Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Alita - Battle Angel gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Alita - Battle Angel (2019)

Ein Film von Robert Rodriguez mit Rosa Salazar und Christoph Waltz

Meine Wertung
Ø MJ-User (15)
Mein Filmtagebuch

Alita - Battle Angel Inhalt

Mehrere Jahre in der Zukunft wird die verlassene Alita auf dem Schrottplatz von Iron City von Ido gefunden, einem mitfühlenden Cyber-Doktor, der den bewusstlosen Cyborg in seine Klinik mitnimmt. Als Alita erwacht, kann sie sich weder daran erinnern, wer sie ist, noch erkennt sie die Welt wieder, in der sie sich befindet. Alles ist ihr neu, jedes Erlebnis ein erstes Mal.

Während Alita lernt, ihr neues Leben und die tückischen Straßen von Iron City zu meistern, versucht Ido sie vor ihrer geheimnisvollen Vergangenheit abzuschirmen. Ganz anders ihr gewiefter neuer Freund Hugo, der ihr seine Hilfe dabei anbietet, ihre Erinnerungen wachzurufen. Die Zuneigung zwischen den beiden wächst, bis tödliche Mächte hinter Alita her sind und ihre neu entdeckten Beziehungen bedrohen. Da geschieht es, dass Alita herausfindet, über welch außergewöhnliche Kampffähigkeiten sie verfügt und dass sie sie nutzen kann, um die Freunde und die Familie zu retten, die ihr ans Herz gewachsen sind. Entschlossen, die Wahrheit über ihre Herkunft aufzudecken, tritt Alita eine Reise an, auf der sie es mit den Ungerechtigkeiten dieser dunklen, korrupten Welt aufnimmt. Und die sie zu der Erkenntnis führt, dass eine junge Frau die Welt verändern kann, in der sie lebt.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Alita - Battle Angel und wer spielt mit?

OV-Titel
Alita - Battle Angel
Format
2D/3D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Zur Filmreihe Battle Angel gehören ebenfalls Battle Angel 2 und Battle Angel 3.
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
24 Kommentare
Avatar
MovieClubGermany : : Moviejones-Fan
07.03.2019 23:06 Uhr
0
Dabei seit: 06.03.19 | Posts: 13 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Alita ist optisch wiedermal eine echte Cyberpunk-Perle. Wie gemacht für die große Leinwand. Leider habe ich vor allem Probleme mit einzelnen Elementen der Handlung. Liegt vielleicht aber auch daran, dass ich die Vorlage nur von Hörensagen her kenne. Außer Rosa Salazar und Christoph Waltz hat bei mir kaum einer aus dem Cast am Ende einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Ich würde Alita weiterempfehlen, würde aber die Erwartungen definitiv etwas zurückschrauben.

Meine Bewertung
Bewertung

MovieClubGermany

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
03.03.2019 18:01 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.464 | Reviews: 9 | Hüte: 58

@Raven13

Stimmt. Ja wär vielleicht echt besser, wenn man die einfach sperrt. Die versauen uns außerdem immer die Chance, bei den Gewinnspielen was zu gewinnen.^^

There was an idea... to bring together a group of remarkable people. To make them work together when we needed them to, to fight the battles that... we never could.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
03.03.2019 17:35 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 981 | Reviews: 23 | Hüte: 101

@ FlyingKerbecs

Und alle kommen sie von Facebook. Vielleicht sollte man es Facebook-Usern nicht gestatten, sich mit ihrem FB-Account hier anzumelden...

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
03.03.2019 17:01 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.464 | Reviews: 9 | Hüte: 58

Also so langsam nervt es. Wieso sind hier plötzlich haufenweise Spackos, die irgendwelchen Müll posten??angersuper

There was an idea... to bring together a group of remarkable people. To make them work together when we needed them to, to fight the battles that... we never could.

