Anzeige
Anzeige
Anzeige

The Boys

News Details Reviews Trailer Galerie
Der Feind meines Feindes

Review "The Boys" Staffel 3 Episode 5: Heiligt der Zweck die Mittel?

Review "The Boys" Staffel 3 Episode 5: Heiligt der Zweck die Mittel?
3 Kommentare - Fr, 17.06.2022 von S. Spichala
Diesmal solltet ihr ohne technische Probleme die neue Folge von "The Boys" Staffel 3 sehen können. Hier in unserer Review, was euch an dramatischen Entwicklungen mit Episode 5 erwartet.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Review "The Boys" Staffel 3 Episode 5: Heiligt der Zweck die Mittel?

Auch wir konnten heute Episode 5 von The Boys Stadffel 3 ohne Gesuche bei Amazon Prime finden und anschauen, so mancher von euch hat die neue Folge daher vielleicht auch schon gesehen angesichts auch des Brückentags. Die neue Folge ist ein bunter MIx aus Aufbauszenarien für Butchers Supe-Team, für das er auch gern die Anti-Supe-Waffe aka Soldier Boy gewinnen würde.

Hinzu kommen Entwicklungen, welche nach Homelanders (Antony Starr) Übernahme der Macht einiges verändern, und A-Train (Jessie T. Usher) bekommt zu spüren, dass Verrat vielleicht nicht der beste Weg ist, um ein Problem zu lösen, da derjenige, von dem man die Gegenleistung erhofft, nicht unbedingt reagiert wie erwartet. Auch sonst rappelt es gehörig weiter in Homelanders Team, auch für Maeve (Dominique McElligott) entwickelt sich die Lage alles andere als gut.

Derweil kontaktiert Butcher (Karl Urban) in The Boys Staffel 3 Episode 5 die alten Teammember von Soldier Boy, und greift selbst zu grausamen Mitteln, um Soldier Boy anzulocken. Starlight (Erin Moriarty) ist wiederum sauer auf Hughie, der ihr so einiges verschweigt oder arg spät beichtet - und Kimiko (Karen Fukuhara)? Sie erlebt einige weitere Überraschungen, die sie freuen, Frenchie (Tomer Kapon) dagegen eher weniger. Erst recht, weil er stärker unter Druck gerät bezüglich einer gewissen Verbindung, die er eigentlich gehofft hatte, hinter sich gelassen zu haben.

Soldier Boy (Jensen Ackles) selbst wiederum kommt nicht so recht auf das klar, was aus ihm geworden ist und bringt dadurch unkontrolliert Menschen in Gefahr. Homelanders Reaktion darauf, dem das natürlich nicht verborgen bleibt, ist gelinde gesagt eher - ungenügend. Insgesamt spitzt sich die Lage für alle um Homelander und Butcher herum zu, und es bleibt noch fraglich, ob Soldier Boy wirklich die Hilfe wird sein können, die sich Butcher erhofft.

Wie hat euch die heute eher Wegbereiter-Folge von The Boys Staffel 3 für das Kommende gefallen? Und wie gefielen euch die Musical-Vibes? ;-)

Galerie Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
18.06.2022 13:17 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 919 | Reviews: 15 | Hüte: 37

Mich wundert es ein bisschen, dass der Verlust von Kimikos Kräften nicht früher mehr thematisiert wurde. Ich meine, dass sie nicht mehr heilt, ist doch für jeden im Team offensichtlich gewesen laughing

Und wenn das so ist, sind die Fragen direkt:
- Warum ist das so?
- Wie kann man es replizieren?
- Kann man das gegen Homelander verwenden?

Aber nun gut, das Drehbuch sieht wohl eine langsamere Entwicklung vor laughing

Bitte hört auf, das Wort "manisch" in euren Kommentaren oder Filmkritiken zu verwenden. Streicht es am besten aus eurem Wortschatz. Ich bekomme sonst immer Benachrichtigungen, dass ich erwähnt wurde. Vielen Dank :D

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
18.06.2022 00:37 Uhr | Editiert am 18.06.2022 - 00:57 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 343 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Bei "The Boys" brauch ich immer ein bisschen, bis ich damit wieder warm werde. Staffel Zwei war mir in der ersten Hälfte echt zu langweilig. Der Schluss hat mich dann doch wieder etwas versöhnt. Staffel Drei löst bei mir bisher auch eher so ein "Meh" Gefühl aus. Ging zwar, im Gegensatz zur Zweiten, schon ordentlich blutig zu, aber da stellt sich halt auch so langsam ein Abnutzungseffekt ein. Und im Gegensatz zur langsamen zweiten Staffel geht mir hier so manches ein bisschen zu schnell. Gerade die Sache mit dem "V" Konsum und dessen Auswirkungen, gerade auf Hughie. Jetzt wo Soldierboy quasi zum Team gehört scheint das ganze aber erst so richtig interessant zu werden. Jensen Ackles hat mir jedenfalls bisher ganz gut gefallen. Ich bin mal vorsichtig optimistisch, das mich die "Boys" auch dieses mal nicht hängen lassen.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
SpiderFan : : Moviejones-Fan
17.06.2022 20:29 Uhr
0
Dabei seit: 06.05.22 | Posts: 153 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Musical fantastisch gefilmt...

Die nächsten Folgen benötigen etwas mehr Soldier Boy. Wäre sonst schade um den genialen Darsteller.

Allgemein war die Stunde wieder viel zu schnell vorbei. Ist echt wieder einiges passiert.

"I am not fucking around here, I believe a well-rounded film lover oughta have something to say about Jean-Luc Godard and Jean-Claude Van Damme."

-Vern

Forum Neues Thema
AnzeigeN