DC-Schurke auf selbstmörderischer Mission

Überraschung, es ist The Rock! "Black Adam"-Debüt deutlich früher?

Überraschung, es ist The Rock! "Black Adam"-Debüt deutlich früher?
11 Kommentare - Mi, 08.11.2017 von N. Sälzle
Bis zum "Black Adam"-Film müssen wir vielleicht gar nicht warten, ehe wir Dwayne Johnson erstmals in seiner DC-Rolle sehen. Er könnte schon in "Suicide Squad 2" die Leinwand erobern.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Überraschung, es ist The Rock! "Black Adam"-Debüt deutlich früher?

Shazam! hat in den vergangenen Wochen mit der Verpflichtung erster Darsteller mächtig Fahrt aufgenommen, da sollte Black Adam endlich mal ein wenig nachziehen. Gar nicht so einfach, wenn man bedenkt, wie eingespannt Dwayne Johnson zwischen Filmen wie Skyscraper, Jungle Cruise und dem Fast & Furious Spin-off ist. Die Dreharbeiten zu Ballers Staffel 5 gestalten es auch nicht leichter, einen Termin zu finden, um Black Adam zu drehen.

Doch möglicherweise ergibt sich vorher schon etwas anderes. Insider haben TheWrap berichtet, dass Johnsons DC-Superschurke Black Adam bereits vor seinem Solo-Debüt einen Auftritt im DC Extended Universe absolvieren könnte, und zwar in Suicide Squad 2. Erst einmal nur ein Gerücht, aber ein spannendes. Demnach wird die Suicide Squad im Sequel damit beauftragt, eine Massenvernichtungswaffe aufzuspüren - bei der es sich um Black Adam selbst handeln soll!

Diese Schilderung passt auffallend gut zu einer früheren Aussage von Johnson, der gegenüber Fandango bereits im Mai erwähnte, dass es für Black Adam eine coole Überraschung geben soll, über die er noch nicht sprechen darf. Es gehe aber darum, wo wir den Charakter das erste Mal sehen werden.

Johnsons enger Zeitplan stünde einem Auftritt in Suicide Squad 2 nicht im Weg, heißt es. Da er nicht besonders groß ausfallen soll, würde es auch nicht lange dauern, ihn zu filmen. Während anzunehmen (allerdings noch nicht bestätigt) ist, dass ein Großteil der Darsteller aus dem ersten Teil zurückkehrt, kümmert sich diesmal Gavin O’Connor (The Accountant) um Drehbuch und Regie.

Quelle: The Wrap
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
11 Kommentare
Avatar
Ryu - Moviejones-Fan
08.11.2017 16:22 Uhr
0
Dabei seit: 23.10.17 | Kommentare: 16 | Kritiken: 0 | Hüte: 0

"Ansonsten wäre ich auch eher dafür, dass so etwas wie Terroristen ihre Gegner sein sollten. Zum Beispiel hätte ich Black Mask lieber als Feind bei einem SSq Film gesehen als bei einem Gotham Sirens. Wie schon mal erwähnt wurde: Warum sollte Harley Quinn gegen ein Metawesen ankämpfen mit ihrem Baseballschläger? Eigentlich total schwachsinnig, auch wenn es in einem Comic so ist."

Sehe ich ganz genauso. Ein Gegner der ungefähr auf den selben Niveu ist wie die Squad selbst, würde besser passen. War schon im ersten Teil mit Enchantress total bescheuert.

Avatar
TamerozChelios - Moviejones-Fan
08.11.2017 14:21 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Kommentare: 1.817 | Kritiken: 1 | Hüte: 50

Ich mag The Rock, auch wenn viele ihn nicht mögen, udn deswegen finde ich schon, dass aus diesem Grund seine Rolle größer ausfallen sollte. Vielleicht muss die Suicide Squad ihn ja von seinem Schlaf (oder was weiß ich was) befreien, um gegen einen ernsten Feind anzutreten. Aber wer könnte dieser Feind sein? Gut, ich kannte auch Enchantress Bruder nicht. Nur hoffe ich nicht, auf den selben Quatsch wie SSq sehen zu müssen.

Bitte, bitte ernster.

Ansonsten wäre ich auch eher dafür, dass so etwas wie Terroristen ihre Gegner sein sollten. Zum Beispiel hätte ich Black Mask lieber als Feind bei einem SSq Film gesehen als bei einem Gotham Sirens. Wie schon mal erwähnt wurde: Warum sollte Harley Quinn gegen ein Metawesen ankämpfen mit ihrem Baseballschläger? Eigentlich total schwachsinnig, auch wenn es in einem Comic so ist.

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!
Avatar
Burnout - Mr. Strange
08.11.2017 11:53 Uhr
0
Dabei seit: 01.09.13 | Kommentare: 1.811 | Kritiken: 0 | Hüte: 78

Was ist wenn Black "The Rock" Adam am ende von JL angeteast wird?

Könnte doch die Überaschung sein.^^

Irgendwelche Insider wollen erfahren haben bla bla bla, viel zu Schwammig das alles.

Nichts ist bestätigt. Vllt will WB/DC hier alle nur um die Nase herumführen. ^^

Make Movies!! not War!!
Avatar
Tequila - Moviejones-Fan
08.11.2017 11:22 Uhr
0
Dabei seit: 09.10.16 | Kommentare: 67 | Kritiken: 0 | Hüte: 2

Tja, scheint wohl wieder kein Rated-R Suicide Squad zu geben, wenn so ein Superwesen wie Black Adam dabei ist. Da wird garantiert eine Menge CGinvon Nöten sein, um seine Kräfte darzustellen.

