Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Venom

News Details Kritik Trailer Galerie
Szene mit Tom Holland gefilmt

Spidey fast in "Venom": Marvel Studios ließen Cameo streichen

Spidey fast in "Venom": Marvel Studios ließen Cameo streichen
6 Kommentare - Mo, 02.09.2019 von R. Lukas
Um ein Spinnenhaar wäre Peter Parker in "Venom" aufgetaucht. Tom Holland hatte tatsächlich eine Szene für den Film gedreht, ehe die Marvel Studios ihr Veto einlegten und Sony nachgeben musste.
Spidey fast in "Venom": Marvel Studios ließen Cameo streichen

So mancher MCU-Fan mag es anders sehen, aber die Tatsache, dass Sony Pictures und Disney/Marvel beim Spider-Man-Franchise nicht länger gemeinsame Sache machen und Spidey darum das Marvel Cinematic Universe verlassen muss, hat auch ihr Gutes. Zumindest für Sony, denn jetzt steht der vom Studio langersehnten Begegnung zwischen Tom Hollands Peter Parker/Spider-Man und Tom Hardys Eddie Brock/Venom nichts mehr im Wege.

Ein solches Crossover scheint unter den veränderten Umständen unausweichlich, und wie sich herausstellt, hätte es schon viel früher stattfinden können - wären die Marvel Studios nicht eingeschritten. In einer Episode von "Collider Live" erzählte Jay Washington, die Wahrheit sei, dass Holland eine Szene für Venom gedreht habe. Marvel habe den Film gesehen und Sony aufgefordert, die Szene rauszunehmen. Allerdings soll es "nur" Peter Parker gewesen sein, nicht Spider-Man.

Da fällt uns doch glatt noch ein anderer Vorteil der Trennung ein: Sony hatte extra sichergestellt, dass Venom nicht zu drastisch wird - man denke nur an all die abgebissenen Köpfe - und eine PG-13-Freigabe bekommt, um sich ein eventuelles MCU-Crossover nicht zu verbauen (das MCU ist ja auch PG-13). Nun aber könnte man mit Venom 2 ruhig auf ein R-Rating gehen, weil sich die Einbindung ins MCU zerschlagen hat und man keine Rücksicht mehr darauf zu nehmen braucht. Ob es so kommt, tja, das ist wieder eine andere Frage. Schließlich lief Venom als PG-13-Film mit 856 Mio. $ ausgesprochen gut, und bei Venom 2 von dieser Erfolgsformel abzuweichen, wäre nicht ohne finanzielles Risiko. Hier wird Sony abwägen müssen, inwieweit man auf die Fan-Wünsche einzugehen bereit ist.

Quelle: Collider Live
Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
Avatar
Elsterglanz : : Moviejones-Fan
03.09.2019 05:46 Uhr | Editiert am 03.09.2019 - 05:57 Uhr
0
Dabei seit: 21.07.15 | Posts: 53 | Reviews: 1 | Hüte: 2

Echt jetzt?!... wieder einen Spider-Man verbraten!?

Na hoffentlich gibt es keinen "NANO-Anzug". Der Venom Film war leichte Durchschnitskost...nix besonderes. Es sah eben nach dem Venom aus, den ich aus den Comics kenne und sehen wollte.

Spiderman hat nun mal die geilsten Gegner, bringt es auf die Leinwand meine Güte!

Venom 2 muss nicht ab 16 Jahre sein, heutzutage gibt es genügend Einfalsreichtum und Effekte um einen guten Film abzuliefern.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
02.09.2019 15:25 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.094 | Reviews: 36 | Hüte: 418

@theMagician
Da man sich aber vom MCU abnabeln will, würde dies schon funktionieren. Man nimmt den FSK-12 Spidey und fügt ihn in einen R-Rated-Film ein. Ich denke aber ebenfalls, dass es nicht so kommen wird.

  1. Ist Tom Holland eben nun als MCU-Spider-Man einem breiten Publikum vorgestellt worden und hat durch sein Alter und seine Interpretation der Figur ein jugendliches Publikum
  2. Hat Venom (wie auch immer) als nicht R-Rated-Film, massig Kohle eingenommen. Auch wenn es mittlerweile Gegenbeispiele gibt (Joker, Logan, Deadpool), so hatte Sony mit dem Erstling durchaus Erfolg. Dass dieser Film nur wegen dem MCU auf FSK-12 geschnitten war, ist bis heute ein Gerücht, welches ich nicht wirklich glauben kann.
Avatar
theMagician : : Steampunker
02.09.2019 15:07 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.434 | Reviews: 0 | Hüte: 44

Ich denke nicht, das Venom 2 R-Rated wird, weil das MCU ab 12 ist. Spider Man ist auch ab 12 und damit kann Venom gar nicht bei Spidey auftauchen. Anders ginge es doch das ist für Sony zu kompliziert. Ich fand Venom ganz gut und einen R-Rated Venom oder PG-13 ist mir egal

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
02.09.2019 14:35 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.477 | Reviews: 58 | Hüte: 291

Das macht in der tat Hoffnung auf einen besseren Venom.

Wobei ich in dieser Version des Venom Peter nicht brauche, ist die Aussicht auf R-Rated (vor allem in Zusammenhang mit Carnage) durchaus ein leckerer Gedanke in meinem Kopf wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
02.09.2019 14:31 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 1.176 | Reviews: 0 | Hüte: 16

dann kann Peter Parker ja dahin wo er hingehört. Mit Venom in einen Film.

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
02.09.2019 12:25 Uhr | Editiert am 02.09.2019 - 12:26 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.094 | Reviews: 36 | Hüte: 418

Im Nachhinein verstehe ich dann nicht, weshalb man die Figur Venom so umschreiben musste. Sollte dies nur ein Cameo werden oder war selbst die Story anders aufgebaut? Naja, es gibt einen guten Grund, dass Marvel da eingeschritten war, hätte dies doch Kontinuitätstechnisch wenig Sinn ergeben. Wird Sony dies nun eben nachholen und irgendwie Spidey dann da reinquetschen.

Mittlerweile wäre es wirklich besser gewesen, wenn Marvel dieses Cameo erlaubt hätte und Sony im Gegensatz eine Art "Netflix-Universum" gemacht hätte. Ohne wirklichen MCU-Bezug trotzdem ein paar MCU Easter Eggs eingebaut und schon würde der Bruch nun bei Venom 2 oder Spider-Man 3 nicht so krass sein.

Forum Neues Thema