Mein Filmtagebuch...
Die Mumie gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Die Mumie (2017)

Ein Film von Alex Kurtzman mit Tom Cruise und Sofia Boutella

Kinostart: 08. Juni 2017107 Min.FSK12Action, Abenteuer, Fantasy
Bewertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Der Videoplayer(13376) wird gestartet
Alle 6 Trailer

Die Mumie Inhalt

Scheinbar sicher in einer Gruft tief unter der erbarmungslosen Wüste begraben, erwacht eine uralte Königin, deren Schicksal ihr unrechtmäßig genommen wurde, in unserer Gegenwart. Mit sich bringt sie eine Bösartigkeit, die über Jahrtausende gewachsen ist, und Schrecken, die sich dem menschlichen Verständnis entziehen. Von den weitläufigen Sanden des Nahen Ostens durch verborgene Labyrinthe unter dem modernen London - es ist der Beginn einer neuen Welt von Göttern und Monstern.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Die Mumie und wer spielt mit?

OV-Titel
The Mummy
Format
2D/3D
Box Office
407,78 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Was denkst du?
17 Kommentare
Avatar
Kal-El : : Moviejones-Fan
10.10.2017 10:35 Uhr | Editiert am 10.10.2017 - 10:58 Uhr
0
Dabei seit: 13.03.17 | Posts: 419 | Reviews: 1 | Hüte: 7

Hat wirklich sehr gut angefangen, vor allem hat mich der Absturz des Flugzeuges nicht zucken lassen. Aber ...

Ich bin normalerweise nicht so pingelig was "Logikfehler" angeht, aber wenn sie entscheidend sind für die Geschichte und Weiterentwicklung des Films, dann kann ich die nit einfach ignorieren, Beispiele:

Wenn man ein Gefängnis für die Ewigkeit baut, wieso baut man ihn so, dass der Gefangene mit einem einfachen Durchtrennen des Seils wieder befreit wird? Inkl. Gegengewicht!

Sie hat die Macht Nick Morton quasi zu kontrollieren, wieso schafft sie es gegen Ende nicht Nick davon abzubringen sich selbst den Dolch im Körper zu rammen? Und wenn ... hätte das eine Auswirkung?

Wieso hat die "Hexe" Jenny nicht gleich bei ihrer ersten Begegnung getötet?

Wieso konnten einige Untote schwimmen, andere nicht? Weil sie schon im Wasser lagen? HOHOHOH

Eigentlich ein ganz unterhaltsamer Film. Russel ging ja meiner Meinung nach gar nicht. Das Ende war abzusehen und unbefriedigend. Vor allem sein Motiv: ich "töte" mich selbst damit ich mein One-Night-Stand retten kann, denn ich habe ja sonst viel Falsche gemacht im Leben . OK, kann man glauben oder nicht, ich kann es nicht nachvollziehen ...

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
fbMarc : : Moviejones-Fan
03.08.2017 12:34 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.16 | Posts: 18 | Reviews: 1 | Hüte: 0

