AnzeigeN
AnzeigeN

Top Gun - Maverick

News Details Kritik Trailer Galerie
Tom Cruise verspätet sich

"Top Gun - Maverick" auf Paramount+: Start etwas später, auch für Deutschland!

"Top Gun - Maverick" auf Paramount+: Start etwas später, auch für Deutschland!
0 Kommentare - Mi, 23.11.2022 von S. Spichala
Von wegen gleich zum Start: Auf "Top Gun - Maverick" müssen Paramount+-Kunden sich bis Ende Dezember gedulden.
"Top Gun - Maverick" auf Paramount+: Start etwas später, auch für Deutschland!

Bekanntlich soll der neue Paramount+-Streamer am 8. Dezember seinen Launch feiern, auch in Deutschland. Hierzulande wird man ihn zum Beispiel via Amazon Prime als App-Channel zubuchen können, Sky-Kunden bekommen ihn gleich so ohne Extrakosten im Programm dazu, wenn sie das Cinema-Paket gebucht haben.

Hieß es kürzlich noch, dass auch Top Gun - Maverick zum Start dabei sein soll, ist dem wohl doch nicht ganz so: Erst am 22. Dezember kommt die Top Gun-Fortsetzung mit Tom Cruise zurück als Titel-Kampfpilot, dafür dann auch zeitgleich in Deutschland. Hier hat man sich wohl bezüglich der internationalen Möglichkeiten noch einmal abgestimmt für einen globaleren Release.

In der Schweiz zum Beispiel startet Paramount+ grundsätzlich erst etwas später via Sky, nämlich, ihr ahnt es, am 22. Dezember, während Deutschland und Österreich gleich zum US-Launch Zugriff haben sollen.

Top Gun - Maverick war ein großer Kinoerfolg, da ist es schon schade für den Streamer, dass der Film noch nicht zum Launch-Start als Zugpferd mit dabei ist. Aber hey, ein weiteres Zugpferd ist ja zumindest international auch Star Trek - Strange New Worlds - auch für Deutschland.

Was würde euch zum Streamer-Abo pünktlich zum Launch verlocken? Oder wartet ihr lieber noch ab? Oder kommt ein weiterer Streamdienst sowieso nicht mehr infrage? Bekanntlich ist Sky bereits teurer geworden mit zum Beispiel 9,99 Euro für Filme plus 9,99 Euro für Serien via WOW, wenn man denn nicht sich noch einmal ein Jahr fix binden und damit einen Rabatt einheimsen wollte.

Auch sonst haben die Streamer die Preise erhöht, so kostet auch Apple TV+ ab 21. Dezember statt 4,99 Euro mal eben 6,99 Euro. Bei den auch generell gestiegenen Kosten für Energie und Lebensmittel dürfte nun so mancher überlegen, welches Abo man noch behält, geschweige, was man noch dazubucht, oder?

Nun, zumindest müssen wir in Deutschland aktuell weder über Lionsgate+ noch den Nordic-Streamer Viaplay nachdenken, das erste wurde kurz nach der Ankündigung gestrichen, und auch letzteres verspätet sich.

Quelle: Paramount Pictures
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeN