Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Stranger Things

News Details Reviews Trailer Galerie
Netflix-Hit hier, Franchise-Fortsetzung dort

"Stranger Things"-Stars auf Poster vereint, "Jurassic World" als Animationsserie

"Stranger Things"-Stars auf Poster vereint, "Jurassic World" als Animationsserie
5 Kommentare - Mi, 05.06.2019 von S. Spichala
Am 4. Juli kehrt "Stranger Things" mit Staffel 3 zurück, einen Monat vorher gibt es ein cooles Ensemble-Poster. Neues Serienfutter für Animationsfans liefert eine "Jurassic World"-Serie.
"Stranger Things"-Stars auf Poster vereint, "Jurassic World" als Animationsserie

Nur noch ein Monat, dann geht es für unsere Teeniehelden zurück in die Welt des Upside Down, das auch in Staffel 3 noch ein Thema sein wird. Aber auch neue Monster wurden versprochen, wir sind gespannt! Charakterposter und der Trailer zeigten schon den neuen Look, Elfies Haar (Millie Bobby Brown) ist ordentlich gewachsen, wie man derzeit auch schon in Godzilla 2 - King of the Monsters im Kino sehen kann, wer schon drin war. Nun kann man alle noch einmal vereint auf einem neuen Staffel 3-Poster unten bewundern. Inklusive Blick auf ein Monster!

Los geht es mit der neuen Season von Stranger Things dann am 4. Juli.

"Jurassic World"-Animationsserie bei Netflix

Kino-Universen auch mit Animationsserien anzufüttern ist nichts Neues, nun wird sich bei Netflix auch Jurassic World dazugesellen, die Trilogie, die selbst bereits eine Filmreihen-Fortsetzung der Jurassic Park-Filme ist. Jurassic World - Camp Cretaceous wird sich die neue Animationsserie nennen, die in Kooperation mit DreamWorks Animation und Steven Spielbergs Amblin Entertainment entstehen soll.

Jurassic World - Camp Cretaceous wird in der Zeitlinie des ersten Jurassic World-Films von 2015 spielen und soll 2020 bei Netflix online gehen. Als Showrunner wurden Scott Kreamer und Lane Lueras verpflichtet.

Inhaltlich dreht sich Jurassic World - Camp Cretaceous um sechs Teenager, die das Leben eines neuen Abenteuer-Camps auf der gegenüber liegenden Seite von Isla Nublar erleben. Doch als die Dinosaurier für Chaos auf der Insel sorgen, hängen die Camper dort fest und müssen lernen, zusammenzuarbeiten, um zu überleben...

Die neue Animationsserie ist Teil des 5-Jahre-Deals von Netflix mit DreamWorks Animation, der bereits stolze 18 Serien hervorgebracht hat. Unter anderem soll auch eine Fast & Furious-Animationsserie noch dieses Jahr bei Netflix online gehen.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: THR, Netflix
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
5 Kommentare
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
05.06.2019 09:51 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.193 | Reviews: 30 | Hüte: 451

@Duck

Naja, bei den Zeichentrickserien zu Ghostbusters, Police Academy und Rambo, wurden ja die gleichen Figuren wie in den Filmen genutzt. Zwar gehörten diese Serien nicht zum Kanon, ernst nehmen oder Spaß daran haben konnte ich trotzdem nicht. Aber da ist ja auch jeder anders drauf.

@WangChi

Was F&F angeht: Klar wären wir da drauf abgefahren und unter diesem Gesichtspunkt war mir natürlich auch klar, wer als Zielgruppe angepeilt wird. Ich habe aber so meine Zweifel, ob man das Frühere auf heute übertragen kann. Heutige 11-12jährige sind bereits ganz andere Dinge gewohnt. Theoretisch hat doch fast jeder, fast jederzeit, fast überall auf fast alles Zugriff. Ob die besagte Gruppe dann lieber mit der Sichtung einer Animationsserie zum Thema, auf dem Schulhof aufwartet, als mit der xten Sichtung der Realfilme zu prahlen, bleibt fraglich.

@Sublim77

Auch @bartacuda hat mir das schon mehrfach ans Herz gelegt, aber sehr wahrscheinlich werde ich es nicht schauen. Ganz abgesehen von der Optik der besagten SW Serien, habe ich in den letzten Jahren gänzlich das Interesse an Animationsfilmen verloren, was soweit ging, dass ich auch fast alle derer die ich mal toll fand, nach weiterer Sichtung aus der Sammlung genommen habe.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
05.06.2019 08:19 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.736 | Reviews: 36 | Hüte: 402

Ich sehe es eigentlich schon so wie Sully. Klar, die SW-Serien stehen immer noch auf dem Agenda. Aber irgendwie konnte ich mich bisher (auch aus Zeitgründen) noch nicht so dafür begeistern.
Zeichentrickserien wie Ghostbusters oder Police Acadamy fand ich hingegen immer witzig. Mir war als Kind aber nicht klar, ob diese zum gleichen Universum der Filme gehören. Da sonst nix lief schaute man sich die Dinger eben an. Neuauflagen würden mich aber heute auch nicht mehr interessieren.

