Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Y - The Last Man

Zeit drängt: "Y - The Last Man" muss in die Gänge kommen

Zeit drängt: "Y - The Last Man" muss in die Gänge kommen
1 Kommentar - Fr, 24.01.2014 von R. Lukas
Wenn der Endzeit-Comic "Y - The Last Man" nicht langsam verfilmt wird, droht New Line Cinema wohl der Verlust der Rechte.
Zeit drängt: "Y - The Last Man" muss in die Gänge kommen

Es ist eine schier endlose Geschichte: Seit 2005 und damit fast seit Debüt der Comics versucht New Line Cinema nun schon, Y - The Last Man auf Zelluloid zu bannen, bis heute aber vergeblich. Regisseure, Darsteller und Autoren kamen und gingen, ohne dass sich etwas tat.

Nach aktuellen Stand der Dinge soll immer noch Dan Trachtenberg Regie führen, die letzte Drehbuchfassung, die dem Studio angeblich sehr gut gefiel, stammt von Matthew Federman und Stephen Scaia (Jericho - Der Anschlag). Und wenn Y - The Last Man-Schöpfer Brian K. Vaughn richtig liegt, gerät man jetzt ordentlich unter Zugzwang. Offenbar bleiben New Line Cinema nur noch wenige Monate, um die Produktion anzukurbeln. Andernfalls fallen die Rechte zum ersten Mal nach einem Jahrzehnt an ihn selbst und Miterfinderin Pia Guerra zurück. Deshalb rechnet Vaughn dieses Jahr auch fest mit News, so oder so.

New Line Cinema muss also zusehen, dass es Y - The Last Man vor die Kameras schafft, sonst ist man die Filmrechte los und kann sich das Projekt wohl endgültig abschminken - was äußerst schade wäre, da in den Comics so viel Potenzial schlummert. Erzählt wird die Geschichte von Yorick Brown, einem cleveren, aber tollpatschigen Hobby-Magier. Mit seinem Kapuzineräffchen Ampersand überlebt er eine globale Katastrophe, die auf einen Schlag alle männlichen Säugetiere tötet und die Gesellschaft ins Chaos stürzt. Als letzter Mann auf Erden macht sich Yorick auf, seine Freundin zu finden - und eine Antwort auf die Frage, warum nur er am Leben geblieben ist.

Erfahre mehr: #ScienceFiction, #Comics
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
Han : : Space Cowboy
24.01.2014 16:31 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.13 | Posts: 1.977 | Reviews: 8 | Hüte: 102
Find die Idee schon sehr spanned und nach allem was ich gehört habe, soll der Comic wohl auch richtig gut sein. Vielleicht klappts ja noch mit ner Verfilmung bzw. mit meheren. Comic erzählt glaub auch ne fortlaufende Geschichte. Wäre mal wieder etwas erfrischendes in meinen Augen. smile

"In der Geschichte passiert alles zweimal. Das erste Mal als Tragödie, das zweite Mal als Farce." - J.J. Abrams

Forum Neues Thema