Hab den Film gesehen, und muss sagen, dass mir Parallellen zu DC Comics DCEU unübersehbar scheinen. Der Start des DCEU startete genauso schlecht und stolperhaft. DC Filme sind halt nur bekannter und haben ne Mega Fanbase, dessen Geld konnte Warner Bros so einsammeln. Die Filme selbst waren im besten Fall Mittelmässig. Story und Umsetzung waren mehr als Mies. Die Mumie hat genau das selbe Problem. Mann hat bei beiden Universen vergessen, dass mann auf ein starkes Fundament bauen sollte statt auf ein Sandiges. Zu sehr "Universe" Inhalte und Spoiler zum geplanten Hype verhinderten, dass mann sich auf den Jetzigen Film fokusiert und Ihn eigenständig und So gut macht wie es nur geht. Es ist die Eigenständigkeit und der Humor der MCU Filme, das die Marke zur jetzigen Grösse führte. Die Mumie war zu selten zu sehen, wie auch Godzilla im Erstling des Monster Universe. Und am miesesten war die Idee und Figur des Tom Cruise. Es geht um Monster nicht um "Mission Impossible" Tom Cruise. Er war zu sehr im Film präsent und seine Figur war Lächerlich. Das Ende sollte wohl ihn als Ober Monster festlegen, sorry mehr kann mann nicht falsch machen. In einem Film um Monster müssen auch DIE im Mittelpunkt stehen. Dann kam Mr Hyde dessen Figur auch nur enttäuschte. Es sieht zu sehr nach ner Copy Paste Version von Nick Fury aus im Dark Universe und das Monster selbst im Vergleich zu Dr. Jackyl konnte nicht mal ein Mega Schauspieler retten. Die Figur waren sehr schlecht umgesetzt. Mann merkt nicht mal den visuellen Unterschied von Mr Hyde zum lieben Dok. Sag ja die Mumie hat Mehrmals versagt und zu sehr auf Spezialeffekte gesetzt. Story und Logik blieben auf der Strecke. Dieses Problem haben viele USA Blockbuster 2017. Die Mumie war sogar der 2.Versuch nach Dracula Untold ein Universum zu schaffen, wie das MCU. Komisch dass der 1.Versuch weniger scheiterte darin, als der Neue. Der Film um Dracula war wenigstens eigenständig aber einfach nur Grottenschlecht. Er ruinierte die bekannte Dracula Story und war unglaublich dämlich. Aber er war als erster Film eines Franchises weniger überladen, wie die MUMIE..wenn ihr versteht was ich meine.

Avatar
Burnout : : Mr. Strange
23.07.2017 17:57 Uhr
0
Dabei seit: 01.09.13 | Posts: 1.815 | Reviews: 0 | Hüte: 78

Gestern gesehen, naja ür die volle Punktzahl reicht es nicht.

Zu wenig Grusel/Horror elemente und etwas zu viel Focus auf Tom.

Das man jetzt auch beim Monster Universe andauernd lachen muss, finde ich auch irgendwie daneben.

Die Gags und lustige momente waren ja ok. Aber irgendwie habe ich das gefühl als müsste jetzt jeder die Marvel-Formel kopieren. "Kotz!"

Überascht war ich von Ruseel Crowe, wusste gahrnicht das er hier mitspielt.^^

Sonst ein durschnittlicher guter start des Monster Universe, auch wenn ich es mir anders vorgestellt hatte.

Meine Bewertung
Bewertung

Make Movies!! not War!!

Avatar
fbSenistro : : Moviejones-Fan
22.06.2017 12:15 Uhr
0
Dabei seit: 21.05.16 | Posts: 40 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Solide Actionkost. Fand ich jetzt nicht so schlecht wie die meisten Kritiker.
Aber ich habe den Film auch nach Transformes 5 gesehen. Danach wirkt jeder Film wie ein Oscaranwärter wink

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
16.06.2017 10:30 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.338 | Reviews: 16 | Hüte: 230

Nach all den schlechten Kritiken und den bisherigen Ergebnissen muss ich sagen, dass ich positiv überrascht war. Mit der Mumie startet Universal nun nach Marvel, DC, den Kaijus und den X-Men ein weiteres Filmuniversum: das Dark Universe.
Positiv ist, dass der Film nicht versucht eine Kopie der bisherigen Umsetzungen der Mumie zu sein. Zwar sind der Spassfaktor und das Abenteuer-Genre weiterhin vorhanden, es darf allerdings auch ordentlich gegruselt werden. Vor allem wenn die Mumie noch nicht zur sexy Stilikone avanciert ist gibt es Jumpscares und eine gruselige Atmosphäre, welche zeigt, dass das Monsteruniversum nicht unbedingt ein R-Rating braucht. Positiv sind auch die Charaktere, allen voran Tom Cruise - dabei wird der Film nicht zu einem Mission Impossible 6, denn dafür sorgt die Mumie selbst.
Negativ ist, dass man nicht wirklich weiss, was man will. Abenteuer, Grusel, CGI-Showdown und Humor werden abwechselnd serviert. Vor allem letzteres stört, wenn Untote einfach nur noch als Klamauk dienen - stellenweise erinnerte ich mich an Shawn of the Dead. Auch dieses Erzwingen eines Universums ist oft störend, hier hat man nichts aus Filmen wie AoU oder BvS gelernt. Besonders nervig ist, wenn die Haupthandlung einfach innehält um ein Universum aufzubauen. Fast schon lächerlich wirkt dabei eine Szene, in der es nur darum geht weitere Monster zu etablieren.

