Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fast & Furious 7 - Zeit für Vergeltung

News Details Kritik Trailer Galerie
Fast & Furious 7 - Zeit für Vergeltung

Universal plant "Fast & Furious 7"-Neustart im Januar

Universal plant "Fast & Furious 7"-Neustart im Januar
9 Kommentare - Mi, 11.12.2013 von Moviejones
Durch den Tod von Paul Walker sind massive Änderungen am Drehbuch nötig, die Produktion wird frühestens Ende Januar 2014 wieder aufgenommen.

Letzte Woche gab Universal Pictures wenig überraschend bekannt, dass die Produktion von Fast & Furious 7 erst einmal gestoppt wird. Der tragische Tod von Hauptdarsteller Paul Walker traf auch die Crew völlig unvorbereitet und nicht wenige müssen dies erst einmal für sich verarbeiten. Für den Film selbst stellte die Situation aber auch ein erhebliches Problem dar, denn Regisseur James Wan war noch nicht mit den Dreharbeiten fertig.

Wie The Hollywood Reporter berichtet, hatte Universal bereits 150 Mio. $ in die Produktion investiert, aber nur die Hälfte der Szenen mit Paul Walker waren abgedreht. Inzwischen werden mehrere Möglichkeiten durchgespielt, wie wenigstens ein Teil gerettet und damit auch Paul Walker Tribut gezollt werden kann. Dazu hofft man, auf bereits gedrehtes Material mit Walker zurückgreifen zu können, damit seine Figur zurückkehren kann.

Aus diesem Grund arbeitet Autor Chris Morgan derzeit an einer Überarbeitung des bestehenden Drehbuchs. Sollte ihm dies gelingen, soll die Produktion im späten Januar wieder aufgegriffen und abgeschlossen werden. Sollte Morgan bei dem Versuch scheitern, würde dies zum größten Versicherungsfall in der Geschichte Hollywoods führen. Die investierten 150 Mio. $ müssten dann von der Versicherungsfirma Firemans Fund übernommen werden.

Ungeachtet der derzeitigen Ereignisse hält Universal Pictures weiterhin an Fast & Furious 7 fest und plant nach derzeitigem Kenntnisstand ebenfalls auch noch mit Fast & Furious 8 und Fast & Furious 9. Der 7. Teil sollte bisher als Ausgangspunkt für eine neue Trilogie herhalten. Ob diese Planungen aber in einigen Monaten noch in der Form gültig sind, steht auf einem anderen Blatt.

Egal wie die Situation ausgeht, es ist derzeit sehr unwahrscheinlich, dass Fast & Furious 7 Mitte 2014 noch in die Kinos kommt. Der Termin im Juli erscheint hinfällig. Ob Universal selbst an einem 2015-Start festhält, bleibt abzuwarten, denn es dürfte nicht leicht werden, einen passenden Kinostart in dem überfüllten Jahr zu finden.

Quelle: THR
Erfahre mehr: #Fortsetzungen
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
9 Kommentare
Avatar
Synced : : Moviejones-Fan
12.12.2013 15:24 Uhr | Editiert am 12.12.2013 - 15:26 Uhr
0
Dabei seit: 07.12.13 | Posts: 3 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Paul war einer der besten Schauspieler die ich kannte / kenne.
Eine Legende unter meine Top. Möge er in frieden Ruhen wo auch immer er sich befindet.

FF 7 , 8 und 9 kann ich mir ohne ihn garnicht vorstellen.
Wird schwer diese zu schauen ...
Avatar
Thomas2301 : : Unbestimmter
12.12.2013 12:48 Uhr
0
Dabei seit: 26.09.12 | Posts: 629 | Reviews: 0 | Hüte: 6
Gerade haben sie im TV gesagt das Justin Biber die Rolle von Paul Walker übernehmen soll!
Das währe ja entsetzlich.

i’ll be back
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
12.12.2013 10:34 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.036 | Reviews: 13 | Hüte: 365
Ehrlich gesagt, ich möchte mich nicht in der Haut von der Drehbuchautor, der das Drehbuch umschreiben müssen und von der Regisseur, der P.W inszenieren müssen. Egal was die auch tun würden, sie werden sich unwohl bei der ganze fühlen. Blöde Schicksal ist es nun mal ...
Avatar
Jool : : Odins Sohn
12.12.2013 10:23 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.13 | Posts: 933 | Reviews: 0 | Hüte: 70
Da die Szenen dazu ja wahrscheinlich nicht vorhanden sind, gibt es eigentlich nur 3 Möglichkeiten wie Shaw ihn im Film töten könnte (zumindest mir fallen gerade nicht mehr ein).
1.) Sie zeigen einen Autounfall ähnlich wie bei Han und sagen dass Brian in dem Auto war - sehr makaber meiner Meinung nach.
2.) Eine Szene in der Shaw ihn erschießt (Kamera auf Shaw, so dass man Brian nicht sehen kann).
3.) Es wird nur davon gesprochen dass Shaw auch Brian erwischt hat.