MJ-Pat
Avatar
Strubi : : Hexenmeister
22.02.2019 10:25 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.10 | Posts: 3.228 | Reviews: 2 | Hüte: 47

@Snips
Stimme dir größtenteils zu. Ähnlich empfand ich den Film auch. Einzig das Thema Berserker-Körper sehe ich etwas anders. Ich kenne die Mangas nicht, kann also nicht damit vergleichen. Aber im Film fand ich das etwas zu konstruiert. Hugo zeigt ihr ein abgestürztes Raumschiff. Weder Hugo noch Alita wissen bis dahin von ihrer Vergangenheit bzw. Alita kann sich an nichts erinnern. Trotzdem springt Alita ins Wasser, findet direkt den Eingang, weiß was im Raumschiff zu machen ist und findet gaaanz zufällig nen Kampfkörper, der quasi für sie gemacht ist. Das sind schon mehrere sehr große Zufälle und wirkte dadurch auf mich etwas konstruiert. Wie dann danach mit der Thematik umgegangen wurde, fand ich dagegen auch wieder gut.

MJ-Pat
Avatar
Strubi : : Hexenmeister
22.02.2019 10:13 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.10 | Posts: 3.228 | Reviews: 2 | Hüte: 47

@Raven
Jo, sehe ich ähnlich. Außer, dass irgendwo im Abspann "James Cameron" dabei steht und vllt noch, dass man beide Filme im weitesten Sinne zum Genre Sci/Fi zählen kann, haben beide Filme wirklich nichts miteinander zu tun. Habe auch im Vorfeld keine Vergleiche gelesen (außer vllt "produziert vom Macher von Avatar"). Weder auf die Thematik, noch auf den erwarteten Erfolg (hier eher im Gegenteil) bezogen.

Avatar
Snips : : Moviejones-Fan
22.02.2019 10:11 Uhr | Editiert am 22.02.2019 - 10:16 Uhr
0
Dabei seit: 15.11.18 | Posts: 45 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Ich habe ihn bereits am 13.02.19 zur Preview auch gesehen und habe mich keine Sekunde gelangweilt und war von Anfang bis Ende sehr gut unterhalten. Wenn ich die Zeit hätte, würde ich ihn mindestens noch 2x im Kino gucken. Ein SciFi/Cyberpunk Genrefilm auf höchstem technischen Niveau mit tollem Worldbuilding einer fantastischen Hauptdarstellerin, guten Nebendarstellern - in zugegeben vergleichsweise eher kleineren Rollen (ist das für bekannte Darsteller verboten und wird abgestraft?). Mit einem Schuß sehr erfrischendem B-Movie-Charme aus meiner Sicht. Cool auch der Auftritt von Jeff Fahey, da ging mehrmals ein Schmunzeln durchs Kino.
Hätte man mehr draus machen können? Ja, sicherlich. Ist er die beste Anime- und Manga-Adaption bisher und in den Kernthemen und Elementen authentisch zum Original? Auf jeden Fall.
Hätten dem Film vielleicht insgesamt 10-15 Minuten mehr für einige Charaktere und Plotentwicklung gutgetan? Vermutlich.

Überraschend auf jeden Fall wie anders geschnitten und länger viele der Trailer-Szenen im Film tatsächlich sind, hier bekommt man wesentlich mehr geboten, als die Trailer andeuten.
Auch die deutsche Synchro war besser als in einigen der dt. Trailer. Wobei die Original-Fassung wohl aber dennoch besser wirken sollte.

Etwas aufgesetzt ist das Hinwirken auf eine Fortsetzung, mich stört es nicht, eher im Gegenteil, ich kann aber verstehen, dass man dabei bei Leuten aneckt, denn es ist weit weniger dezent eingebaut als z.B. bei MCU-Filmen. Andererseits stört es viele bei anderen Franchises auch nicht und anders als einige davon existiert die Vorlage schon seit Anfang der 90er.