Die Mumie ist kein echter Reinfall und macht stellenweise sogar sehr Spass. Langweilig wurde es nie und ich würde gerne mehr vom Dark Universe sehen. Schade ist es, dass man aus Fehlern anderer Universen nicht lernte und man ins 0815 abdriftet - etwas das den Film in der Fülle von Blockbustern 2017 nicht mehr rausstechen lässt.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Mudl : : Moviejones-Fan
14.06.2017 00:21 Uhr
0
Dabei seit: 02.07.16 | Posts: 604 | Reviews: 0 | Hüte: 25

Unterhaltsamer Start des Dark Universe.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
ZSSnake : : Expendable
13.06.2017 20:33 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 6.694 | Reviews: 114 | Hüte: 222

Hab ihn heute gesehen...oh mann. Das war ja mal nix.

Die Mumie Review

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Sleeper29 : : Moviejones-Fan
12.06.2017 21:44 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.16 | Posts: 19 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Düstere Atmosphäre, aber mir fehlte trotzdem noch ein wenig an Horror und Gruselmomenten. Die Schauspieler um Tom Cruise, Russell Crowe und vor allem Sofia Boutella als weibliche Mumie können meiner Meinung nach überzeugen. Freue mich auf weitere Filme von Dark Universe, denn der Anfang war auf jeden Fall schonmal vielversprechend.

Meine Bewertung: 7/10 Sternen

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Anubis : : Moviejones-Fan
10.06.2017 17:47 Uhr
0
Dabei seit: 22.05.17 | Posts: 65 | Reviews: 1 | Hüte: 1

Sehr cooler Einstieg in dieses Universum. Der Film an sich ist gut. Er will nicht zuviel aber trotztdem macht er neugierig. Die Schauspieler gefallen mir sehr. Besonders Russell Crowe, Tom Cruise und Sofia Boutella als Die Mumie. Die Effekte sind immer mega cool. Der Stunt mit dem Flugzeugabsturz ist super cool durchgeführt worden. Auf der Kinoleinwand wirkt dieser Stunt unglaublich toll.

9/10 Punkte

Meine Bewertung
Bewertung

KINO. DAFÜR WERDEN FILME GEMACHT

Avatar
Naasguhl : : Moviejones-Fan
09.06.2017 06:55 Uhr
0
Dabei seit: 21.03.10 | Posts: 413 | Reviews: 17 | Hüte: 8

"Die Mumie" ist für mich ein gekonnt inscenierter neuzeitlicher Abenteuerfilm mit guten Actioneinlagen aber für mich leider etwas zu wenig grusel... undecided


Die FSK12 Freigabe ist für mich trotz mangelnden grusels NICHT nachvollziehbar... eine FSK16 wäre durchaus gerechtfertig gewesen auch wenn Blut hier NICHT literweise vergossen wird ist der düstere Ansatz doch eher nichts für 12 jährige oder gar jüngere denn man darf bei FSK 12 ja NICHT ausser Acht lassen dass das einschließt "auch ab 6 in Begleitung eines Erwachsenen" ich glaube es ist an der Zeit bei den heutigen Sehgewohnheiten eine neue FSK-Einstufung einzuführen z.B. ab 14 (was den Vorzug mit sich bringt das sich 14 jährige schon ausweisen könnten) aber ich schweife ab, sorry.


Ich würde nicht unbedingt behaupten wollen das "Die Mumie" eine Cruisesche One Man Show ist... ganz und garnich... aber etwas mehr Mumiengrusel und etwas weniger Cruise wäre bestimmt (für mich jedenfalls) noch stimmunsvoller gewesen...


