AnzeigeN
AnzeigeN

Halloween Ends

Kritik Details Trailer Galerie News
Halloween Ends toller Abschluß oder eine tragische Beerdigung?

Halloween Ends Kritik

Halloween Ends Kritik
2 Kommentare - 15.10.2022 von jerichocane
In dieser Userkritik verrät euch jerichocane, wie gut "Halloween Ends" ist.
Halloween Ends

Bewertung: 1 / 5

Nach dem ich 2018 begeistert über die Fortsetzung von Halloween war und mit Halloween Kills eine sehr gute Fortsetzung kam, freute ich mich tierisch auf den Abschluß. Für mich war Halloween und Kills nicht Teile einer Trilogie sondern vom Aufbau her der 1. und 2. Akt einer Story und ich war auf das große Finale gespannt.

Jetzt war es soweit. Endlich konnte man Ends sehen und ich war.

Trailer zu Halloween Ends

Moment , ich will nicht vorgreifen. Also zuerst einmal eine kurze Inhaltsangabe.

Nach den Geschehnissen von Halloween Kills ist Michael verschwunden, wie vom Erdboden oder hier von der Kanalisation verschluckt. In einer Anfangssequenz wird gezeigt wie das "Böse" sich ohne der Manifestation von Michael Myers in ganz Haddonfield breit macht. Morde, Selbsmorde,Überfälle, Haddonfield ist vergiftet. Während eines Babysitter Jobs tötet der Teenager Corey Cunningham durch einen Unfall seinen nicht allzunetten Schützling kurz bevor dessen Eltern nach Hause kommen.

Die eigentlich Story beginnt nun 4 Jahre nach dem Vorgang von Kils. Corey lebt einsam bei seinen Eltern und wird von jeden als Mörder eines kleinen Jungen gemieden und muss alleine mit seinem Trauma leben, wie auch Laurie und Ihre Enkelin. Als Laurie auf Corey stößt verkuppelt sie Ihn mit Ihrer Enkelin und das Drama nimmt seinen Lauf, bis Corey auf Michael trifft...

Der Film ist eher eine Drama als ein Halloween typischer Slasher. Fernab von der Halloween Thematik und dem Franchise könnte der Film funktionieren, auch wenn die Grundstory um Corey an Arthuer Fleck.

Aber ein Halloween Film bei dem Michael Myers gefühlt maximal 20 Minuten Screentime hat, ist kein Halloween, es sei denn der Film hat wie Teil 3 von Anfang an nichts mit der Michael Myers zu tun.

Gerade nach Halloween Kills hat man als Fan eine gewisse Erwartung vom Finale, was dieser Film überhaupt nicht halten kann. Wenn Jaime Lee Curtis nicht in dem Film wäre, könnte man meinen dies ist ein B oder C-Movie, denn keiner der Darsteller überzeugt hier und das Ende ist nur noch fremdschämen.

Nach Sichtung des Films machte sich die gleiche Entäuchung breit, welche mir auch The Last Jedi brachte.

Ich frage mich wirklich wie man so einem Script das Go geben konnte? Liest niemand die Scripts oder haben Produktionsfirmen soviel Geld? Ich meine anstatt das nächste Franchise in den Sand zu fahren, hätte man doch einfach die Story als einen eigenständigen Film rausbringen sollen, aber so, möchte ich lieber vergessen das es diesen Film gibt.

Also von mir ein entäuschter Punkt

Halloween Ends Bewertung
Bewertung des Films
210

Weitere spannende Kritiken

The Menu Kritik

The Menu Kritik

Poster Bild
Kritik vom 06.12.2022 von ProfessorX - 0 Kommentare
Zusammen mit seiner Freundin bereist der Restaurant-Kenner Tyler (Nicholas Hoult) die besten kulinarischen Angebote der Welt. Nun gelten er und seine Freundin Margot (Anya Taylor-Joy) als Experten auf diesem Gebiet und erfahren durch soziale Meiden von einem exzentrischen, abgelegenen Restaurant, in...
Kritik lesen »

Zwielicht Kritik

Zwielicht Kritik

Poster Bild
Kritik vom 05.12.2022 von ProfessorX - 0 Kommentare
Als der Erzbischof von Chicago brutal ermordet wird, wird schnell der Ministrant Aaron Stampler (Edward Norton) verdächtigt und festgenommen. Der Staranwalt Martin Vail (Richard Gere) übernimmt die Verteidigung des mittellosen und unter einer Beweislast erdrückten Mannes ein. Er hofft...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Mabuse : : Moviejones-Fan
22.10.2022 13:06 Uhr
0
Dabei seit: 27.03.11 | Posts: 74 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Habe mir den Streifen gerade reingezogen und muss sagen ein Stern ist viel zu hoch. Nach der Sichtung war ich einfach nur noch sprachlos und das nicht vor Begeisterung.

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
15.10.2022 23:25 Uhr | Editiert am 15.10.2022 - 23:31 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 2.169 | Reviews: 0 | Hüte: 76

"Aber ein Halloween Film bei dem Michael Myers gefühlt maximal 20 Minuten Screentime hat, ist kein Halloween, es sei denn der Film hat wie Teil 3 von Anfang an nichts mit der Michael Myers zu tun."

Von diesem Absatz ausgehend habe ich mal kurz gegoogelt und wurde auf Reddit fündig (auch weil es mich persönlich gewundert hätte, wenn er auch nur in einem Film (nicht die Zombie-Versionen, die wurden hier auch nicht berücksichtigt) mehr als 20 Min. zu sehen gewesen wäre, dort hatte anscheinend jemand Interesse an dem Thema und die Screentime von Michael grob gestoppt:

Halloween 1978: 9:37 Min.

Halloween II: 12:21 Min.

Halloween 4: 14:39 Min.

Halloween H20: 14:37 Min.

Halloween 2018: 18:30 Min.

Halloween Kills fehlt in der Liste, scheint aber laut anderer Quelle deutlicher als 2018 unter 20 Minuten zu liegen.

Hier gibt es nichts zu sehen!

Forum Neues Thema
AnzeigeY