Was ich nicht nachvollziehen kann ist das Meckern einiger über zuviel Exposition - die Exposition die vorhanden ist, kommt vollkommen natürlich und passend im Film vor, da ja für Alita alles in der Welt erst einmal neu ist, stellt sie natürlich Fragen und es werden ihr Dinge erklärt. Dass das auch dem Zuschauer hilft ist logisch, fällt für mich aber nicht wirklich unter Exposition.

Aus meiner Sicht 7/10 für normale Kinogänger die keine Genre-Abneigung haben. Wer mit der Art Story-Telling und Erzählstruktur gut klarkommt kann einen Punkt draufschlagen. Mein Sitzbar, der kein Vorwissen zum Film hatte, und auch kein Anime-/Manga-Fan war, hat sich mit mir danach noch unterhalten und hätte dem Film 9 von 10 gegeben.

8.5-9/10 für Genre-Fans oder Alita-Fans - was auch meine Bewertung ist. In diesem Umfeld gibt es wenig was diese Qualität hat, denn entweder wird es dann oft sehr philosophisch oder trashig, Alita liegt irgendwo dazwischen und ist einfach "erfrischend" aus meiner Sicht.

Fans sollten sich aber damit abfinden, dass der Film eine Mischung aus OVA und Manga ist und den Manga nicht Seite für Seite und Nebencharakter für Nebencharakter 1:1 wiedergibt. Für mich als Fan des Mangas und der OVA war die Mischung aus OVA und Manga allerdings nahezu perfekt in deren Essenz umgesetzt. Ikonische Szenen waren toll eingebaut. Einige Dinge sind im Film auch besser umgesetzt, z.B. die Herkunft des Berserker-Körpers, im Manga hat Ido den einfach bereits rumliegen und erzählt zwischendurch wo er ihn gefunden hat und Alita bekommt ihn halt als es nicht anders geht..., im Film spielt die Entdeckung für Alitas Entwicklung und Hintergrund und Beziehung zu Ido eine wesentliche Rolle. Anders, aber wesentlich besser als im Manga. Überhaupt ist die Alita-/Ido-Beziehung im Film IMO interessanter.

Selbst Kishiro hat in mehreren Interviews übrigens betont, dass er Dinge als Film anders umsetzen würde als im Manga und ist von dem Ergebnis begeistert - darüber sollte man als kritischer Fan der Vorlage mal nachdenken. Alita als Charakter ist auf jeden Fall fantastisch getroffen.

Der Gewaltgrad ist für ab 12 Jahre / PG-13 außerordentlich hoch - aber natürlich niedriger als in der OVA oder Manga-Vorlage.

Wenn die 3D-BD und UHD rauskommen, werde ich mir beide kaufen (in UK gibt es ihn anscheinend als Kombi-Pack, mal sehen ob das in Deutschland auch so kommt) und den Film am ersten Abend vermutlich zweimal hintereinander auf dem Beamer gucken. Einmal 3D in deutsch und einmal UHD original. Und dann wieder und wieder und wieder...

In China schlägt Alita gerade gut ein, die Box-Office Prognosen und der erste Tag sehen sehr gut aus. Auch die Kritiken sind besser als im Westen, die "Profi-Kritiker" sind derzeit zu 91% positiv in ihren Wertungen, eine Wertung unter 5 von 10 gibt es noch gar nicht und gerade ca. 10% aller Wertungen sind unter 7. Auf zwei großen Zuschauerportalen in China liegt Alita bei 8.9 und 9.0. Offensichtlich ist man dort in der Lage einfach nur Spaß am Kino zu haben, anstatt Filme zu sezieren...

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Musashi : : Moviejones-Fan
22.02.2019 09:36 Uhr
0
Dabei seit: 27.01.14 | Posts: 758 | Reviews: 0 | Hüte: 23

Heute Abend is es bei mir soweit! Hat mich auch sehr gefreut, dass der Saal großteils schon ausgebucht war, es gab keine drei Sitzplätze mehr direkt nebeneinander als ich die Karten reservieren wollte heut Morgen!! Es scheint, dass der Film in Chinesien wirklich besser einschlagen wird, als im Westen!

