Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Superschurkin oder Zeitreise

Wieder Max Landis: Seine zwei Vorschläge für "Chronicle 2"

Wieder Max Landis: Seine zwei Vorschläge für "Chronicle 2"
3 Kommentare - Mi, 26.08.2015 von R. Lukas
Wenn Max Landis auspackt, dann richtig. Auch eine "Fantastic Four"-Idee hatte er schon, ganz zu schweigen von zwei verschiedenen "Chronicle"-Sequels.
Wieder Max Landis: Seine zwei Vorschläge für "Chronicle 2"

Als Drehbuchautor von Chronicle - Wozu bist du fähig? erschien Max Landis auf der Bildfläche. Und obwohl American Ultra erst der zweite von ihm geschriebene Kinofilm ist, der auch wirklich produziert wurde (Nummer drei ist Victor Frankenstein - Genie und Wahnsinn), sprüht er vor Ideen, sei es bei seinem Ghostbusters 3 oder beim Pitch für Lethal Weapon 5. Aber da ist noch mehr.

In einem sehr ausführlichen und - typisch Landis - sehr offenen Interview mit The Daily Beast plauderte er zum Beispiel über eine Fantastic Four-Vision, die er vor einigen Jahren hatte, als Antwort auf Marvels The Avengers. Die ersten vier Seiten seines 50-seitigen Skripts teilte er kürzlich auf Twitter, als das neue Fantastic Four gerade (schleppend) anlief. Ein etwas unglückliches Timing, gestand Landis, erntete für seine Arbeit aber positive Resonanz. Wer Näheres dazu wissen will, werfe einen Blick in die Quelle, da es zu weit führen würde, hier alles wiederzugeben. Es blieb auch bei einem Fantastic Four-Pitch, mit dem Reboot schlug 20th Century Fox eine andere Richtung ein.

Schon weiter kam Landis mit Chronicle 2, das es offiziell bis ins Drehbuchstadium schaffte, bevor alles auseinanderfiel. Regisseur Josh Trank fühlte sich zu Höherem berufen (Fantastic Four), und Landis' Skript war 20th Century Fox zu düster. Einen finsteren, dramatischen Found-Footage-Thriller über Superhelden würde doch keiner sehen wollen, sei die Reaktion des Studios darauf gewesen. Dabei hatte Landis gleich zwei unterschiedliche Versionen parat.

Die eine nannte sich Martyr und konzentrierte auf einen neuen weiblichen Charakter: Miranda, eine schizophrene angehende Superschurkin, die nach dem Tod ihres Anarchisten-Freundes gegen Matt (in Chronicle - Wozu bist du fähig? von Alex Russell gespielt) als Superhelden wider Willen antritt. Sie sollte einen mechanisierten Anzug tragen, total durchgeknallt sein und in einem Haus voller Müll leben, während sie sich selbst filmt und zur Drohnenkamera spricht, als wäre es ihr Freund. Eines seiner besseren Drehbücher, findet Landis. Sehr düster und nicht wie Chronicle - Wozu bist du fähig?, sondern mit einem viel glücklicheren Ende.

In der zweiten Version hätte er alle drei Chronicle-Hauptcharaktere per Zeitreise zurückgeholt. Sie sollten ihren Highschool-Abschluss machen, dann aber rund um die Welt fliehen müssen, da Regierungstruppen hinter ihnen her sind. Unterwegs entdecken sie eine neue Superkraft: die Fähigkeit, die Zeit zu manipulieren. Am Ende dann der schreckliche Kampf gegen die Regierung, Andrew (Dane DeHaan) stirbt, Matt auch. Steve (Michael B. Jordan) ist allein, wird eingekesselt und soll sich mit erhobenen Händen stellen, blickt jedoch in die Kamera und sagt: "So nicht!" Daraufhin wird zum Anfang des zweiten Aktes von Chronicle 2 zurückgespult, als alles noch in Butter ist.

Was davon klingt für euch spannender? Oder juckt euch Chronicle 2 so gar nicht?

 


 

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
theMagician : : Unvergesslicher
26.08.2015 23:00 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.266 | Reviews: 0 | Hüte: 41

Finde beiden Ideen sehr gut.Schizos und Zeitreisen sind immer eine Gute Story wert

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
Mahoney : : Moviejones-Fan
26.08.2015 09:56 Uhr
0
Dabei seit: 26.06.13 | Posts: 254 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Also ein mix aus beiden wäre toll, wenn alle drei wieder dabei sind und dabei auf eine neue schurkin treffen.mit zeitsprüngen, einer düsteren stimmmung usw.ein Ende wie in der zweiten Version lässt mehr fragen als antworten zurück, außer es gibt eienen logischen plan wie es danach weitergehen soll.

Venus and Serena in the Wimbeldon arena

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
26.08.2015 07:44 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 5.910 | Reviews: 25 | Hüte: 247

Also mir gefällt die erste Version mit der schizophrenen "Iron Maiden" ganz gut.

Klingt auf jeden Fall besser als Landis Lethal Weapon 5 Pitch.

Forum Neues Thema