Star Trek - Picard

News Details Reviews Trailer Galerie
Wie würde Worf aussehen?

"Star Trek - Picard" Staffel 2 offiziell + Teaser & das Aussehen der Klingonen (Update)

"Star Trek - Picard" Staffel 2 offiziell + Teaser & das Aussehen der Klingonen (Update)
10 Kommentare - Do, 16.01.2020 von N. Sälzle
"Star Trek - Picard" darf sich nun auch offiziell über eine zweite Staffel freuen und auch die Klingonen kommen mal wieder auf den Tisch.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Star Trek - Picard" Staffel 2 offiziell + Teaser & das Aussehen der Klingonen

++ Update vom 16.01.2020: Kurz vor dem Start von Star Trek - Picard nächste Woche Freitag (in den USA einen Tag früher) macht CBS All Access noch einmal mit Promos auf die neue Serie aufmerksam. Auch wenn nicht viel Neues darin zu sehen ist, ihr findet den Promo-Teaser ganz unten mit angehängt.

++ Update vom 14.01.2020: Während der TCA Press Tour betonte Alex Kurtzman ein weiteres Mal (ja, schon wieder!), dass jede der Star Trek-Serien völlig anders sei. Wenigstens liefert er zu der Aussage, die wir in den vergangenen Monaten fast schon mantra-artig vorgebetet bekamen, ein paar weitere Details zu Star Trek - Picard geliefert.

Die Serie sei erdgebundener und man erkenne deutlich Kapitel. So handle das erste Kapitel größtenteils auf der Erde. Es sei sehr selten, dass man viel Zeit auf der Erde verbringe und man habe das nicht überstürzen wollen. Man wollte zeigen, wie Picards Leben aussehe und sehen, wie er dazu übergehe, wieder zu den Sternen zu reisen.

Aber nicht nur mit Infos zu Star Trek - Picard warteten die Verantwortlichen auf. Auch das Thema Star Trek - Discovery kam auf den Tisch. Hier äußerte sich Julie McNamara zu dem Fanwunsch, Pike (Anson Mount) und Spock (Ethan Peck) eine eigene Serie zu geben. Wie McNamara erklärt, sei es zwingend notwendig gewesen, die beiden zurückzulassen, da Star Trek - Discovery in die Zukunft aufbreche. Doch man hätte die Fans laut und deutlich gehört. Ferner hätte man eine großartige Chemie innerhalb der Crew festgestellt, weshalb ein Pike- und Spock-Spin-off eines von vielen Themen wäre, über das man immer wieder spreche.

++ News vom 13.01.2020: Jetzt auch nochmal ganz offiziell: Star Trek - Picard Staffel 2 hat grünes Licht. Schon seit Monaten sprechen die Verantwortlichen davon, dass Staffel 2 bereits in Arbeit ist. Erstmals meldet sich die offizielle Seite auch direkt zum Thema zu Wort.

In Anbetracht der in Kürze stattfindenden Star Trek - Picard-Premiere möchten die Verantwortlichen damit wohl nochmal betonen: Ja, wir stehen hinter dem Format. Es hat eine Zukunft. Kein unüblicher Zug in der heutigen TV-Landschaft.

Der Startschuss für Star Trek - Picard fällt in den USA am 23. Januar. In Deutschland zeichnet sich Amazon Prime Video für die Ausstrahlung verantwortlich - und liefert nur einen Tag später: am 24. Januar.

Etwas mehr Aufsehen erregt derzeit eine Äußerung von Alex Kurtzman während der TCA Winter Press Tour. Zwar scheint Michael Dorn derzeit nicht als Worf zurückzukehren - oder überhaupt zurückkehren zu wollen - doch über das Aussehen seines Charakters machte man sich bereits Gedanken.

Eine Rückkehr von Worf sei auch zu einem späteren Zeitpunkt in Star Trek - Picard möglich. Worf sei ein großartiger Charakter, so Kurtzman, doch man hätte die Serie nicht einfach mit Leuten bombardieren wollen, nur, weil sie in Star Trek - The Next Generation dabei waren. Ursprünglich sollten nicht einmal Jonathan Frakes und Marina Sirtis zurückkehren, bis man die erste Staffel zur Hälfte durch hatte. Etwas hätte sich ergeben, das deutlich gemacht habe, dass ihre beiden Charaktere dabei sein müssten.

Ein guter Grund sei also die Messlatte, um einen Charakter zurückzubringen. Und auch Worf könne man zurückbringen, gebe es einen guten Grund. Alles sei möglich, so Kurtzman.

Doch wie würde Worf aussehen, sollte er tatsächlich in Star Trek - Picard in Erscheinung treten? Ausschlag für diese Frage gab das Aussehen der Klingonen in Star Trek - Discovery. Doch keine Sorge: An Worfs Aussehen würde man nichts ändern, so Kurtzman.

