Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Predator - Upgrade

News Details Kritik Trailer Galerie
Was wurde beim Panel geboten?

SDCC: Poster zu "Predator - Upgrade" verursacht Schädeltrauma

SDCC: Poster zu "Predator - Upgrade" verursacht Schädeltrauma
0 Kommentare - Fr, 20.07.2018 von R. Lukas
"Predator - Upgrade" hat als einer der ersten Blockbuster die diesjährige Comic-Con unsicher gemacht, dabei springt für uns ein neues Poster raus. Es wurde herzlich gelacht, aber auch gemetzelt.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
SDCC: Poster zu "Predator - Upgrade" verursacht Schädeltrauma

Nachdem wir zuletzt einiges über die Nachdrehs erfahren haben, ist direkt vom 20th Century Fox-Panel auf der San Diego Comic-Con das neueste Poster zu Predator - Upgrade eingetroffen, dessen Botschaft wir so interpretieren: Lasst euch nicht von Shane Blacks Humor täuschen, dieser Film hat nicht umsonst ein R-Rating!

Apropos Humor: Zwei Clips wurden gezeigt, von denen sich der erste nicht mal so angefühlt haben soll, als stamme er aus einem Film dieser Art, so lustig und lockerflockig war er. Wir müssen uns womöglich auf überraschend viel Comedy einstellen, was bei einem Regisseur wie Black eigentlich gar nicht so überraschend ist. Aber keine Sorge, Predator - Upgrade verschießt nicht nur Lachsalven. Der zweite Clip soll hinsichtlich Action und Stil schon mehr nach dem Geschmack der Predator-Fans gewesen sein. Zu sehen war, wie der Mega-Predator einen seiner normalen Artgenossen auseinandernimmt - buchstäblich.

Black versprach auch, dass es im Kino noch blutiger wird als das, was in Hall H über die Leinwand geflimmert ist. Und er erklärte, woher dieser genetisch modifizierte Mega-Predator eigentlich kommt: Man nimmt an, dass es auf der Predator-Heimatwelt eine Fraktion gibt, die von den Erdlingen nicht nur einmal, sondern bereits zweimal geschlagen wurde. Sie schicken Champions zur Erde, und diese kehren nicht zurück, das gefällt ihnen nicht. Sie wollen zurückschlagen. Es könnte da eine streitsüchtige Fraktion geben, die sich nicht zu schade für ein bisschen Steroideinnahme ist, so Black. Zumal sie auf Überlebenseigenschaften und Fähigkeiten jeder Spezies zurückgreifen kann, die sie je gejagt hat.

Von den äußeren Regionen des Weltalls kehrt die Jagd heim bis in die Kleinstadt-Straßen der Vorstädte. Die furchterregendsten Jäger des Universums sind stärker, schlauer und tödlicher als je zuvor, da sie sich selbst durch die Vermischung ihrer DNA mit der anderer Spezies genetisch verbessert haben. Als ein kleiner Junge (Jacob Tremblay) versehentlich ihre Rückkehr zur Erde auslöst, können nur ein bunt zusammengewürfeltes Team von Ex-Soldaten und eine Wissenschaftslehrerin (Olivia Munn) das Ende der Menschheit verhindern. Ab dem 13. September geht es für Boyd Holbrook, Trevante Rhodes, Keegan-Michael Key, Thomas Jane, Sterling K. Brown, Alfie Allen, Sterling K. Brown, Yvonne Strahovski, Edward James Olmos, Augusto Aguilera (Chasing Life) und Jake Busey (Starship Troopers) also um alles.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Slashfilm
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?