Apropos Cruise...
-Alle Darsteller liefern wirklich eine glaubwürdige Show ab... es war keiner dabei von dem man denken könnte das er fehlplatziert wäre...
-der Humor ist angenehm dosiert und lässt den Film auch nicht albern wirken sondern dient lediglich zur Auflockerung der allgemeinen düsteren Stimmung...
-Dark Universe... als einstieg ins Dark Universe war es interessant sich von diversen Easterggs und direkten Anspielungen auf die anderen Dark Universe/Monstervers Kanditaten überraschen zu lassen und diese sind gelungen und unaufdringlich integriert worden... surprised


Ein kleiner Rat an Alle Anhänger der Brendan Fraser "Mumie"... ein Vergleich wäre müssig und völlig zwecklos, was der eine an Grusel vermissen lässt und mit Humor und Action wet zumachen versucht macht der andere keinen Deut besser... lediglich die Story wird anders angegangen... trotzdem mag ich den einen wie den anderen genauso gerne... jeder hat seine Vorzüge bei den gleichen Schwächen... wink

Etwas verschenkt war der Einsatz von 3D, ausser einer städigen durchaus gelungen Teifenwirkung des Settings 3D Effekte eher Mangelware, die Möglichkeit z.B. den Zuschauer mitt in einem Sandsturm zu befördern wurde NIcht ansatzweise genutzt oder eine Mumie die mir direkt in Gesicht schreit oder oder oder Bandagen fetzen die ins Publikum wehen... wer die Möglichkeit hat sollte sich den ein ider anderen € sparen und auf die 2D Variante zurückgreifen. cool


Abschliessend bleibt zu hofen das "Die Mumie" erfolgreich genug wird um zu sehen wie es mit dem Dark Universe weiter gehen wird/soll... smile
Meine Wertung für die "Die Mumie"

7,5/10 Bandagen zum mumiefizieren...

Regel Nummer 16: "Wenn jemand denkt er hat die Oberhand, brich sie ihm!!"

Avatar
ferdyf : : Alienator
09.06.2017 02:34 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 1.937 | Reviews: 5 | Hüte: 72

Eine schwache 4, aber 4 Hüte! Hat ich positiv überrascht, da er tatsächlich ziemlich erfrischend war

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
30.05.2017 13:21 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.338 | Reviews: 16 | Hüte: 230

@luhp
Ich habe am Sonntag das Making of zum Film auf Prosieben gesehen. Natürlich sind solche Produktionen immer als Werbung anzusehen und es wird viel gelabert. Nachdem ich zuletzt aber schon komplett gegen einen Kinobesuch war, gab das Making of sehr schöne und interessante Einblick und nun bin ich wieder hin und hergerissen. Leider spoilerte die Sendung - nur soviel: es ist bisher noch nicht alles in den Trailer verbraten worden.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
30.05.2017 00:58 Uhr | Editiert am 30.05.2017 - 00:59 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.109 | Reviews: 93 | Hüte: 266

Ich habe vorhin den neuen Trailer im Kino gesehen.
Ich dachte für längere Zeit tatsächlich, dass sei ein Trailer zum neuen Transformers-Film!
Irgendwann stellte ich dann fest, "Aha, das ist eine Mischung aus Transformers, Mission Impossible und der Enchantress aus Suicide Squad getarnt als Mumie-Verfilmung!"

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Anubis : : Moviejones-Fan
25.05.2017 22:13 Uhr
0
Dabei seit: 22.05.17 | Posts: 65 | Reviews: 1 | Hüte: 1

1. Ich bin echt gespannt, was Universal mit dem Monster-Universum bieten wird.

2. Ich mag Tom Cruise als Schauspieler sehr.

3. Ich war hin und weg nach dem 1. Trailer.

4. Ich mag Filme, die sich mit dem Thema Altes Ägypten beschäftigen. (auch Fantasy)

KINO. DAFÜR WERDEN FILME GEMACHT

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
19.05.2017 00:26 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.335 | Reviews: 10 | Hüte: 277

Die Mumie wird ein normaler Blockbuster sein der Gewinn macht, aber sicher kein Reißer werden der die Massen ins Kino lockt.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Forum Neues Thema