Avatar
Ash - Moviejones-Fan
08.11.2017 11:09 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.17 | Kommentare: 21 | Kritiken: 0 | Hüte: 0

Och nö, bitte nicht schon wieder ein übermächtiges Wesen, was bekämpft werden muss. Kann man denn nicht einfach nen bodenstädigen Film machen, wo die Squad ne Gruppe Terroristen bekämpft.

Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
08.11.2017 11:08 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.102 | Kritiken: 1 | Hüte: 232

@Duck-Anch:

Seit ne Weile schaue ich mir kein Arrowvers v flashvers mehr an. Ich bin eher der sich lieber mit Comic rumschlagen als diese Kidds Serie an zu sehen. Den verbockte SSQ 1, führt hier ehe zu WB. Aber die task Force Aufträgen besteht nun mal aus viele Elemente, die sich überwinden müssen. Draufgehen oder nicht .. die nimm sich mit Monster und Magie an... es kommt nur auf Umsetzung an. Und Nicht offizielle dceu hat mit Serie was am Hut xD

Avatar
Duck-Anch-Amun - Moviejones-Fan
08.11.2017 10:53 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Kommentare: 4.222 | Kritiken: 16 | Hüte: 223

@Chris
Ich kenn die Squad nur aus Arrow und da funktionierte es meiner Meinung nach hervorragend ohne echte Typen mit Superkräften. Es ist eben ein Problem des ersten Teils, dass man die Squad (Typen mit Bumerang, Pistolen, Schwert, Zähnen und Baseballschläger und einen Kletterer) nicht sehr ernst nehmen kann im Kampf gegen Typen mit Superkräften wie Black Adam oder Magie wie Enchantress.
Dies bewies der erste Teil, dass man dann vielleicht nicht vorlagengetreu handeln sollte und somit eher den Joker, Deathstroke oder wen weiß ich jagen sollte. Würde dann auch nicht so konstruiert wirken wie noch in Teil 1.
Da Black Adam ja sowieso einen Solofilm bekommt, er dann noch in einem möglichen Shazam 2 auftaucht und die Handlung irgendwie nach Teil 1 klingt, denke ich dass ein anderer Schurke besser geeignet wäre.

Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
08.11.2017 10:25 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.102 | Kritiken: 1 | Hüte: 232

@Duck-Anch:

Na ja... auch wenn DC seinen Mama-Konzern mit diese tanzen Tante aus cgi verbockt habe. Die Task Force habe immer die böse, mit Superkräfte und Magie gejagt. Man muss sich nur mehr Richtung vorlagetreu und richtig umgesetzt werden. Dann sehe ich da einen großen Potenzial, bei SSQ 2. xD

zu Adam in SSQ 2. das klingeln in erstenline interessant. Hoffe der Focus sollte an das Team liegen und Adam wenigsten gut eingeführt wird, damit man den Charakteren schon mal vorgestellt wird. The Rock rockt immer ... und das sollte DC nicht vergessen

Avatar
TamerozChelios - Moviejones-Fan
08.11.2017 09:55 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Kommentare: 1.817 | Kritiken: 1 | Hüte: 50

Beim ersten Mal war SSq ganz ok - wenn man jedoch bedenkt, dass es Joker, Deadshot und Harley Quinn aus Batmans Welt sind, dann geht die Laune auch wieder den Bach runter.

Bisschen bunt und klein bisschen Humor wäre ja nicht schlimm gewesen, aber man hat es völlig überzogen. Na gut, ich gehe nicht weiter darauf ein, weil es oft genug kritisiert wurde.

Selbst wenn die jetzt SSq2 viel besser hinkriegen, müsste es sich vom 1. Teil deutlich unterscheiden und das macht wiederum auch etwas kaputt. Genauso wie wenn man bei einer Fortsetzung einen anderen Schauspieler für die gleiche Rolle austauscht.

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!
Avatar
Duck-Anch-Amun - Moviejones-Fan
08.11.2017 09:51 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Kommentare: 4.222 | Kritiken: 16 | Hüte: 223

Demnach wird das Team in Suicide Squad 2 damit beauftragt, eine Massenvernichtungswaffe zu finden. Bei eben jener Waffe soll es sich um Black Adam selbst handeln.

Ah come on, das hatten wir doch schon in Teil 1.
Ansonsten bin ich gespannt wie man die Handlung gestalten will. An Black Adam hätte ich nicht gedacht, für mich war die logische Schlussfolgerung nach Teil 1, dass das Team nun den Joker&Harley jagen muss und es damit zu Konflikten käme, weil man Harley eigentlich immer noch als Teil der Familie ansieht. Aber durch Gotham Sirens und Joker&Harley scheint da einiges in den Sternen zu stehen.
Nach Teil 1 würde ich mir eigentlich wünschen, dass man nicht mehr einen Superschurken mit Kräften jagen würde, sondern etwas bodenständigeres.

Avatar
ferdyf - Alienator
08.11.2017 09:47 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Kommentare: 1.911 | Kritiken: 5 | Hüte: 72

Der erste Teil war leider so gar nicht geil. Auf Black Adam freue ich mich sehr, aber SSQ2 ist gerade nicht so interessant, nachdem der Erste so war...Deadshot war ganz cool, Harley und Boomerang waren sehr interessant, aber der Rest... hoffe auf eine gute Fortsetzung. Zumindest wird es nicht schwer den ersten Teil zu überbieten, was die Qualität angeht

Forum Neues Thema