur sicher in deren Sattel, sondern auch sicher auf dem Eisernen Thron in Königsmund.

"House of the Dragon" Season 1 Trailer 3 (SDCC)

Wenn ihnen also jemand überhaupt gefährlich werden kann - dann gehört er zur Familie. Die Trailer zu House of the Dragon verrieten schon das grundlegende Thema der Prequelserie: wird der Bruder des Königs, Prinz Daemon Targaryen (Matt Smith), den Eisernen Thron besteigen, wie die meisten vermuten? Oder zeugt die Königin doch noch einen Sohn als Erben? Oder wird gar erstmals eine Frau, mit des Königs Erstgeborener, Rhaenyra (Milly Alcock), eine Chance auf den Thron bekommen? Diese findet es nämlich überhaupt nicht reizvoll, als Frau nur einen Weg in Aussicht zu haben: Umworben zu werden, um Königin zu werden, und als solche einen Mann zu zeugen, der dann an ihrer Stelle den Thron besteigt und herrscht.

Ja, das klingt etwas nach Wiederholung: Ein Familienzwist im engsten Kreis, eine toughe Prinzessin und Drachenreiterin - und auch die Musik gibt einem das stimmungsvolle Gefühl, einfach eine neue Folge der Mutterserie zu sehen. Und doch werden die Themen mit eigener Note ausgerollt, sehen die vertrauten Orte 172 Jahre zuvor natürlich noch etwas anders aus - selbst der Eiserne Thron - und so manches gilt noch als Legende, was sich später in der Mutterserie bewahrheitet.

Könnte die Story um eine Frau auf den Thron nicht auch zusätzlich unterstreichen und weitere Gründe liefern, wie es dazu kam, dass Daenerys in Game of Thrones in ihrer Familie so gar keine Chance auf den Herrscherplatz hatte? Könnte der Zwist im Prequel, der immerhin zum Bürgerkrieg führen wird, auch dazu geführt haben, dass man einen solchen Zwist zukünftig rasch und brutal im Keim erstickt? Wie auch immer, in der Premiere von House of the Dragon lernen wir erst einmal die Herrscherfamilie kennen. Und die ist dem Namen nach auch genau das schon lange gewohnt - die meiste Macht zu haben in einer Zeit friedlicher Dekadenz, nichts zu befürchten zu haben, außer vielleicht in einem Turnier nicht als Sieger dazustehen...

Und doch gibt es nicht nur familiäre Intrigen in der House of the Dragon-Premiere: So einiges wird angeteast, selbst eine weitere Spin-off-Serie, die kommen soll, wird namentlich bei einem kurzen Geschichtsabstecher genannt. Und als einige dramatische und tragische Entwicklungen aus bloßem Gedankenspiel raschen Handlungsbedarf erwachsen lassen, werden die Spinnennetze in bester Game of Thrones-Manier ausgeworfen. Es reichen wie so oft ein bis zwei Szenen und Dialoge, um den Masterplan des jeweils Schmiedenden zu erkennen. Und genau das macht Laune und verspricht die politischen Verwicklungen und fiesen Abgründe, die man aus der Mutterserie schon so gut kennt.

Gibt es auch wieder viel Sex, Action und Gewalt? Japp! Zarte Gemüter werden eine gewisse Sequenz sicher nicht mehr aus dem Kopf bekommen. Und da wir schon beim Thema Wiederholung sind - erneut gibt es jemanden, der gern in Bourdellen verweilt... Jedoch hält die Premierenfolge bereits das ein, was die Macher im Vorfeld versprochen haben: Sex ja, aber sexualisierte Gewalt, gar Vergewaltigungen, waren nicht zu sehen.

Ja, Viserys I. hält noch so gerade alles zusammen - doch die Story um seine Nachfolge wird das rasch ändern, das wird bestens rübergebracht. Und noch so manches mehr, mit dem nun wirklich niemand gerechnet hat! Und damit meinen wir etwas, das weder Buch- noch Serienkenner der bis dato bekannten GRRM-Fantasymittelalter-Saga voraussehen konnten, abgesegnet vom Meister selbst natürlich! Wir wollen es nicht spoilern, aber es gibt eine Szene, die vieles in ein neues Licht rückt, eine Information, die aus den noch unveröffentlichten Büchern Martins stammt und scheinbar auch die beiden Showrunner der Mutterserie nicht kannten, sonst wäre manches in Staffel 8 vielleicht doch etwas anders abgelaufen? Hier sind wir gespannt auf eure Meinungen nach der Premiere.

