KritikFilmdetailsTrailer (6)Bilder (22)News (7)Filmabo
Film »News (7)Trailer (6)
Life

Leben und Überleben

Life Kritik

11 Kommentar(e) - 19.03.2017 von Moviejones
Filmkritik

Life Bewertung: 4/5

Life ist ein wunderbarer Beitrag im SciFi-Thriller-Genre und sollte auf keinen Fall links liegen gelassen werden. Wer Ausflüge ins All in Sunshine, Event Horizon - Am Rande des Universums und Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt immer schon als Erlebnis empfand, wird sich bei Life gut aufgehoben fühlen. Auch wenn der Film das Rad nicht neu erfindet und seine Handlung aus vielen Grundzutaten besteht, so ist das Ergebnis dennoch ein echtes Erlebnis, vor allem ein sehr realistisch wirkendes. So wird der Ausflug auf die ISS zu einem nervenaufreibenden Ritt, der 103 Minuten lang Spannung bietet.

Life Kritik

Gibt es Leben dort draußen im Universum? Eine Gesteinsprobe vom Mars soll dieses Rätsel lösen und tatsächlich finden die Forscher auf der Internationalen Raumstation in den Proben einen mikroskopisch kleinen einzelligen Organismus. Unter strengen Vorsichtsmaßnahmen beginnt die Untersuchung des neuartigen Organismus und auch auf der Erde ist man ob dieser Entdeckung völlig aus dem Häuschen, denn der Einzeller entwickelt sich prächtig weiter und trägt bald den Namen Calvin. Doch je schneller sich Calvin entwickelt, desto mehr Fragen wirft dieses ganze Experiment auf und niemand weiß wirklich, was Calvin will und ob er nicht intelligenter ist als es den Anschein hat...

Es gibt sie tatsächlich noch diese Geheimtipps, die sich als wunderbare Überraschung im Kino entpuppen und Life ist genau solch ein Kandidat. Dabei hätte man das bereits im Vorfeld erahnen können, denn die letzten Filme mit Jake Gyllenhaal waren alle sehenswert und hier wird er sogar noch von Ryan Reynolds, Rebecca Ferguson und Hiroyuki Sanada tatkräftig unterstützt. Vor allem bei Sanada konnten wir uns ein Schmunzeln nicht verkneifen, der nach seinem missglückten Sonnenflug in Sunshine wohl ein Faible für abenteuerliche Exkursionen ins All hat. Aber wir stehen auch vor dem Problem, über einen Film zu berichten, bei dem wir möglichst wenig schreiben wollen, denn wie kaum ein anderer Beitrag der letzten Jahre lebt Life vom eigenen Erleben und jedes Wort wäre ein Wort zu viel und ein Spoiler.

Der Videoplayer(13076) wird gestartet

So gesehen nimmt jeder, der möglichst wenige Trailer sah, besonders viel aus diesem Film mit, der ein Vielzahl an spannenden Momenten oben in der Einsamkeit der ISS zeigt. Der Vergleich Sunshine trifft auf Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt ist dabei gar nicht einmal so weit hergeholt, denn auch hier steht der Kontakt mit einer außerirdischen Lebensform im Mittelpunkt und auch bei Life versucht man wie schon bei Sunshine eine sehr wissenschaftliche Herangehensweise an die Thematik. Regisseur Daniel Espinosa (Kind 44) hat sich aber dafür entschieden, keinen zu übertrieben wissenschaftlichen Film zu drehen und auch philosophische Fragen nicht im Detail zu erörtern, die Spannung steht vielmehr im Vordergrund und derer gibt es reichlich.

