Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Netflix, Paramount, wer will?

Disney funkt dazwischen: "Mouse Guard" vom Dreh abgehalten

Disney funkt dazwischen: "Mouse Guard" vom Dreh abgehalten
7 Kommentare - Do, 18.04.2019 von R. Lukas
Ein "Game of Thrones" mit Mäusen? Passt nicht zu uns, sagt Disney und zieht den Stecker, obwohl schon in zwei Wochen die Kameras rollen sollten. Jetzt sucht die Comicverfilmung ein neues Zuhause.
Disney funkt dazwischen: "Mouse Guard" vom Dreh abgehalten

Das ist bitter. Für Regisseur Wes Ball (Maze Runner-Trilogie), für die Produzenten um Matt Reeves und für die bereits gecasteten Darsteller wie Andy Serkis, Idris Elba, Thomas Brodie-Sangster, Sonoya Mizuno (Ex Machina), Jack Whitehall (Jungle Cruise) und Samson Kayo. Zwei Wochen vor Produktionsstart hat Disney die Mausefalle zuschnappen lassen und den Mouse Guard-Film von 20th Century Fox zurückgezogen.

Er basiert auf der mit zwei Eisner Awards prämierten, gleichnamigen Comicserie von David Petersen, die in einer mittelalterlichen, menschenfreien Welt spielt, wo eine Gruppe von Mäusen geschworen hat, ihre Artgenossen vor Raubtieren und anderen Gefahren zu beschützen - die Wache. Realisiert werden soll das Ganze mittels Motion Capture, Weta Digital kümmert sich um die visuellen Effekte.

Es ist nicht so, dass Disney grundsätzlich etwas gegen die übernommenen Fox-Projekte hätte. Die Avatar-Sequels, die Kingsman-Filme, die Fear Street-Trilogie, Free GuyDeath on the Nile und West Side Story sollen alle beibehalten werden. Aber man hat sich Mouse Guard sorgfältig angesehen und ist zu dem Schluss gekommen, dass der Mausfilm nicht gut zum Mauskonzern passt. Warum nicht, dazu gibt es zwei Theorien: Zum einen könnte es sein, dass es Disney zu sehr in Richtung der eigenen "CGI-Tierfilme" wie The Jungle Book und Der König der Löwen geht. Zum anderen heißt es, Disney wolle Fox aus dem Big-Budget-Spiel raushalten, unter das Mouse Guard mit seinem 170 Mio. $-Budget definitiv gefallen wäre. Stattdessen soll sich Fox künftig auf preisgünstigere Familienfilme sowie PG-13- und R-Rated-Kost fokussieren - Avatar ist eine der wenigen Ausnahmen.

Den Produzenten soll die Erlaubnis erteilt worden sein, Mouse Guard anderswo unterzubringen. Mehrere Studios sind schon interessiert, das Projekt wäre startklar und hätte das, wonach sich alle die Finger lecken: Franchise-Potenzial. Eine Option wäre Netflix, da Reeves ohnehin einen Produktions-Deal mit dem Streamingdienst hat. Eine andere Paramount, denn Wyck Godfrey, der Präsident der Paramount Motion Pictures Group, hat auch die Maze Runner-Filme produziert.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Fantasy, #Comics, #Disney
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
7 Kommentare
Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
19.04.2019 02:32 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 179 | Reviews: 0 | Hüte: 2

170 mio.$ Budget schon ein riesiges Stück Käse. Das ist schon ein Risiko, gut Disney kann sich viele Pleuten erlauben. Ich kenne den Comic nicht aber allein die Bessetzung und die Idee und Thematik lässt zumindest etwas positives erahnen. Ich hoffe wenn das Projekt zu Stande kommt das ein KinoRelease drin ist.

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
18.04.2019 15:21 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.847 | Reviews: 0 | Hüte: 66

Menschenloses Mittelalter mit MoCap-Mäuse-Rittern und 170 Mio.$ Budget?

