Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

A Quiet Place

News Details Kritik Trailer Galerie
Jennifer Lawrence hier, Emily Blunt da

Super Bowl: "Red Sparrow" macht Krach, "A Quiet Place" keinen Mucks

Super Bowl: "Red Sparrow" macht Krach, "A Quiet Place" keinen Mucks
0 Kommentare - Mo, 05.02.2018 von N. Sälzle
Emily Blunt hat es in "A Quiet Place" nicht leicht, einmal ein Geräusch verursacht und schon lauert der Tod. Der ist auch Jennifer Lawrences Geschäft, allerdings steht die als "Red Sparrow" eher am Abzug.
Super Bowl: "Red Sparrow" macht Krach, "A Quiet Place" keinen Mucks

Und weiter geht es mit den Super-Bowl-Spots. Zwar haben bei näherer Betrachtung einige Studios wie Warner Bros., 20th Century Fox oder Sony Pictures ausgesetzt. Gefühlt wollte sich aber niemand die unglaubliche Reichweite des Mega-Sport-Events entgehen lassen. Daher sprangen auch Red Sparrow und A Quiet Place auf den Zug auf.

Red Sparrow

Erst kürzlich griff Jennifer Lawrence mit Red Sparrow noch ein R-Rating ab, jetzt wirbt sie beim Super Bowl um ein möglichst großes Publikum. Dabei ist Aufmerksamkeit nun nicht unbedingt etwas, das sich Lawrence in ihrer Rolle als russische Spionin wirklich wünscht.

Natürlich ist die ehemalige Katniss Everdeen aber nicht nur irgendeine Spionin. Wer sich schon in den Hungerspielen so gut geschlagen hat, ist selbstverständlich die Beste der Besten. Das muss sie uns auch auf der großen Leinwand beweisen, wenn Red Sparrow am 1. März in die Kinos kommt.

"Red Sparrow" Super Bowl-Spot

A Quiet Place

Aufgrund des Materials zur neuen Jack Ryan-Serie würde man meinen, John Krasinski hätte seinen Auftritt im Rampenlicht des Super Bowls bereits gehabt. Von wegen. Mit A Quiet Place mischt er gleich noch mal mit. Und weil ihm nicht genügte, vor der Kamera zu stehen, nahm er als Regisseur auch den Platz hinter selbiger ein.

"A Quiet Place" Super Bowl-Spot

Die zweite Hauptrolle hat derweil Krasinskis Angetraute, Emily Blunt, inne, die in dem Horror-Thriller mucksmäuschenstill sein muss. Die Welt wird schließlich von unheimlichen und unverwundbaren Kreaturen bewohnt, die durch die kleinsten Geräusche angelockt werden. Und das will man auf gar keinen Fall, bedeutet es doch das sichere Ende..

Also schön leise sein, wenn A Quiet Place am 10. Mai in Deutschland startet. Ein Poster gibt es nun ebenfalls:



Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Paramount Pictures/20th Century Fox
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?