Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

The Big Bang Theory

News Details Reviews Trailer Galerie
Ist das Sternzeichen schuld?

"The Big Bang Theory": Weshalb Jim Parsons keine 13. Staffel wollte

"The Big Bang Theory": Weshalb Jim Parsons keine 13. Staffel wollte
5 Kommentare - Do, 16.05.2019 von N. Sälzle
Egal ob es das Sternzeichen war oder ein anderer Grund. Jim Parsons sagte "Nein" zu "The Big Bang Theory" Staffel 13 und deshalb ist Schluss.
"The Big Bang Theory": Weshalb Jim Parsons keine 13. Staffel wollte

The Big Bang Theory ist in aller Munde. Die Sitcom beendet aktuell schließlich ihre 12 Staffeln umfassende Geschichte. Entsprechend gibt es zahlreiche Rückblicke und Interviews, in denen Cast und Crew ihre Eindrücke und Erlebnisse nochmals Revue passieren lassen.

Nachdem vor einigen Tagen bestätigt wurde, dass ein weiteres The Big Bang Theory-Spin-off tot ist, wird aber auch das Ende der Serie eifrig diskutiert. Denn eines ist klar: Gerne dürften Warner Bros. TV und der US-Sender CBS die Serie nicht gehen lassen, gilt sie bis heute als Quotengarant. Frühe Gespräche zu The Big Bang Theory Staffel 13 hätten deshalb stattgefunden. Doch Hauptdarsteller Jim Parsons hätte dieser eine Absage erteilt.

Wie Parsons gegenüber dem Hollywood Reporter darlegt, sei dies das erste Mal in seiner Zeit bei The Big Bang Theory gewesen, dass er darüber nachgedacht habe, dass er seinen Vertrag vielleicht nicht verlängern wollte, sobald Staffel 12 fertig sei. Er wisse nicht, ob es daran liege, dass er im Sternzeichen des Widders geboren sei oder ob er sich einfach mehr im Einklang mit sich selbst befinde. Doch egal, was es gewesen sei, ihm sei klar geworden, dass er seine Antwort gefunden habe.

Wie der Darsteller fortfährt, hätte es nichts gegeben, das seine Entscheidung ausgelöst habe. Es hätte nie den Fall gegeben, in dem er gesagt hätte, dass es nun genug sei. Er hätte einfach gewusst, dass es nun an der Zeit wäre.

An der Serie bzw. dem Job selbst hat es somit also nicht gelegen. Aber, wenn man ehrlich ist, sind 12 Jahre The Big Bang Theory auch erstaunlich. Dass nach diesen Schluss ist, lässt sich somit nachvollziehen - und im Gegensatz zu vielen anderen Serien endet The Big Bang Theory nicht mit dahinsiechenden Quoten und der Frage, warum überhaupt noch eine weitere Staffel gedreht wird...

Unterstütze MJ
Erfahre mehr: #Comedy
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
5 Kommentare
Avatar
Nietsewitch : : Moviejones-Fan
16.05.2019 13:53 Uhr
0
Dabei seit: 27.10.14 | Posts: 474 | Reviews: 2 | Hüte: 12

@ Zombiehunter

Finde auch das die Crew ruhig ohne Parson weitermachen hätte können, Parson war gut, sogar sehr gut als Sheldon, aber die anderen Figuren waren ebenso toll.

Ein Spin-Off wäre schon nice gewesen.

Zeit Erwachsen zu werden, und dem Irrsinn den Platz einzuräumen, den er sowieso schon hat.

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
16.05.2019 12:02 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.634 | Reviews: 0 | Hüte: 35

DrGonzo

Ich finde, die Serie ist noch nicht über den Hai gesprungen. Ein bisschen Nachwuchs fehlt noch^^

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
16.05.2019 10:05 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 795 | Reviews: 0 | Hüte: 21

Man sollte aufhören solange es am schönsten ist und sich würdig verabschieden. Hat man den Moment erstmal übersehen.. naja wir alle kennen ja Serien bei denen das vorkam und wissen wie das ist.

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
16.05.2019 09:57 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.634 | Reviews: 0 | Hüte: 35

Ich finde aber, dass es irgendwie ein Schlag ins Gesicht für die anderen Darsteller ist: Ohne Parsons brauchen wir nicht weiter machen. Als ob die gesamte Show nur aus ihm enstand und die anderen viel zu schlecht wären. Ich fand alle Figuren und deren Wandlungen interessant. Sheldon fand ich sogar hin und wieder voll nervig.

Von Young Sheldon bin ich nicht gerade ein Fan von, da es für mich so etwas wie TBBT-Light ist. Hat man im Grunde genommen schon alles bei TBBT gesehen.

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
MisfitsFilms : : Dämon
16.05.2019 09:54 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.768 | Reviews: 0 | Hüte: 55

Naja, ich hab mich schon oft gewundert, dass es davon noch eine Staffel gibt. Aber das tue ich bei den Simpsons auch ^^

www.reissnecker.com / www.crevest.de / www.primus-concept.com

Forum Neues Thema