Seit langem weiß mit Life auch mal wieder ein Film sowohl mit Handlung als auch Effekten zu überzeugen. Dabei ist die Geschichte nicht wirklich neu und setzt sich aus vielen bekannten Elementen zusammen. Da aber das Genre so stiefmütterlich behandelt wird, ist das Ergebnis einfach erfrischend. Auch die Darsteller tragen dazu bei, zwar ist hier niemand auf Oscarkurs und zugunsten von Calvin muss jeder ein wenig zurückschalten, aber alle Leistungen sind überzeugend. Auch über die Astronauten erfährt der Zuschauer genug um mitzufiebern und das Schicksal derselben nicht gleichgültig werden zu lassen. Noch ein Tipp zum Schluss: Wählt diesen Film nicht für euer erstes Date aus, dafür ist er gänzlich ungeeignet. Daher unser Fazit, wer Thriller und SciFi mag, sollte sich Life auf keinen Fall entgehen lassen und mehr wollen wir über diesen wunderbaren Film nicht verraten.



Filmgalerie zu "Life"Filmgalerie zu "Life"Filmgalerie zu "Life"Filmgalerie zu "Life"Filmgalerie zu "Life"Filmgalerie zu "Life"
Life Bewertung
Bewertung des Films
810
11 Kommentar(e) / Jetzt kommentieren

Weitere spannende Film-Kritiken

KritikKritik
Kritik vom 16.11.2017 von Moviejones
Ins Kino reingehen, Spaß haben, grinsend rauskommen. So wie es einigen von euch nach Justice League ging, ging es uns nach Happy Deathday. Es ist eine ziemlich bekannte Story, die einem da präsentiert wird, aber runderneuert, zeitgemäß überholt und mit einer fabelhaften Jessica Rothe in der Hauptrolle. Wer Horrorfilme mit einer ordentlichen Portion Humor mag, wird sich hier wohlfühlen. Happy Deathday Kritik ... die komplette Film-Kritik lesen

KritikKritik
Kritik vom 16.11.2017 von Moviejones
Ein schrecklich langweiliger Steppenwolf trifft auf eine toll harmonierende Superheldentruppe. Wenn man über die kaum vorhandene Handlung hinwegsieht, dann erwartet den Zuschauer mit Justice League eine an vielen Stellen unterhaltsame Comicverfilmung, die es aber leider zu keinem Zeitpunkt schafft zu begeistern. Wären Story, CGI-Effekte und Action auf dem gleichen Niveau wie Batman & Co. untereinander, Justice League wäre ein w ... die komplette Film-Kritik lesen

Und noch mehr Kritiken

Horizont erweitern

Doppelt gemoppelt: Wenn Hollywood Filme zum gleichen Thema machtFortsetzungen und Remakes, die das Original übertreffenHound, Bumblebee oder Starscream: Welcher Transformer bist du?

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

11 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
sid
Fischfutter
27.09.2017 | 23:41 Uhr27.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 27.09.2017 23:44 Uhr editiert.

Nur ausgeliehen wegen der guten Bewertung von MJ und weil ich Weltraumfilme generell recht nett finde.
Bis zur Hälfte dachte ich, ganz ok, nicht sonderlich originell, aber wenn sie jetzt langsam in Fahrt kommen, ganz passabel. Ja, nur leider kam nicht mehr viel, gekrönt von einem lahmen, unerfreulichen , lange vorher zu ahnenden Ende. Mir schien es fast so, als wäre ihnen einfach nichts mehr eingefallen. Wer die Inhaltsangabe auf MJ gelesen hat weiß bereits fast alles.
Insgesamt meiner Meinung nach blasse Charaktere (keine Figur bekommt genug Raum oder Zeit, um den Zuschauer mitfiebern zu lassen, ob sie überlebt) und eigentlich auch fast nur uninteressante Schauspieler (oder miserabel in Szene gesetzt), viel Klau von früheren All-Abenteuern, kaum Stimmung oder Atmosphäre (zum Beispiel einen Mann/Frau vs. fremdes Wesen-Showdown wie in der Alien-Reihe) und dazu kommt auch noch ein erstaunlich schlechtes CGI-Weltall + Schiff. In dieser Hinsicht weit hinter Passengers oder Gravity.
Jetzt kann ich den Flop voll verstehen.