Der Cast ist fantastisch, die Dialoge sitzen, und visuell startet man auf höchstem Niveau, mit einem Budget im Rücken, das die ersten Staffeln der Mutterserie sicher gern gehabt hätten. Auf diese Weise verbindet House of the Dragon die größten Stärken von Game of Thrones inhaltlich und visuell zu einer tollen neuen Serie, sollte sie denn halten, was die Premiere verspricht!

Freut euch auf den 22. August, wenn die Premiere von House of the Dragon via Sky und WOW in Deutschland startet, es wird ein dramatisches Fest! Schon früh morgens 3 Uhr auf Sky Atlantic, 4.15 Uhr auf Sky Q und WOW online wahlweise auf Deutsch und im OV, sowie ab 20.15 Uhr auch zur Primetime bei Sky Atlantic HD im Programm.

Hier der neue Trailer mit der Staffelvorschau, erst nach der Premiere gucken!

"House of the Dragon" Season 1 Trailer 4 (Staffelvorschau)

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
26 Kommentare
1 2
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
30.08.2022 08:20 Uhr | Editiert am 30.08.2022 - 08:22 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 2.376 | Reviews: 28 | Hüte: 76

@luhp92:

Als Klassiker-Beispiel nenne ich mal "Der Schwarze Pfeil" von Robert Louis Stevenson. Finde ich äußerst seltsam, das in all den Jahrzehnten sich niemand mehr an diesen Klassiker gewagt hat und evtl. eine modernisierte Version inszeniert hat.

Ich kann mich mich nur noch ganz düster an eine Verfilmung aus den 80ern erinnern, wo ich glaube das es sich dabei um einen TV-Film gehandelt hat.

Edit:

Kurz nachgeschaut. Das war ein TV-Film (1985) der von Disney in Auftrag gegeben wurde. Hier haben sogar Oliver Reed und Donald Pleasence mitgespielt.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
29.08.2022 19:36 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.654 | Reviews: 166 | Hüte: 553

@DrStrange

Achso, ja. Schlachten spielen da jetzt keine so große Rolle.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
29.08.2022 09:35 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 2.376 | Reviews: 28 | Hüte: 76

@luhp92:

Ich meinte jetzt speziell als Serie, aber es gibt natürlich Filme, welche das Thema gut angepackt haben.

"The White Queen" kenne ich nur aus dem Augenwinkel und habe ich eher als "Drama zu Hofe" eingeordnet. Oder gibt es hier auch die eine oder andere Schlacht zu sehen ? Wahrscheinlich eher off-screen, oder ?

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
24.08.2022 17:37 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.654 | Reviews: 166 | Hüte: 553

@DrStrange
"Wobei ich mich hier zwangsläufig frage, warum es eigentlich keine vernünftige Serie zu den Rosenkriegen gibt?"

"The White Queen" gefiel mir dahingehend sehr gut.

Und müsste bei den diversen Shakespeare-Adaptionen seiner Rosenkriege-Dramen (Henry VI und Richard III) nicht auch etwas Vernünftiges dabei sein?

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
24.08.2022 08:57 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 999 | Reviews: 17 | Hüte: 40

Mal eine erst gemeinte Frage:
Vor allem Daemon und Rhaenya haben irgendwie recht markante...Gesichtszüge.

Wurde das absichtlich so gecastet, weil man dadurch auch eine gewisse Inzest-Tradition veranschaulichen möchte? (Siehe z.B. Habsburger Lippe)

____________________

Zur Folge selbst:
Ich mag da eigentlich noch nicht allzu viel zu sagen. GoT hat sich für mich immer dadurch ausgezeichnet, dass Staffel-Beginne zäh wie Gummi waren und sich all der Aufbau dann erst zum Staffel-Ende hin gelohnt hat.

