Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Alles auf dem Prüfstand

Was bleibt, was muss weg? Disney räumt unter Fox-Filmen auf

Was bleibt, was muss weg? Disney räumt unter Fox-Filmen auf
8 Kommentare - Do, 25.04.2019 von R. Lukas
Bei Disney macht man sich daran, die Fox-Bestände durchzugehen, um zu entscheiden, welche Neuerwerbungen weiter vorangetrieben und welche abgestoßen werden. "Mouse Guard" ist nicht das einzige Opfer.
Was bleibt, was muss weg? Disney räumt unter Fox-Filmen auf

Die Aufräumarbeiten haben begonnen. Mit der 71,3 Mrd. $-Übernahme großer Teile von 21st Century Fox hat Disney auch einige 20th Century Fox-Filmprojekte übernommen, die man gar nicht gebrauchen kann, und jetzt wird sondiert, welche das sind. Bereits aussortiert wurden die Motion-Capture-Comicverfilmung Mouse Guard, die Disney mit ihren 170 Mio. $ augenscheinlich zu teuer ist, sowie der Tom Hanks-Film News of the World (zu Universal) und die Romanadaption On the Come Up vom The Hate U Give-Team (zu Paramount). Ebenso vor dem Aus steht Theodore Melfis Fruit Loops mit Woody Harrelson, eine Dramedy über Patienten in einer psychiatrischen Klinik.

Dass drei dieser vier Filme von der dichtgemachten Fox 2000-Division stammen (Mouse Guard ist die Ausnahme), dürfte kein Zufall sein. Gleichwohl hält Disney auch an mehreren Filmen fest, denen Emma Watts, die Vizevorsitzende von 20th Century Fox, Ende Dezember, Anfang Januar grünes Licht gegeben hat. Darunter Kingsman - The Great GameFear Street (ob weiterhin als Trilogie oder nur noch einzeln, wird beim Hollywood Reporter nicht erwähnt) und West Side Story - auch wenn Alan Horn, der Chairman der Walt Disney Studios, Bedenken angesichts des Plans haben soll, junge Charaktere in Steven Spielbergs Remake rauchen zu lassen. Wäre ja nicht Disney-gemäß.

Shawn Levy und Ryan Reynolds dürfen ihr Videospiel-Abenteuer Free Guy wohl im Herbst drehen, Kenneth Branagh ist mit seinem Mord im Orient Express-Nachfolger Death on the Nile auch auf der sicheren Seite. Und Avatar 2 sowie James Camerons weitere Sequels werden schon mal gar nicht hinterfragt. Obwohl Mouse Guard nun an andere Studios herangetragen wird, lautet der Auftrag an Watts und ihre Fox-Gruppe nicht, preisgünstigere Filme zu produzieren. Vielmehr sollen sie größere PG-13- und R-Rated-Filme machen, und The Ballad of Richard Jewell könnte einer der ersten sein, die in Produktion gehen - wie berichtet mit Clint Eastwood auf dem Regiestuhl.

Erfahre mehr: #Disney
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
8 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
26.04.2019 16:12 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.283 | Reviews: 158 | Hüte: 366

@MobyDick

Ein guter Einwand. "Stranger Things" und "Mad Men" könnte man durchaus dafür kritisieren, ich halte das aber wie gesagt für vernachlässigbar.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
26.04.2019 14:48 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.919 | Reviews: 50 | Hüte: 265

luhp:

Zeitgeist ist so eine Sache, und vermutlich wird jeder was anderes meinen. Nehmen wir mal das Beispiel Rauchen und nostalgische Verklärung.

Es gibt Zeitgeist, der das Verfilmte zeitlos macht, siehe dein Beispiel "Stand by Me". Da wird jeder auch in 50 Jahren noch sagen: Perfekte 50er Jahre Nostalgie, guter Film.