Eine Parallele zieht er zu den Romulanern. Bis zur dritten Episoden von Star Trek - Picard wisse man, dass es verschieden aussehende Romulaner gebe, abhängig davon, in welchem Territorium sie sich aufhalten. Man sehe Romulaner, die man lediglich an ihren Ohren erkenne. Andere hätten zusätzlich zu den Ohren auch Höcker auf der Stirn. Man könne also davon ausgehen, dass es auch verschiedene Arten von Klingonen gebe, abhängig davon, woher diese stammen.

Na, ob sich die Fans mit dieser Erklärung zufrieden geben werden? Lasst uns hören, was ihr davon haltet!

Quelle: TVLine
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
10 Kommentare
Avatar
Uatu : : The Watcher
17.01.2020 16:10 Uhr
0
Dabei seit: 12.10.11 | Posts: 1.352 | Reviews: 1 | Hüte: 125

@MobyDick:

beruhigend.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
17.01.2020 15:52 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.577 | Reviews: 116 | Hüte: 395

Uatu

ich hab dich auch gern mein bester, wir wissen beide, dass es nicht so gemeint ist, und ich sehe hier keinen Grund jemanden, von dem ich hoffe, dass er wiederkommt, und das auch mehr als deutlich kommuniziert habe, noch einen hinterher zu geben. Daher sehe ich hier in diesem Rahmen auch keinen Grund, diese Stinkstiefeldebatte weiter zu bedienen.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Uatu : : The Watcher
17.01.2020 15:47 Uhr
0
Dabei seit: 12.10.11 | Posts: 1.352 | Reviews: 1 | Hüte: 125

@MobyDick:

Mit dem Smiley wirkt dein Kommentar ziemlich gehässig, würde mich nicht überraschen, wenn´s auch so gemeint war.undecided

MrBond schrieb um 10:18 Uhr:

"Vielleicht habe ich irgendwann wieder Bock auf die aktive Teilnahme in der Community (im Gegensatz zu Sully schließe ich eine Rückkehr nicht aus), aber jetzt werde ich mich erst mal "ausruhen"."

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
17.01.2020 14:17 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.577 | Reviews: 116 | Hüte: 395

MrBond

ich werde dich daran erinnern, dass du ausgestiegen bist, sobald du hier von der ersten Episode deine Eindrücke meldest, ich freue mich darauf undecided

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
filmfan01 : : Moviejones-Fan
15.01.2020 01:19 Uhr
0
Dabei seit: 05.01.14 | Posts: 149 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Marv AoS nur noch Blödsinn!

Star Trek, selbst nach JJA nur noch Blödsinn!

SW, erst seit The Mand. mal kein Blödsinn mehr!

Bin gerade bei L.A.s Finest wegen BB3, auch nur Blödsinn, trotz guter Besetzung! 2 Weiber die nicht mal ansatzweise den beiden Jungs ähneln, ne Serie draus machen.. wer braucht sowas!? @.@

The Witcher, katastrophale Erzählweise obwohl der Rest ganz toll war.. Auch wenn der Lambo gute Reifen/Motor hat, ohne Steuerrad nicht zu gebrauchen!

Usw.

Was ist nur aus den Blockbusterserien geworden..

Bei ST Picard bin ich sowas von skeptisch! Der Fanservice, bestimmt nur in der Pilotfolge, wird mir reichen!

Avatar
Burt : : Moviejones-Fan
14.01.2020 20:44 Uhr
0
Dabei seit: 25.06.14 | Posts: 132 | Reviews: 0 | Hüte: 12

@ Mr.Bond

@Topic:

Bin schon seit Episode 5 der ersten Staffel von Discovery raus aus Star Trek. Wie angekündigt habe ich tatsächlich durchgehalten und das werde ich auch bei Picard (schade eigentlich).

30 Jahre lang war ich rießen Fan von Star Trek, aber jetzt habe ich keine Lust mehr meine Zeit und mein Geld damit zu vergeuden etwas zu sehen zudem ich keinen Bezug mehr habe, nur weil nun Leute Star Trek machen die sich nicht wirklich dafür interessieren. Alles ist zu fremdartig geworden ohne wirklichen Bezug zu all den anderen Filmen und Serien seit den sechzigern. Wegen mir können sie Worf ein Hütchen aufsetzen und ihn aussehen lassen wie ET, interressiert mich nicht mehr..und ich denke das ist das wirklich schlimmste daran, wenn es den Zuschauern/Fans völlig egal wird.

Dafür bin ich seit Mandalorian großer Fan von Star Wars...hätte in all der Zeit niemals gedacht soetwas würde jemals passieren laughing

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
14.01.2020 20:23 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.258 | Reviews: 22 | Hüte: 524

@Bonsai

...und Shakespeare mag ich auch erst, seit ich es im klingonischen Original gelesen habe...