Das Höchste was eine Frau im Leben erreichen kann ist eine gute Hausfrau und Mutter zu sein

Chen Zhili, former President of the All-China Women’s Federation

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
21.02.2019 20:44 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 981 | Reviews: 23 | Hüte: 101

@ fbFranky

"Ich hätte nicht gedacht dass mir Avatar mal gefallen wird (mochte ich nur bedingt).. Alita wird als Avatar ablöser betitelt und ich denke dass es das nicht tut, denn der Film war sehr enttäuschend."

Was hat Alita denn nun mit Avatar zu schaffen, außer dass Cameron als Produzent mit an Bord war? Das sind zwei völlig unterschiedliche Art von Filmen, die man nun nicht wirklich miteinander vergleichen kann. Und in welcher Hinsicht sollte Alita Avatar denn ablösen? Bei den Einnahmen ja sicher nicht.

Avatar
fbFranky : : Moviejones-Fan
21.02.2019 16:57 Uhr
0
Dabei seit: 21.02.19 | Posts: 1 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich hätte nicht gedacht dass mir Avatar mal gefallen wird (mochte ich nur bedingt).. Alita wird als Avatar ablöser betitelt und ich denke dass es das nicht tut, denn der Film war sehr enttäuschend. Ich kenne den Comic/Anime und es war nicht mal ansatzweise nah dran, selbst Inhaltliche Umsetzung ein totaler Fehler. also für jemanden der auf Langatmige Langweilige Dialoge steht ist es was aber für mich leider ne Katastrophe... war noch nie so enttäuscht. frown

Die Schauspieler. Christoph Waltz vorne weg waren auch nicht so einprägend in Ihren Rollen... leider.
Christoph war in Django Unchained wesentlich Überzeugender und Rosa in Maze-runner Attraktiver und glaubwürdiger.

Robert Rodriguez sollte lieber wieder mit Quentin zusammen arbeiten und filme wie Sin City usw machen denn diese waren gut. Aber bei diesem "Großprojekt" war die Erzähl weise leider nicht überzeugend aus meiner Sicht.

Aber für einfaches berieseln reicht es alle mal.

Ich freu mich komischer Weise nun auf Avatar 2 ^^.

Bis dahin schön weiter schaun ...

MJ-Pat
Avatar
Batman76 : : Moviejones-Fan
19.02.2019 21:04 Uhr
0
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 831 | Reviews: 0 | Hüte: 59

Lohnende zwei Stunden im Kino. Überzeugende Schauspieler, gute Action und eine manchmal episodenhafte Geschichte, die zwar recht offen endet, aber dennoch durch die darin auftretenden gelungenen Charaktere überzeugt, auch falls der Film keine Fortsetzung findet.

Mir hat es gefallen.

Meine Bewertung
Bewertung

"With great power comes great responsibility!" Ben Parker

"To boldly go, where no one has gone before!"

"Fortschritt, nicht Perfektion!" Robert McCall

Avatar
dinomania66 : : Moviejones-Fan
16.02.2019 23:30 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.15 | Posts: 123 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Am Anfang des Films hatte ich meine Zweifel, aber er hat sich bis zum Schluss immer mehr gesteigert. Fand Alita sehr sehenswert! Hoffe auf eine Fortsetzung, weil hinter dem ganzen was größeres steht! Virtuell beeindruckend!! Unbedingt rein gehen!