Dann gibt es den aktuellen Zeitgeist, der über solche Nostalgie-Zeitgeist-Perlen wie Stranger Things gestülpt wird: Hier rauchen jetzt keine Kinder mehr, da es dem aktuellen Zeitgeist widerspricht, aber es wird einem vorgegaukelt, es würde sich um akkuraten Zeitgeist der 1980er handeln. Da Rauchen möglicherweise irgendwann aussterben wird, dürfte das in 50 keinem auffallen. Aber es ist eben nicht der Zeitgeist der "Vorlage".

Dann gibt es noch den übertriebenen Zeitgeist, wo plötzlich jeder raucht, siehe beispielsweise Mad Men.

Mir persönlich ist ein nicht verklärende akurates Herangehen an das Thema lieber, in diesem Fall wäre dies lediglich bei Stand by Me der Fall.

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
26.04.2019 14:15 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.283 | Reviews: 158 | Hüte: 366

@doctorwu1985

Mir macht es auch nichts aus, wenn die Kids nicht rauchen.

Mit Zeitgeist meine ich unseren aktuellen. Da ist das Rauchen nicht gerne gesehen und dementsprechend rauchen auch die Kinder in "Stranger Things" nicht.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
26.04.2019 08:56 Uhr | Editiert am 26.04.2019 - 08:57 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.847 | Reviews: 0 | Hüte: 66

"Bin mal gespannt, ob/wann es Avatar erwischt, wenn er nicht erwartungsgemäß performt."

Kommt natürlich drauf an, wie man erwartungsgemäß definiert, aber Avatar würde ja selbst bei halbem, eventuell (!) bei nem Drittel des Einspiels vom Ersten noch erfolgreich sein.

----

"Lustig" wäre ein Erfolg von Mouse Guard auf jeden Fall, weil (meiner Einschätzung nach) bei einem Budget von 170 Mio. $ äußerst unwahrscheinlich, wenn nicht gar ausgeschlossen!

Bei Netflix, ok!? Aber wie du ja schreibst, was sind deren Zahlen schon wert?

Ach komm...

Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
25.04.2019 22:42 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 142 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Bin mal gespannt, ob/wann es Avatar erwischt, wenn er nicht erwartungsgemäß performt.

Hoffe für MouseGuard das sich noch ein anderes Studio findet, vielleicht Netflix? Wäre schon lustig wenn MouseGuard dann zum mega Erfolg werden würde...aber was sind die Zahlen schon wert die Netflix rausgibt.

@luhp92

Ich vermisse die "rauchenden Kids" in StrangerThings jetzt zwar nicht, sollte aber nicht unmöglich sein aufgrund des aktuellen Zeitgeistes, da die 80er porträtiert werden.

Ich weiß nicht in welcher Zeit WestSideStory spielen soll, aber da das Orignial in einer Zeit spielt in denen Rauchen noch gegen Husten half, müssen die coolen Kids eigentlich Rauchen.

Avatar
Tim : : King of Pandora
25.04.2019 11:36 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.884 | Reviews: 192 | Hüte: 76

Klingt für mich stellenweise nicht mehr ganz so schlimm, wie noch kürzlich. Das Disney bei manchen Filmen eine andere Risikoeinschätzung trifft, ist auch logisch. Letztlich wird es die Zeit zeigen und erst die kommenden neuen Produktionen, die nicht aus dem geplanten Fox Altbestand sind, werden uns zeigen, was Disney da wirklich angestellt hat.

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
25.04.2019 11:30 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.327 | Reviews: 0 | Hüte: 32

Ich hoffe jedenfalls , dass Serien wie Family Guy und American Dad weiterhin laufen werden

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
25.04.2019 11:05 Uhr | Editiert am 25.04.2019 - 11:05 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.283 | Reviews: 158 | Hüte: 366

"junge Charaktere in Steven Spielbergs Remake rauchen zu lassen. Wäre ja nicht Disney-gemäß."

Ich würde es jetzt nicht Disney-gemäß nennen, es entspricht vielmehr dem aktuellen Zeitgeist. Zum Beispiel in "Stranger Things" rauchen die Kinder auch nicht mehr, obwohl das in Coming-of-Age-Filmen der 80er noch üblich war, siehe "Stand by Me".

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema