Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Planet der Mäuse statt der Affen

Vom "Maze Runner" zur "Mouse Guard": Wes Ball hat Großes vor

Vom "Maze Runner" zur "Mouse Guard": Wes Ball hat Großes vor
2 Kommentare - Mi, 11.04.2018 von R. Lukas
"Die Auserwählten" und ihre Labyrinthe hat Wes Ball hinter sich gelassen, jetzt richtet sich seine volle Aufmerksamkeit auf "Mouse Guard". Ein richtiger Blockbuster soll es werden.
Vom "Maze Runner" zur "Mouse Guard": Wes Ball hat Großes vor

Es müssen doch nicht immer Comicverfilmungen mit Superhelden oder Mutanten sein. Wie wäre es zum Beispiel mal mit kämpferischen, mittelalterlich bewaffneten Mäusen, die ihre Artgenossen beschützen? Davon handelt die preisgekrönte Comicreihe Mouse Guard von David Petersen. Maze Runner-Regisseur Wes Ball soll sie für 20th Century Fox auf die Kinoleinwand bringen, und zwar nicht irgendwie, sondern mit Hilfe der Performance-Capture-Hexer von Weta Digital als fotorealistisches CGI-Spektakel.

Er glaubt, dass Mouse Guard - wenn alles nach Plan läuft - sein nächster Film sein wird, nachdem er sich nach Maze Runner - Die Auserwählten in der Todeszone ein wenig Urlaub gegönnt hat. Sie seien natürlich noch in einem frühen Stadium, so Ball, aber es soll gigantisch werden. Dieser Film werde wahrscheinlich kosten, was seine drei letzten Filme zusammen gekostet haben. Schon verrückt, findet Ball, denn Mouse Guard werde im Grunde genommen ein riesiger Visual-Effects-Film. Und er weiß auch, dass es wie bei Maze Runner viele Leute gibt, die die Bücher lieben.

Derzeit ist Ball dabei, den Stoff zu interpretieren. Alle möglichen Ideen für ein - wie er sagt - fantastisches Fantasy-Epos gehen ihm durch den Kopf, wenngleich es noch nicht in Stein gemeißelt sei, dass er den Film macht. Er stellt es sich ziemlich spannend vor, mit dem all den MoCap-Aspekten und der Beteiligung von Weta. Ein Film nach DreamWorks- oder Pixar-Art interessiert ihn dabei nicht, sondern vielmehr etwas, das Planet der Affen (Matt Reeves produziert Mouse Guard sogar mit) ähnlicher ist, wo es also auf die Charakterzeichnung ankommt und darauf, die raue Realität, in der die Charaktere leben, zu zeigen. Es wird ein bisschen was von beidem, schätzt Ball.

Wegen der hohen Kosten müsse er aber gleichzeitig ein so großes Publikum einfangen wie nur möglich. Darin besteht laut Ball die Schwierigkeit. Seine Vision: Wie Star Wars soll Mouse Guard das Kind in uns allen ansprechen und sich trotzdem ernst nehmen, nur eben in dieser Welt der Mäuse und Schwerter.

Quelle: Comingsoon
Erfahre mehr: #Comics, #Fantasy
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
11.04.2018 08:50 Uhr | Editiert am 11.04.2018 - 09:01 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.133 | Reviews: 24 | Hüte: 213

Obwohl ich den letzten Teil der Maze Runner-Reihe noch nicht gesehen habe, bin ich recht angetan von seiner Arbeit bei der Reihe. Vor allem seine Entscheidung gegen einen Split des letzten Teils, was zu dieser Zeit gerade sehr in Mode war, fand ich sehr gut. Denn an dem Desaster bei den Divergent-Filmen hat man gesehen, wohin das führen kann.

Ich habe die Mouse Guard-Bücher zwar nicht gelesen, finde das Thema aber schon mal nicht uninteressant. Wes Ball traue ich auf jeden Fall zu, dass er da was tolles draus machen könnte. Mit den Maze Runner-Filmen hat er gezeigt, dass er seine eigene Kreativität einbringen kann und den Tenor dennoch trifft, denn teilweise hat er sich von den Büchern schon recht weit entfernt und es trotzdem geschafft eine Verfilmung zu erschaffen, die den Ton und die Stimmung des Originals erfasst.

Ich bin schon sehr gespannt auf dieses Projekt, sollte es denn realisiert werden.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
11.04.2018 00:07 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.856 | Reviews: 1 | Hüte: 242

Dieser Film werde wahrscheinlich kosten, was seine drei letzten Filme zusammen gekostet haben. Also 157 Mio plus 50-70 Mio Marketing? So ungefähr wie Mister Peadody v Sherman... obwohl ich den möchte, fand ich 145 Mio sei zu viel, für solche CGI Kinderfilme

Forum Neues Thema