Bitte hört auf, das Wort "manisch" in euren Kommentaren oder Filmkritiken zu verwenden. Streicht es am besten aus eurem Wortschatz. Ich bekomme sonst immer Benachrichtigungen, dass ich erwähnt wurde. Vielen Dank :D

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
24.08.2022 00:56 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 2.376 | Reviews: 28 | Hüte: 76

Mit etwas Verspätung hab ich mich doch durchgerungen den Pilot zum Ableger von GoT anzusehen und fühle mich jetzt in meinem bisherigen Bauchgefühl enorm bestätigt.

Von der im Vorfeld viel gelobten Produktionsqualität kann ich bisher nichts erkennen. Zwar ist es nicht so, das die Serie gruselig aussieht, aber mit den Bildern aus der "Rings of Power" Serie kann das nicht mithalten. Auch Amazons "Rad der Zeit" Serie sieht im Bereich Kostüm- und Setdesign um Längen besser aus. Vielmehr konnte ich nicht umher, das ich ständig im Hinterkopf hatte, ich schau gerade eine Terra X Doku im ZDF. Auch wie @JackInTheBox bereits schrieb, sehen Drachen inzwischen in den meisten Games besser aus als hier. Zwar reden wir hier nicht von 90er Jahre Drache wie in der ersten Staffel "The Witcher", aber die Teile sind halt doch wahrnehmbar als CGI-Fremdkörper zu erkennen und stören die Immersion.

Aber Produktionsqualität ist eben nicht alles und auch eine gute Story kann solch einen Fauxpas natürlich noch retten. Leider ist auch hier, zumindest was den einstündigen Pilot angeht ebenfalls nichts zu holen. Endlose Diskussionen über das Haus Targaryen, mit zwar soliden Darstellern, aber nicht einen einzigen Charakter der herauszustechen weiß, sich besonders hervortut, oder zu dem man wie mit den Starks, eine Verbindung herstellen kann. Als dann die Figur des "Angeber-Man" noch zum Turnier mit einem Helm erscheint, der 1:1 von Elric of Melnibone frech geklaut wurde, war es bei mir dann mit meinem Wohlwollen endgültig aus.

Die Serie startet wie ein wieder aufgewärmter kalter Kaffee und hinterlässt bei mir nur die Frage, ob man das falsche Spin-Off gewählt hat oder ob ich dem ganzen GoT-Thema einfach entwachsen bin. Ein paar blutig eingehaute Köpfe, ein Schniedelwutz und die eine oder andere enthüllte Brust, machen für mich noch keine Serie.

Apropo "... machen für mich noch keine Serie"... das mit dem Fantasy kann man auch mal langsam weglassen, wenn außer CGI Drachen sonst nichts aus dem Genre vorhanden ist. Mit dem Wegfall der "Weißen Wanderer", ohne andere Rassen und vor allem ohne nennenswertes Magiesystem, sprechen wir hier eigentlich von einer "fiktiven" Historienserie. Wobei ich mich hier zwangsläufig frage, warum es eigentlich keine vernünftige Serie zu den Rosenkriegen gibt ? Aber das ist dann doch ein anderers Thema für einen anderen Zeitpunkt.

Müsste ich den Pilot bewerten würde ich 5 von 10 Punkte vergeben und das ist schon sehr wohlwollend bewertet.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
23.08.2022 13:39 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 786 | Reviews: 0 | Hüte: 29

@Smith2601 - genau, die gesamte Szene mit dem gut bekannten Dolch und der Prophezeiung, eben das Geheimnis, das an alle Targaryen-Thronerben weitergegeben wird.

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
23.08.2022 11:04 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.427 | Reviews: 0 | Hüte: 101

@Mindsplitting

Ja hoffe ich auch. Jedenfalls wird Sky von mir keinen Euro sehen, egal wie lange es dauert. Ich vermute mal amazon wird die Staffel vermutlich erst zum disc Release digital verkaufen dürfen oder wenn alle Folgen erschienen sind + 3-4 Wochen (wenn sky merkt dass sie keine zusätzlichen Abos mehr bekommen)

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
Boro : : Moviejones-Fan
23.08.2022 09:59 Uhr
0
Dabei seit: 09.12.19 | Posts: 171 | Reviews: 1 | Hüte: 6

Guter Start in die Serie und macht Bock auf mehr.