Ein Problem was es mit solchen Serien gibt, sieht man schon an der Inhaltsangabe zu JW: Inhaltlich dreht sich Jurassic World - Camp Cretaceous um sechs Teenager, die das Leben eines neuen Abenteuer-Camps auf der gegenüber liegenden Seite von Isla Nublar erleben. Doch als die Dinosaurier für Chaos auf der Insel sorgen, hängen die Camper dort fest und müssen lernen, zusammenzuarbeiten, um zu überleben...
Wenn das Dino-Chaos nicht das aus dem Film ist, dann ergibt dies schon keinen Sinn. Ich denke bereits der erste Zwischenfall hätte den Park schließen lassen, vor allem wie sicher er ja sein soll (was ja immer im Film erklärt wird).
Handelt es sich beim Dino-Chaos um das aus dem Film, dann frag ich mich weshalb die gesamte Crew der Insel vergessen hat, dass da noch Kids auf der Insel sind. So wie der Indominux Rex drauf war, wären die Kids Futter geworden.

Die Gefahr die Handlung der Filme zu widersprechen existiert ja immer. Ich bin ja auch kein echter Freund dieser Maul-Sache.

@WangChi
Jap, F&F-als Zeichentrickserie, da wäre ich auch drauf abgefahren. Mit Matchbox-Autos kann man dies dann ja auch schön auf dem "Straßen-Teppich" nachspielen.

Avatar
WangChi : : Battle Angel
05.06.2019 07:57 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.19 | Posts: 129 | Reviews: 3 | Hüte: 2
Bei Fast & Furious kann ich mir gut vorstellen, dass sich daraus ne Krach-Bumm-Serie für 11-12jährige machen lässt. Hätte mir wahrscheinlich in dem Alter auch gefallen.

Bei Jurassic World würde ich bestimmt mal reinschauen, mach mir aber nicht viel Hoffnung, dass da etwas - für mich interessantes - rauskommt.
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
05.06.2019 05:39 Uhr | Editiert am 05.06.2019 - 08:26 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.336 | Reviews: 36 | Hüte: 359

@Sully:

Ich kann deine Einstellung zum Thema Animationsserien grundsätzlich verstehen und auch nachempfinden, denn meistens geht es mir genauso. Im Fall von Star Wars muss ich allerdings sagen, dass ich (nach ebenfalls anfänglicher Skepsis) mit den animierten Serien, vor allem mit den Clone Wars, sehr viel Spaß hatte. Vielleicht kannst du dich doch noch einmal für die Story um Anakin und Ahsoka (die zu meinem weiblichen Lieblingchatakter im Star Wars Universum wurde) erwärmen. Von Staffel zu Staffel steigerte sich die Serie an Spannung und Dramatik. Ist auf jeden Fall ein Blick wert.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
05.06.2019 00:49 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.193 | Reviews: 30 | Hüte: 451

Was in die eine Richtung funktionieren würde, funktioniert bei mir nicht automatisch auch in die andere. Ich kann gut akzeptieren, bzw. kann es sehr wohl mein Interesse erregen, wenn aus einer animierten Vorlage ein Realfilm gemacht wird, umgekehrt spricht es mich jedoch Null an, wenn aus einem Realfilm eine animierte Serie gemacht wird und die u.U. sogar noch als Teil der realen Filme gelten sollen. So haben mich auch nie die Star Wars Animations Serien interessiert. Was dort die animierten Figuren erleben ist deshalb für mich im Kanon schlichtweg nicht existent. Das sind mir einfach zu unterschiedliche Universen. Ich konnte auch früher schon nichts mit den Zeichentrick Ablegern von Ghostbusters, Police Academy oder Rambo anfangen. Somit interessiere ich mich auch nicht für die "künstlichen" Varianten von Jurassic World und Fast and Furious. Zudem frage ich mich, wer da das Zielpublikum sein soll. Könnte ich mir bei JW gerade noch vorstellen, dass Kinder ihren Spaß daran haben, fehlt mir bei F&F dann doch die Vorstellungskraft.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Forum Neues Thema