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Bonsai : : Moviejones-Fan
14.01.2020 19:16 Uhr
2
Dabei seit: 08.12.12 | Posts: 330 | Reviews: 2 | Hüte: 22

Mich stört ja gar nicht so sehr, dass die Klingonen in Discovery anders aussahen - oder im JJA-Trek. Mich stört warum sie es tun. Star Trek muss dort ein wenig düstrer werden - die Klingonen sollen viel gefährlicher aussehen und eigentlich kommt zumindest bei JJA eine völlig austauschbare, außerirdische Motorradgang heraus.

Und das ist der Grund warum ich die Unterschiede zwischen Raumschiff Enterprise und allem was danach kam völlig akzeptieren kann -> es gab in damals schlicht nicht die Möglichkeiten die Klingonen so aussehen zu lassen wie später.

Und TNG, Enterprise, Voyager oder auch Deep Space Nine waren diesbezüglich cleverer: Die Galaxie ist groß, wenn wir fiesere, andersartige Gegner brauchen, dann führen wir eben eine neue Rasse ein. Borg, Species 4782, Xindi, Hirogen, JemHadar die Liste ist beliebig lang und sicherlich findet nicht jeder alle davon gut. Aber was macht Discovery und JJA? Star Trek braucht Klingonen, den Namen kennt jeder - ohne die ist es bestimmt gar kein Star Trek.

Und nun kommt der Retcon indem die Klingonen halt hier und dort anders aussehen (Was keinen großen Sinn ergibt, weil wir vorher über 20 Staffeln Star Trek Serien ohne diese Ausprägung dieser Kultur gesehen haben). Und gerade die Klingonen sind als Fanlieblinge etwas was mach ohne Probleme weglassen aber nicht umgestalten kann. Die Kultur ist tief bekannt. Kahless, Dahar-Meister, Qonos, Batleth, Mekleth, Dk tahg... wir wissen was sie essen (Gagh, Bregithlunge z.B.), was sie trinken (Blutwein! ... oder Pflaumensaft ;), kennen ihre Religion - hey wir haben sogar gesehen wie die Kerle als Uhrzeitviecher aussahen (sehr interessante Folge von TNG), kennen ihre Opern bla bla bla...

Und ja da verstehe ich jeden der nicht verstehen kann, dass man das jetzt aufgrund von Marketingüberlegungen und mangelnder Fantasie abändern/ aufbohren muss.

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
13.01.2020 21:03 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.245 | Reviews: 13 | Hüte: 67

Worf sei ein großartiger Charakter, so Kurtzman

Ausschlag für diese Frage gab das Aussehen der Klingonen in Star Trek - Discovery. Doch keine Sorge: An Worfs Aussehen würde man nichts ändern, so Kurtzman.

Das will ich auch stark hoffen und denk nicht mal drüber nach du Lappen! Wage es nicht! Picard ist so schon versaut unter all den austauschbaren Gesichtern mit ihrer Karateaction, Legolas-Vulkaniern bzw Romulanern die man lediglich an ihren Ohren erkenne und jungen Borg-Queens mit verlorenem Gedächtnis!

Man könne also davon ausgehen, dass es auch verschiedene Arten von Klingonen gebe, abhängig davon, woher diese stammen.

So ein mistiger Versuch das vermurkste Neue mit wiederkehrendem Alten zu mischen, um der Rebootkacke damit Absolution zu erteilen. Dich mach ich kurzer Mann!

Ursprünglich sollten nicht einmal Jonathan Frakes und Marina Sirtis zurückkehren, bis man die erste Staffel zur Hälfte durch hatte. Etwas hätte sich ergeben, das deutlich gemacht habe, dass ihre beiden Charaktere dabei sein müssten.

Wahrscheinlioch weil sich rausgestellt hat, das alles Mist ist, und man das Ganze jetzt aus dem Dreck ziehen will, indem man auf die Nostalgiedrüse drückt! Will man die Charaktere weiterhin, und am Besten noch mehr davon, in Zukunft sehn, dann guckt die Serie und verhelft ihr zum Erfolg!

@MrBond

Naja, erst wars ja nur ein DS9-Witz, und dann machte Enterprise Realität draus!

Kein Fan dieser Idee! Total Unwitzig!

Eine Folge tu ich mir an, aber nur um Stewart nochmal in der Rolle zu sehn, aber seit dem Trailer, und solchen Infos hier, bin ich eigentlich schon raus!

All Hail To Skynet!

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
13.01.2020 11:19 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.258 | Reviews: 22 | Hüte: 524

"Na, ob sich die Fans mit dieser Erklärung zufrieden geben werden? Lasst uns hören, was ihr davon haltet!"

Viel dümmer, als die Gen-Manipulations-Erklärung, die man sich zurecht legte, als die Klingonen nach der 60er Serie plötzlich anders aussahen, ist das jetzt auch nicht wirklich. Aber wahrscheinlich wird der gemeine Fan erstmal empört sein...

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Forum Neues Thema