Das in Königsmund alles so "sauber" ist erkläre ich mir durch die Tatsache, dass es auf dem Kontinent einige Jahrzehnte keinen Krieg mehr gab und diese Zeit als die Glanzzeit Westeros gilt.

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
23.08.2022 09:15 Uhr | Editiert am 23.08.2022 - 09:16 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.509 | Reviews: 5 | Hüte: 47

Folge 1 war schon Mal gut. Das war GOT wie es sein sollte und ich hoffe es bleibt so gut. Auf jeden Fall kein Vergleich mit der schrecklichen Staffel 8. Jetzt bin ich wieder positiv optimistisch für die Zukunft von GOT.

Avatar
SpiderFan : : Moviejones-Fan
23.08.2022 08:02 Uhr
0
Dabei seit: 06.05.22 | Posts: 420 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Also schlechtes cgi haben die Drachen jetzt wirklich nicht geboten. Vielleicht nicht die ultimativ höchste Stufe, aber absolut im Rahmen.

Mal abwarten, was in Zukunft zum Beispiel eine Serie wie Eragon bietet. Dann hat man auch mal eine Serie, die man definitiv miteinander vergleichen kann. Denn so Drachen wie in GoT sieht man momentan in Serien oder Filmen quasi nie.

“You have fought long enough, Galadriel. Put up your sword.”

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
23.08.2022 06:41 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 657 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Irgendwann Mal auf Amazon, werde ich einen Blick riskieren. Gehyped bin ich nach dem Dumm und Dümmer Debakel von Staffel 8 immer noch Null.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
Smith2601 : : Moviejones-Fan
23.08.2022 05:52 Uhr | Editiert am 23.08.2022 - 05:53 Uhr
0
Dabei seit: 02.05.17 | Posts: 120 | Reviews: 1 | Hüte: 6

Ich fand die Premiere sehr gut, es kam sofort das gewohnte GoT Feeling auf.

Die Figuren finde ich (stand jetzt) passend besetzt. Natürlich fehlen einem die alten vertrauten Figuren, aber die neuen verdienen auf jeden Fall eine Chance.

Ich bin optimistisch, dass die Serie den hohen Ansprüchen gerecht werden kann.

Die "zu saubere " Optik ist mir auch aufgefallen, ich würde es aber nicht als Kritikpunkt nehmen. Es ist einfach wie damals der Vergleich HdR und Hobbit, dem einem gefällt es mehr, dem anderen nicht. Grundsätzlich finde ich aber immer in diesem Genre, ein guter Mix aus handgemachtem und CGI ist die beste Lösung.

Die Drachen fande ich auch sehr gut animiert, kann die Kritik daran nicht nachvollziehen.

@moviejones

Wir wollen es nicht spoilern, aber es gibt eine Szene, die vieles in ein neues Licht rückt,.

Meint ihr den Kommentar von Viserys über Winter is coming?

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
22.08.2022 23:27 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.511 | Reviews: 64 | Hüte: 474

@ JackInTheBox

"Die Drachen? Einfach nur lächerlich. In jedem Videospiel sehen die mittlerweile besser aus. Daher kann ich die Begeisterung hier nicht verstehen."

Hast du konkrete Beispiele mit Vergleichsbildern?

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
JackInTheBox : : Moviejones-Fan
22.08.2022 23:17 Uhr
0
Dabei seit: 16.01.20 | Posts: 14 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Hhm habe ich die falsche Serie gesehen? Die Settings sahen so sauber und unrealistisch aus, wie in einem Vergnügungspark. In GoT sah alles viel authentischer aus.

Die Drachen? Einfach nur lächerlich. In jedem Videospiel sehen die mittlerweile besser aus. Daher kann ich die Begeisterung hier nicht verstehen.

„Sex ja, aber sexualisierte Gewalt, gar Vergewaltigungen, waren nicht zu sehen“

Das ist doch schon mal ein Lichtblick, um das Ganze zu unterstreichen, wurden die bösen Männer entmannt, die Gliedmaßen abgeschlagen, die Schädel eingeschlagen und und und.

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeN