Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Gran Turismo gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Gran Turismo (2023)

Ein Film von Neill Blomkamp mit Djimon Hounsou und Orlando Bloom

Kinostart: 10. August 2023135 Min.FSK12Action, Videospiele, Sport
Meine Wertung
Ø MJ-User (10)
Mein Filmtagebuch
Alle 4 Trailer

Gran Turismo Inhalt

Der leidenschaftliche Gran Turimso-Gamer Jann Mardenborough erhält eines Tages die Chance, an der GT-Academy von Nissan und Sony teilzunehmen. Ziel ist es, unter den besten Gamern den einen zu finden, der in der Lage ist, echte Rennen in echten Autos gegen professionelle Rennfahrer zu bestreiten. Der ehemalige Rennfahrer Jack Salter ist für die Ausbildung der jungen Spieler zuständig, bezweifelt jedoch, dass diese Nerds es mit echten Profis aufnehmen können. Jann will ihm das Gegenteil beweisen und gemeinsam nehmen sie es mit der Elite des Motorsports auf.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Gran Turismo und wer spielt mit?

OV-Titel
Gran Turismo
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
Avatar
Dinjai : : Moviejones-Fan
03.03.2024 10:25 Uhr
0
Dabei seit: 28.02.21 | Posts: 150 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich habe mir den Film am 03. März 2024 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Besser als gedacht, ich hatte meinen Spaß damit.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
16.01.2024 01:57 Uhr | Editiert am 16.01.2024 - 19:04 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 2.102 | Reviews: 7 | Hüte: 121

Ich habe mir den Film am 15. Januar 2024 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Gedankenfetzen...

- Gran Turismo ist durch und durch ein Produkt und Werbefilm

- plakativ, emotional manipulativ, formellhaft

- ein einziges Montage-Fest, das mehr als Einzelszenen denn als Film funktioniert

- Neil Blomkamps Handschrift ist zu keiner Zeit zu erkennen

- Orlando Bloom overacted als hätte er noch nie zuvor geschauspielert

- die Chemie zwischen David Harbour und Archie Madekwe (guter Mann -> Saltburn) ist gut und gleichzeitig das Einzige was einen hier emotional an den Film bindet

- die Rennszenen sind klasse inszeniert und gefilmt (entfesselte Drohnenfahrten)

- Elemente aus dem Spiel (Verzeihung: der Rennsimulation) werden teils plakativ (Polizei), teils aber auch ganz organisch in den Film eingebaut (Ideallinie, Platzierung, Siegerpose...)

- letztendlich lässt man sich von dem Drive dann doch einfach mitreißen, möchte sich das neueste Gran Turismo in die Konsole schieben und selbst loslegen

Fazit: Alles richtig gemacht! Mit 13 Jahren wäre das mein Traum gewesen. Heute ist es ein mittelmäßiger Reißbrett-Film, der bei einer Einmalsichtung - durch bewusste Manipulation der Zuschauenden - durchaus eine höhere Bewertung aus einem herauskitzelt, als er insgesamt verdient hat, weil er in gewisser Hinsicht dann doch kurzweilig und mitreißend anzuschauen ist, trotz zahlreicher Macken.

Mittlerer Unterhaltungswert!

Kein Wiederschauwert!

Meine Bewertung
Bewertung

- CINEAST -

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
13.01.2024 15:02 Uhr | Editiert am 13.01.2024 - 15:04 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.337 | Reviews: 113 | Hüte: 655

Gestern habe ich zum ersten Mal "Gran Turismo" geschaut. Er hat sich defintiiv gelohnt.

Die Geschichte wurde spannend und gut erzählt. Die Schauspieler sind alle sympathisch und spielen solide. Die Rennen machen Spaß und ließen mich mitfiebern. Auch sonst hat der Film ein paar sehr emotionale Szenen. Die Musik hat mir auch ganz gut gefallen. Die Kameraführung ist solide. Einzig die Tonabmischung könnte besser sein.

Insgesamt aber ein echt ein guter Film!

