Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Titans

News Details Reviews Trailer Galerie
"Titans" S1 E11 "Dick Grayson"

Review "Titans"-Finale: Überraschend, finster + Cliffhanger mit Super-Tease

Review "Titans"-Finale: Überraschend, finster + Cliffhanger mit Super-Tease
1 Kommentar - Mo, 24.12.2018 von S. Spichala
Es war klar, dass sich das Finale von "Titans" Staffel 1 vor allem um Robin dreht und Batman dabei eine große Rolle spielt - und doch kam alles ganz anders als erwartet. Hier die Review.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Review "Titans"-Finale: Überraschend, finster + Cliffhanger mit Super-Tease

Dick Graysons aka Robins (Brenton Thwaites) innere Kämpfe, seine brutalen Ausbrüche, das zog sich durch die ganze erste Staffel von Titans. Im Finale wurde dieser innere Kampf auf die Spitze getrieben, mit einem Ende, das so sicher keiner kommen sah. Ausgelöst durch Rachels (Teagan Croft) Vater Trigon, den sie dank ihrer manipulativen Mum in diese Welt eintreten ließ, geht Dick auf eine finstere Reise der Selbstfindung, die eigentlich im Happyland beginnt:

Denn in dieser anderen inneren Realität ist Dick mit einer schwangeren Dawn zusammen und hat bereits einen Sohn, die Superhelden-Tage scheinen vorbei und stattdessen happy Family-Life angesagt zu sein. Doch dann taucht Todd aka der neue Robin im Rollstuhl auf und bittet ihn um Hilfe, da Batman nun völlig den Verstand verloren zu haben scheint und ein Massaker unter den Superschurken anrichtet. So viel verriet schon der Trailer.

"Titans" Season 1 Trailer 4 (Spoiler)

Auslöser des finsteren Rächerpfades ohne Gnade ist der Tod von Alfred wie auch Jim Gordon, das trieb Bruce über die sonst selbst gesetzte Grenze. Der Joker, der Riddler, Two Face und einige andere mehr sind tot oder so gut wie tot. Und so tut sich Dick mit dem GCPD zusammen, um Batman aufzuhalten, denn es wird schnell klar: Reden kann man mit ihm nicht mehr.

Die Batman-Sequenzen im Titans-Finale sind relativ kurz und man hat sie größtenteils bereits im Trailer gesehen. Doch ihr Ausgang ist ziemich unerwartet: Es kommt zu einem actionreichen Showdown im Wayne-Anwesen, der damit endet, dass Dick seinen Mentor tatsächlich tötet! Mit üblen Konsequenzen in der echten Welt: Rachel muss zusehen, wie sich das Gesicht ihres Mentors verfinstert und er aussieht wie sonst sie, wenn die Finsternis sich ihren Weg bahnt.

Damit gibt es auch kein Halten mehr für Rachel, die Frage für Titans Staffel 2 wird also sein, ob die anderen es schaffen, die beiden von ihrem finsteren Weg wieder abzubringen und so doch noch ein Titans-Team entstehen kann - denn das ist mit dem Finale erst einmal hinfällig. Der im Grunde zweite Cliffhanger sagt als Szene nach dem Abspann aber interessante Schützenhilfe voraus: Superboy samt Superdog Krypto werden angeteasert! Wie Showrunner Greg Walker bereits in einem Interview zur neuen Season verriet, wird aber auch er einen Entwicklungsweg gehen müssen, um einen Platz im Universum für sich zu finden.

Ein überraschendes und cooles Titans-Finale, das neugierig auf die bekanntlich bereits bestellte zweite Season macht, und dabei auch noch ein bisschen Batman-Fanservice betreibt. Der Start der neuen Staffel bei DC Universe wurde noch nicht enthüllt. Staffel 1 geht in Deutschland am 11. Januar 2019 bei Netflix online.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: EW
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
KalEl79 : : Moviejones-Fan
24.12.2018 10:47 Uhr
0
Dabei seit: 27.09.13 | Posts: 257 | Reviews: 0 | Hüte: 24

Bin echt gespannt auf die Serie. Finde es schon schade, dass Daredevil abgesetzt wurde. Bis jetzt hatten, bis auf Gotham, die DC Serien eine echt miese Qualität im Gegensatz zum Marvelpardon.

Aber hier kann Netflix das bedienen, was Disney nicht will. Serien für Erwachsene mit einer gewissen Härte.

Vielleicht sind ja das Aufkommen der ganzen Streaming-Dienste, ja das Ende des Kinos??

Es wird wohl der Gewinnerziehlung auf Dauer besser sein, die Kunden dauerhaft mit Monatlichen Abos zu binden, als drei mal im Jahr das Geld für ne Eintrittskarte wo noch zig andere mit dran verdienen.

Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis die Globalplayer( Batman, Superman und co.) in Kinoqualität in den eigen Serien dauerhaft gebunden werden.

Top Stars wie Henry Cavill wird wohl erstmal bei Netflix bleiben wenn The Witcher Erfolg haben sollte.

Forum Neues Thema