Die fantastische Reise des Dr. Dolittle

Kritik Details Trailer Galerie News
Ein tierischer Reinfall

Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Kritik

Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Kritik
1 Kommentar - 10.08.2020 von Shred
In dieser Userkritik verrät euch Shred, wie gut "Die fantastische Reise des Dr. Dolittle" ist.
Die fantastische Reise des Dr. Dolittle

Bewertung: 2 / 5

Gestern gesehen und und um es kurz zu sagen, Schade um das vorhandene Potenzial.

Die Geschichte um Dr. Dolittle hätte durchaus ein neues Familien-Franchise werden können, denn die Zutaten klangen ja wirklich nicht schlecht. Man hat sprechende Tiere wo vielen eh das Herz aufgeht, dementsprechende optische Effekte und mit RDJ einen Schauspieler der dank des MCU so weltbekannt und auch beliebt ist, das man eigentlich von einem vorprogrammierten Erfolg ausgehen konnte.

Trailer zu Die fantastische Reise des Dr. Dolittle

Ich bin sicher das die Kleineren mit dem Film auch sicherlich Spaß haben können, jedoch krankt der Streifen für mich wirklich an einigen Problemen die man einfach nicht ignorieren kann. Da ist zum einen der Hauptdarsteller der für die Rolle des egozentrischen Tierarztes eigentlich prädestiniert war. Robert Downey Jr. demonstriert hier jedoch eine solche Unlust, das es nicht eine Szene gibt die mir mit ihm in Erinnerung bleiben wird. Wortwitz vermisst man völlig und er schafft es in keinster Weise seine Figur mit Seele zu füllen. Michael Sheen dagegen spielt in der unverdienten Rolle des eindimensionalen Bösewichts so auf, das man fast den Wunsch hegt, man hätte die Rollen besser getauscht. Bleiben also die tierischen Nebendarsteller die natürlich die Lacher auf ihrer Seite haben, aber trotzdem es nicht schaffen den Zuschauer zu packen und ihn mitfiebern zu lassen. Noch dazu rollen sich bei mir die Fussnägel wenn Sprüche wie "Jo, Bro!" in einem Film fallen, der im 19. Jahrhundert spielt. Die Geschichte ist nicht wirklich originell und die besagte "fantastische Reise" ist eigentlich so schnell abgefrühstückt das man sich fragt, was daran so fantastisch gewesen sein soll. Dem Film fehlt es an so vielen, das er wohl nicht unverdient floppte. Er hat nicht genug Tiefe, nicht genug Dramatik und um wirklich komisch zu sein hat er dank einiger Rohkrepierer einfach nicht genug Witz. Der Schlussgag mit dem Drachen zeigt dann schon ziemlich deutlich das man versucht mit plumpen Gags zu punkten.

Schade um die Idee. Was man aber noch positiv erwähnen kann ist, das die deutsche Synchro ausnahmsweise mal nicht diverse C-Prominenz auf die Tiere besetzte. So ist der Film wenigstens hörbar zu ertragen, was ihn nur leider nicht rettet.

Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Bewertung
Bewertung des Films
410
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Weathering with You - Das Mädchen, das die Sonne berührte Kritik

Wunderschön

Poster Bild
Kritik vom 18.09.2020 von FlyingKerbecs - 3 Kommentare
Nun hab ich den FIlm auch endlich (!) gesehen, im Kino hatte ich ihn ja leider verpasst. Konnte auch nicht mehr den Blu-Ray Release nächste Woche abwarten, hab ihn mir erstmal bei Amazon digital gekauft, aber die Blu-Ray werd ich mir auch noch holen. Vorab: Es ist der Nachfolger (kein Sequel!)...
Kritik lesen »

Die Schatzinsel Kritik

Aaarrr.welch ein Schatz!

Poster Bild
Kritik vom 15.09.2020 von Shred - 5 Kommentare
Es hat lange gedauert bis mir diese Disney Perle in die Hände fiel. Das mag wohl vor allem daran liegen das meine Eltern mit dem Namen Disney vor allem Trickfilm verbanden und glaubten, ein reiner Abenteuerfilm ohne jegliche Trickfilmelemente könnte ihren Sohnemann langweilen. Gut, zwar ha...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
Filmenthusiast : : Moviejones-Fan
22.08.2020 13:04 Uhr
0
Dabei seit: 30.05.18 | Posts: 16 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Habe den Film zwar schon im Januar gesehen gehabt und muss dem Kritiker hier vollkommen Recht geben, verschenktes Potential, da wäre mit ruhigeren Schnitt und weniger überladenes Drehbuch mehr zu holen gewesen. Alles in allem war der Film für Kinder ab 6 Jahren durchaus unterhaltsam. für die Eltern bestenfalls unteres Mittelmaß! Schade darum ich hatte eigentlich auch Hoffnung für den Film aber nach knapp einer Halben Stunde im Kino war mir schon klar das meine Brut mehr Freude daran wird als ich. Damals als man noch ins Kino gehen konnte!^^

Forum Neues Thema