Frage mich fast eher was sich Fox dabei gedacht haben mag!

Ach komm...

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
18.04.2019 15:08 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.606 | Reviews: 34 | Hüte: 396

Da ich die Vorlage nicht kenne, kann ich das Potenzial auch nicht bewerten.Können ja scheinbar andere hier im Forum, dann glaub ich denen einfach mal. Da seh ich auch kein Problem, dass ein anderes Studio diesen Film übernimmt und ehrlich gesagt ist es mir auch ziemlich schnuppe, wer den Film nun macht solange er gut ist.

Aber ein Film mit Mäusen welche als Musketiere die anderen Tiere beschützen passt natürlich zu 100 % zu Disney? Ich denke ein solcher Film schreit förmlich nach Animationsfilm und ich bin skeptisch ob ein solcher Film als Mo-Cap so gut wird wie Planet der Affen, Jungle Book oder Lion King (denke ja auch ein Robin Hood würde als Realverfilmung dämlich aussehen), aber gut.
Da ich vor Sekunden nicht mal wusste, dass es eine solche Vorlage, geschweige denn ein solches Filmprojekt überhaupt gibt, kommt eine solche Meldung aber ziemlich überraschend.

@MobyDick
Wobei genau diese Projekte die Projekte sind, weshalb jeder Angst vor der Übernahme hatte. Da ist es doch auch ne gute News, dass wir trotz Disney weiterhin Filme wie Aliens, Deadpool, Kingsmen oder Predator bekommen. Die Aussage Fox künftig auf preisgünstigere Familienfilme sowie PG-13- fokussieren ist dann ebenfalls weit gefächert und ich seh da noch immr Chancen für Film wie Bohemian Rhapsody, Greatest Showman oder Murder on the Orient Express und Co.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
18.04.2019 14:10 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.919 | Reviews: 50 | Hüte: 265

Hmm, die eigentliche News ist ja für mich, dass es anscheinend offiziell ist, FOX bezüglich vorhandener Franchises zu schröpfen (Avatar, Marvel, Alien, Predator, Fox Animations, den sehr umfänglichen Back-Katalog und so weiter) und dann aufs Abstellgleis zu manövrieren.

Ganz miese Masche, was mit diesem einstmals stolzen Studio wohl passieren wird. Aber wie ich woanders ja schon schrieb und deshalb voll eine auf die Zwölf bekam: Der Gang allen Irdischen :-(

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
WangChi : : Battle Angel
18.04.2019 13:13 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.19 | Posts: 93 | Reviews: 2 | Hüte: 2
Das ist ja wie Wasser auf den Mühlen der Kritiker, die - übertrieben gesagt - den Untergang nach der Übernahme von Fox prophezeit haben.

Nichtsdestotrotz klingt es ein wenig so, als will man Fox wie das ungeliebte Stiefkind behandeln.
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
18.04.2019 13:06 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.409 | Reviews: 3 | Hüte: 281

Sehe ich auch so wie @ Raven13: und für mich gibts auch kein Sinn. Hab die etwa schieß das die Mäusen mehr Mimik haben werden, als den seelenlos „König der Löwe“ Trailer, was die bisher gezeigt wurden ? Finde ich auch echt schade ... vllt sollte Netflix sich lieber da Zuschlag...

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
18.04.2019 12:03 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.088 | Reviews: 25 | Hüte: 112

Hoffentlich finden die Produzenten einen neuen Geldgeber. Ich verstehe nicht, weshalb Disney Filme mit Potential einfach ignoriert. Das ergibt doch einfach keinen Sinn. Und gerade dieser Film hätte doch besonders gut zu Disney gepasst. Wenn der Film am Ende ein Riesenerfolg wird, dann lache ich und hoffe, dass Disney daraus lernt, nicht immer gleich alles abzulehnen, was Potential hat.

Forum Neues Thema