Weiterer TV-Spot zum Poe-Horror "The Raven"

The Raven - Prophet des Teufels

Weiterer TV-Spot zum Poe-Horror "The Raven"

2 Kommentar(e) - Mi, 21.03.2012 - Mit einem neuen TV-Spot zu "The Raven" soll weiter Stimmung für den Horror-Thriller aufkommen.

Edgar Alan Poe war nicht nur ein guter Autor, der uns unzählige Grusel- und Psychoklassiker brachte, Regisseur James McTeigue möchte uns mit The Raven sogar zeigen, wie gruselig die Zeit war, in der Poe lebte. Die Story ist einfach, aber wirksam: Als ein Irrer beginnt, inspiriert von Poes Geschichten, Morde zu begehen, muss ein junger Polizist zusammen mit dem Autor den Killer stoppen.

In den USA steht der Kinostart von The Raven bereits im kommenden Monat an, weswegen die Trailerphase dort bereits beendet ist und der Fokus auf das TV-Programm gerichtet wird. Von dort erreicht uns auch der aktuelle TV-Spot zum Horrorthriller.

In Deutschland wird The Raven nach aktuellem Stand am 13. September in die Kinos kommen.

Quelle: Comingsoon

Trailerecke

"The Raven" Trailer 1 (dt.)
Der Videoplayer(4532) wird gestartet

Horizont erweitern

Interessante Artikel für dich
Die erfolgreichsten Kinofilme aller ZeitenVom Spiel zum Fantasyfilm: Unser großes "Warcraft"-Special!Die epischsten Filme aller Zeiten

DVD & Blu-ray

Dein Heimkino braucht neues Futter
Interstellar [Blu-ray]Downton Abbey - Staffel f?nf [4 DVDs]Fifty Shades of Grey - Geheimes VerlangenHonig im KopfAvengers - Age of Ultron 3D + 2D Steelbook [3D Blu-ray]

Forum

Deine Meinung ist gefragt
2 Kommentar(e) - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Jetzt kommentieren
1
filmliebhaber-tom
filmliebhaber-tom | Moviejones-Fan | 11.07.2012 | 18:59 Uhr | 11.07.2012
Jonesi
„Edgar Allan Poe“ als dürftig-niveauvoller Superheld. Was „Sherlock Holmes“ und „Abraham Lincoln“ zuletzt zu teil wurde, darf jetzt auch der britische Horrorschriftsteller „Edgar Allan Poe“ erleben: seinen eigenen Film.
Dass die Geschehnisse nicht einmal ansatzweise autobiografisch daherkommen, stört eigentlich kaum, handelt es sich bei „The Raven“ um einen recht spannenden (fiktiven!) Serienkiller Flick-Flack, der recht kurzweilig zu unterhalten weiß. Trotz düster-vernebelter Grundstimmung und teilweise pompöser (Kostüm)Ausstattung fehlen „The Raven“ dennoch eindeutig die markanten Höhepunkte. Vor allem das recht unspektakuläre Ende hätte gänzlich Verbesserungspotenzial noch oben gehabt und enttäuscht doch etwas. Trotzdem, Leerlauf bietet dieser kleiner dunkle Film kaum und einen wirklich deftigen Mord ebenso, der in seiner schonungslosen Brutalität fast schon Erinnerungen an das groteske „Saw“-Universum ins Gedächtnis ruft.

Fazit 6/10 Punkte
Dabei seit: 10.02.12 | Beiträge: 10 | Kritiken: 0 | Jonesi: 0
LinQ
LinQ | Lord Helmchen | 21.03.2012 | 02:18 Uhr | 21.03.2012
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 21.03.2012 02:19 Uhr editiert.

Ich mag solche Filme im Stil von "From Hell" und "Sleepy Hollow". John Cusack ist ein sehr guter Schauspieler, finde ich.
Dabei seit: 30.06.11 | Beiträge: 1.391 | Kritiken: 0 | Jonesi: 13

1


ForumNeues Thema

Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.