Natürlich könnten sie auch versuchen sein Gesicht per CGI auf einen anderen Körper zu schneiden, so wie sie das glaube ich bei Gladiator gemacht haben, glaub ich aber eher nicht.

Ich glaube fast sie werden Paul Walkers Tod nicht auch noch auf der Leinwand zeigen wollen, sondern es anders lösen - vielleicht schreiben sie ihn einfach so raus, dass es ihm zu gefährlich wurde weil er jetzt ein Kind hat und sich deswegen mit Mia irgendwo "zur Ruhe" gesetzt hat.
Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
12.12.2013 01:13 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.361 | Reviews: 22 | Hüte: 286
@Rotschi
Ich finde dein Kommentar überhaaupt nicht kalt, sondern nur sachlich
auf das F&F Franchise bezogen. Wovon ich aber nichts halte ist, dass er
wie in deinem Vorschlag durch einen anderen Schauspieler
ausgetauscht wird.

Die Beste Entscheidung wäre, mMn, der Tod von Brian OConner durch
Ian Shaw, zum einen bringt dies die Rachegeschichte zwischen Toretto
und Shaw voran und zweitens finde ich es persönlich nicht richtig den
Charakter Brian OConner durch einen anderen Schauspieler weiter
mitspielen zu lassen. Das hätte in den nachfolgenden Filmen immer
einen bitteren Beigeschmack!
Avatar
Ultron : : Moviejones-Fan
11.12.2013 20:20 Uhr | Editiert am 11.12.2013 - 21:49 Uhr
0
Dabei seit: 03.08.13 | Posts: 1.407 | Reviews: 20 | Hüte: 7
Paul Walker war ein Star.
Universal Pictures macht es richtig.
Das vorhandene Drehbuch sollte dringend überarbeitet werden, damit Paul Walker einen würdigen Abschluss bekommt.
Wenn man im Januar 2014 mit den Dreharbeiten weitermacht, dann wäre ein Kinostart 2015 realistisch, aber 2015 ist mit Blockbustern schon gut gefüllt und daher würde ich einen Kinostart für 2016 besser finden.
R.I.P
PAUL WALKER
Filme und Serien regieren die Welt.
Meine auf jeden Fall.
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
11.12.2013 20:17 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.036 | Reviews: 13 | Hüte: 365
Dann hoffen wir das der Autoren das beste daraus macht. 2014 kommt F&F7 nicht mehr in kino, so viel steht fest. Und 2015 ist das Jahre ehe schon voll. Da würde Universum Pictures Schwer haben, Seinen F&F In die Kinos zu schicken
Avatar
Rotschi : : M. Myers
11.12.2013 19:42 Uhr | Editiert am 11.12.2013 - 19:42 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.09 | Posts: 1.431 | Reviews: 6 | Hüte: 35
Jetzt mal Abseits des Tributes, bitte versteht mich nicht falsch.

Meine Idee wäre es, einen schweren Unfall ins Drehbuch zu schreiben.
Ich stelle mir dabei einen so folgenschweren Unfall vor, dass Paul Walkers Alter Ego nicht stirbt, aber dennoch so schwere Verletzungen (besonders im Gesicht) davon trägt, dass ihm nur gesichtsplastische Ops ein neues Antlitz verschaffen.

Wie gesagt bitte nicht falsch verstehen. Es soll nur ein Gedankenspiel sein und mich nicht kalt oder dergleichen erscheinen lassen.

Ich finde nur, dass dies vielleicht eine ganz kreative Idee wäre, mit dem Tod umzugehen. Und der Geist Paul Walkers würde im Franchise weiterleben.

Ich bin auch dafür, dass bereits gedrehte Szenen und eventuell nicht genutztes MAterial ihren Einsatz finden werden.
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
11.12.2013 18:59 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.101 | Reviews: 146 | Hüte: 437
Das klingt nach einem guten Plan.
Was wirklich mit Teil 8 und 9 wird, kann wohl erst gesagt werden, wenn die Drehbucharbeiten für Teil 7 abgeschlossen werden.

Ich hoffe der Autor findet eine gute Möglichkeit aus der bestehenden Situation noch das optimale Herauszuholen um bisher gedrehtes Material nicht über den Haufen werfen zu müssen und Paul Walker den nötigen Tribut zu zollen.
Forum Neues Thema
AnzeigeN