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Tim : : King of Pandora
15.02.2019 11:09 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.875 | Reviews: 192 | Hüte: 76

@Raven13

Alita beginnt recht simpel, erst in den späteren Mangas wird es komplizierter mit garantierte Überraschungspotential. Leider werden wir da filmisch nie hinkommen. :-(

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
15.02.2019 09:59 Uhr | Editiert am 15.02.2019 - 10:34 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 981 | Reviews: 23 | Hüte: 101

Gestern Abend war ich spontan noch im Kino und habe mir Alita angesehen. Vorab sollte ich sagen, dass ich die Original-Vorlage nicht kenne, da ich mich grundsätzlich nicht für Mangas, Anime und den japanischen Stil interessiere. Von der Story her ist Alita spannend und interessant, allerdings an manchen Stellen auch etwas wirr und unlogisch. Mir ist die Motivation mancher Charaktere überhaupt nicht klar geworden. Alita selbst und ihr "Vater" sind sympathische Charaktere, wenn mir die Entwicklung von Alita manchmal auch etwas zu schnell ging. Christoph Waltz macht seine Sache wie immer gut. Die Actionszenen sind noch das allerbeste an Alita und machen sauviel Spaß. Es ist einfach herrlich, Alita beim Kämpfen zuzuschauen. Was die Animationstechnik angeht, so schwankt diese zwischen klasse (Alita selbst) und mittelmäßig bis (absichtlich?) unscharf, um schlechte Qualität zu kaschieren. Das 3D ist wieder einmal ziemlich unnötig und hat den Film in meinen Augen nicht aufgewertet. 2D hätte ich vorgezogen, wenn ich die Wahl gehabt hätte. Soundtechnisch gibt es nichts an Alita auszusetzen.

Die emotionale Tiefe ist zwar ansatzweise vorhanden, aber weicht doch immer wieder den Actionszenen. Tiefe Emotionen und Bindungen an die Cahraktere sind leider nicht richtig bei mir aufgekommen, nur ansatzweise.

Es wäre wohl noch erwähnenswert, dass Alita manchmal doch recht skrupellos und gewalttätig daherkommt. Die Kämpfe kommen zwar fast ohne Blut aus, sind aber doch manchmal äußerst heftig, vor allem so manche Tötungsszene, wenn dann schonmal jemand zweigeteilt wird oder Köpfe oder Gliedmaßen abgetrennt werden.

Leider endet der Film auch in einem Cliffhanger. Da bleibt zu hoffen, dass Alita an den Kinokassen erfolgreich genug sein wird, um eine Fortsetzung zu sichern. Ich würde gerne mehr von Alita sehen, wenn das auch nicht unbedingt mein größter Filmwunsch ist, dazu wirkt Alita einfach nicht genial genug. Spaß hatte ich gestern aber allemal. Ich werde ihn mir auf jeden Fall noch einmal auf Blu-ay ansehen. In die Sammlung muss er jedoch nicht, ich denke nicht, dass ich den Film noch viele Male sehen will oder muss und befürchte, dass er relativ schlecht altern könnte. Mal sehen, wie er mir bei der zweiten Sichtung in ein paar Monaten gefallen wird.

Im direkten Vergleich mit Ghost in the Shell muss ich aber sagen, dass mir Ghost in the Shell ein klein wenig besser gefallen hat. Aber im Grunde sind sie beide ähnlich gut.

Eine Kinoempfehlung kann ich an Action- und Sci-Fi-Steampunk-Fans aber aussprechen, der Film macht viel Laune.

8 / 10 - Mittlerer Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Snips : : Moviejones-Fan
28.01.2019 14:15 Uhr
0
Dabei seit: 15.11.18 | Posts: 45 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Yukito Kishiro, der Autor des Original-Mangas hat sich jetzt in einem Blog zum Film geäußert, nachdem er ihn bei einem Screening für Beteiligte komplett gesehen hat.

Leider gibt es bisher nur eine sehr rudimentäre Google-Übersetzung auf reddit, aber Kishiro scheint sehr angetan zu sein:

https://www.reddit.com/r/Gunnm/comments/akmsr5/yukito_kishiros_thoughts_on_alita_battle_angel/

Hier der Orginal-Blog: http://yukitolog.blogspot.com/2019/01/alitabattleangel.html

Forum Neues Thema