Bewertung: 8/10 Punkte

Wiederschauwert: Gering

Nachhaltiger Eindruck: Gering

Emotionale Tiefe: Mittel

Meine Bewertung
Bewertung

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
07.01.2024 20:18 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 8.037 | Reviews: 56 | Hüte: 425

Gaming war nie meine Welt und Rennsport kann ich nicht leiden, der Film passt daher nicht gerade zu meinen Sehgewohnheiten, aber ich habe den Trailer öfters im Kino gesehen und fand sie nicht schlecht, mit Orlando Bloom und David Harbour spielen zudem zwei Darsteller mit, die ich gerne sehe und der Film hatte sehr gute Zuschauerreaktionen bekommen, daher hab ich ihn mir angesehen.

Und ich muss sagen, hat mir gut gefallen. Die Story wurde gut erzählt, nicht zu langatmig, die Performances waren gut, vor allem Harbour und seine Chemie mit Madekwe hat absolut gestimmt, mochte auch beide Charaktere, der Film hatte einen tollen Look, der Soundtrack hat mir teils echt gut gefallen und in den wenigen emotionalen Momenten konnte er mich abholen. Spannung war überwiegend da, wenn auch nicht sehr stark, da es halt klar war, dass Jann alle Hürden überwinden wird, sonst hätte man die Story nicht verfilmt. Dennoch, bei seinem 3. Platz am Ende hab auch ich mich für ihn gefreut.

Toller Film, sebst für jemanden wie mich und wenn er selbst mir gefällt kann ich verstehen, dass er bei Gaming- und Rennsportbegeisterten noch viel besser angekommen ist.

Meine Bewertung
Bewertung

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

Avatar
HenryGondorf : : Goldkerlchen 2022
13.08.2023 17:03 Uhr | Editiert am 13.08.2023 - 17:04 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.21 | Posts: 925 | Reviews: 5 | Hüte: 37

Ich habe mir den Film am 13. August 2023 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Ich kenne Gran Turismo nur noch aus PS2 Zeiten, und die sind lange her. In dem Film muss sich ein Gamer Kid in der realen Welt des Rennsports behaupten.

Das der Film mit dem realen Rennsport nicht viel zu tun hat, mir egal, hab ich auch gar nicht erwartet, auch wenn er als wahre Geschichte beworben wird. Der Film erzählt eh eine eigene, dramaturgisch veränderte und angepasste Geschichte im Vergleich zur tatsächlichen Karriere des Jann Mardenborough.

Werbung für Nissan, für Sony und PlayStation, selbstverständlich, interessiert mich das, kein Stück. Die haben schließlich die ganze Sache damals ins Rollen gebracht.

Der gesamte Cast funktioniert, haben alle eine gute Chemie untereinander, besonders die Dynamik zwischen David Harbour und Archie Madekwe ist Klasse. Das schauspielerische Glanzlicht setzt hier aber David Harbour, der auch Humor in die Geschichte bringt, er ist einfach großartig.

Der Film nimmt es mit der Realität nicht so genau, was soll’s. Er ist ja nicht nur für Motorsport Fans gemacht, er will unterhalten, und das gelingt ihm. Die ausführlichen Rennszenen sind mitreißend gefilmt. Der Streifen hat als Rennsportfilm gut funktioniert und mich zwei Stunden sehr gut unterhalten.

Meine Bewertung
Bewertung

Warriors, come out to play-ayyy!

Avatar
Primeval : : Lord Potter
24.07.2013 16:44 Uhr | Editiert am 24.07.2013 - 16:46 Uhr
0
Dabei seit: 25.04.11 | Posts: 2.333 | Reviews: 13 | Hüte: 130
Wow, wie will man das den Verfilmen? Eine Spielreihe wie diese hat auch überhaupt nichts mit F&F oder NFS zu tun. GT hat doch keine Handlung die man verfilmen könnte, da müsste man sich schon eine Ausdenken, die dann aber nicht mehr viel mit dr Spielreihe zu tun hat.

Man könnte höchstens eine Filmreihe machen, die einen Rennfahrer auf dem weg seiner Karriere nach ganz oben zeigt, aber selbst das wäre nicht unbedingt GT...

Könnte ein intersantes Projekt werden, was aber auch totaler Mist werden könnte oder auch ein cooler seriöser Rennfilm, von denen es viel zu wenige gibt. Bin sehr gespannt auf weitere Informationen.

Wenn Sie hier sterben, dann höchstens bei einem Zwischfall...

Forum Neues Thema
AnzeigeY