4/10 für etwas Spannung.

CainAbel
Moviejones-Fan
09.04.2017 | 12:36 Uhr09.04.2017 | Kontakt
Jonesi

Seh ich ganz anders als Black Adam.

Der Film war atmosphärisch, spannend und hat gute Schauspieler. Ob hier ein oder zwei Dinge ned ganz logisch sind ist meines Erachtens völlig irrelevant wenn die Handlung im großen und ganzen passt.

Absolut sehenswerter Film

BlackAdam
Moviejones-Fan
26.03.2017 | 11:03 Uhr26.03.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich habe den Film gestern Abend im Kino geschaut. Rein optisch ist er wirklich gelungen. Aber leider macht der Film alles andere falsch. Von vorne bis hinten überbietet sich der Film mit logikfehlern und Ungereimtheiten. Ich möchte nicht Spoilern, weshalb ich mal kein Beispiel bringe. Ich jedenfalls war schwer enttäuscht und verstehe die hohe Bewertung kein bisschen.

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 22.03.2017 | 08:34 Uhr22.03.2017 | Kontakt
Jonesi

Klingt zwar schon recht interessant, wird aber trotzdem erst im heimischen Kino geschaut. Mein Kalender für die diesjährigen Kinobesuche ist sowieso schon sowas von (über)voll. Werde ihn mir aber so schnell wie möglich zu Gemüte führen.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 22.03.2017 | 00:05 Uhr22.03.2017 | Kontakt
Jonesi

@Eli4s:

Da wir quasi um die Ecke voneinander wohnen gehen wir ständig gemeinsam ins Kino ^^ aber falls sie es nicht selbst ließt richte ich den Gruß aus wink

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
eli4s
Moviejones-Fan
Geschlecht | 21.03.2017 | 23:31 Uhr21.03.2017 | Kontakt
Jonesi

Bin zwar immer sehr skeptisch bei diesen Mission im All Filmen, aber ein Kumpel von mir (großer Sci-Fi Fan) wird mich wohl auch reinschleppen. Mal sehen.

@ZSSnake

das ist ja cool, dass ihr gemeinsam schaut. Gruß an MarieTrin ^^

ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 21.03.2017 | 23:17 Uhr21.03.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 21.03.2017 23:17 Uhr editiert.

Die Trailer sahen mir zwar zu extrem nach Alien-Rip-Off aus, aber der Cast und positive Reviews sprechen mich an und stimmen mich positiv, bei mir gehts am Wochenende gemeinsam mit unserer MarieTrin rein. Bin schon gespannt ^^

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Strubi
Hexenmeister
Geschlecht | 21.03.2017 | 10:25 Uhr21.03.2017 | Kontakt
Jonesi

Nachdem mir der erste Trailer damals schon gut gefiel, führte ich den Film, meine ich, auch bei meinen Favoriten für 2017 auf. Freut mich, dass da scheinbar wirklich ein guter Film auf uns zukommt.

MetroidFan1991
Moviejones-Fan
20.03.2017 | 19:30 Uhr20.03.2017 | Kontakt
Jonesi

Science Fiction dieser Art gehört mit zu meinem Lieblings Genre deswegen freue ich mich auf diesen unbekannten Film sehr und außerdem ist das mal ne gute Abwechslung zu den sonst bekannten Filmen. Aber was macht Mr. Deadpool in diesem Film ^^.

MarieTrin
Bournes Erbe
Geschlecht | 19.03.2017 | 21:29 Uhr19.03.2017 | Kontakt
Jonesi

Ha, sehr schön! Da war meine Hoffnung, dass uns irgendwas Alien/Sunshine/Gravity (von der Optik und vll. bzgl. Realismus) - Artiges bevorsteht, tatsächlich nicht unbegründet. Da freue ich mich doch umso mehr auf den Kinobesuch. Ich bin gespannt :-)

Que la loi soit avec toi!


1
2