Anzeige
Anzeige
Anzeige

Honig im Kopf

Kritik Details Trailer Galerie News
Prädikat: wertvoll

Honig im Kopf Kritik

Honig im Kopf Kritik
5 Kommentare - 21.12.2014 von FBW
Hierbei handelt es sich um eine Kritik der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW).
Honig im Kopf

Bewertung: 3.5 / 5

Die elfjährige Tilda hat ihren Großvater Amandus schon immer ganz besonders liebgehabt. Doch das humorvolle, geschätzte Familienoberhaupt wird zunehmend vergesslich und kommt mit dem alltäglichen Leben im Hause der Familie nicht mehr alleine klar. Als Niko, Tildas Vater, beschließt, dass es besser wäre, wenn Amandus in einem Pflegeheim lebt, will sich Tilda damit auf keinen Fall abfinden. Kurzerhand entführt sie ihren Großvater auf eine erlebnisreiche und unvergessliche Reise, um ihm seinen größten Wunsch zu erfüllen: Noch einmal Venedig sehen!

Kann man über das Thema Alzheimer einen Unterhaltungsfilm machen? Til Schweiger hat es sich mit Honig im Kopf nicht einfach gemacht. Umso erstaunlicher ist es, wie sicher er hier die drohenden Untiefen vermeidet. So kann zwar vor allem im ersten Teil des Films über die zahlreichen Fehltritte des zunehmend verwirrten Großvater Amandus gelacht werden, aber nie auf dessen Kosten. Dieter Hallervorden beweist, was für ein großer Komiker und Schauspieler er ist, gerade weil er nicht versucht, in der Rolle komisch zu sein. In aller Unschuld pinkelt er in den Eisschrank und der Film sieht ihn mit den liebevollen Augen seiner Enkelin Tilda, die kompromisslos für ihn kämpft und schließlich mit ihm auf eine letzte märchenhafte Reise geht. Ihre bedingungslose Liebe zu ihm ist den Erwachsenen in der Familie nicht gegeben, und so hat Til Schweiger sich selber als Tildas Vater, vor allem aber Jeanette Hain als der sehr auf gute Formen bedachten Mutter ziemlich undankbare Rollen geschrieben. Er ist der vielbeschäftigte Berufsmensch, sie hat gerne die Kontrolle über alles, und da ist solch ein unberechenbarer alter Mann der reinste Horror. Über ihr mal empörtes, meist aber eher entsetztes Gesicht soll gelacht werden, und erst ganz am Schluss des Films gönnt das Drehbuch ihr eine Wandlung, die schließlich auch Mitgefühl mit ihr möglich macht.

Trailer zu Honig im Kopf

Doch das starke Energiezentrum des Films bildet das so ungleiche und deshalb umso berührendere Paar Opa Amandus und Enkeln Tilda. Emma Schweiger und Dieter Hallervorden sind so gut aufeinander eingestimmt, dass man die innige Freundschaft der beiden in jeder Einstellung spürt. Til Schweigers Tochter spielt mit einem sehr sympathischen natürlichen Charme und rettet dadurch selbst solch hanebüchenen Filmsequenzen wie jene, in der sie ihren Großvater an das Steuer einer Luxuswagen setzt und dieser (wie erwartet) alles zu Schrott fährt. Hallervorden wirkt absolut authentisch als ein alter Mann, der sukzessive sein Gedächtnis verliert und (das ist das Schlimmste) sich dessen in einigen Momenten auch sehr bewusst ist.

Wie in jedem gelungenen Road Movie sind auch hier die einzelnen Stationen gekonnt in Szene gesetzt, die Landschaften werden in wunderschönen Bildern eingefangen, gerade Venedig erscheint wie ein Bildertraum, der für Opa und Enkelin endlich wahr geworden ist. Honig im Kopf ist ungewöhnlich schnell geschnitten. Doch dabei verzettelt er sich nie und beweist, dass er ein guter Geschichtenerzähler ist.

Prädikat: wertvoll

Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung

Honig im Kopf Bewertung
Bewertung des Films
710
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Sing 2 - Die Show deines Lebens Kritik (Redaktion)

Prädikat: besonders wertvoll

Poster Bild
Kritik vom 27.11.2021 von FBW - 0 Kommentare
Vor fünf Jahren überraschte der Animationsfilm Sing mit genauso farbenfroher wie fröhlicher Unterhaltung. Damals musste der Koalabär Buster eine Handvoll Newcomer-Gesangstalente auftun, um sein geliebtes Theater am Leben zu halten. Im Nachfolger Sing 2 - Die Show deines Lebens ha...
Kritik lesen »

Ein Junge namens Weihnacht Kritik (Redaktion)

Prädikat: besonders wertvoll

Poster Bild
Kritik vom 06.11.2021 von FBW - 2 Kommentare
In den angelsächsischen Ländern ist es bekanntlich Father Christmas, der in der Weihnachtsnacht durch die Lüfte fliegt und den Kindern die Geschenke bringt. Die Story hat mittlerweile auch hierzulande Fuß gefasst und begonnen, unser Bild von Weihnachten zu verändern. 2015 h...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
sanchosfreddy : : Moviejones-Fan
30.12.2014 11:06 Uhr
0
Dabei seit: 27.08.14 | Posts: 7 | Reviews: 3 | Hüte: 0
Ich muss sagen, der Film ist der Hammer.
Auf den Schnitt habe ich nicht geachtet.

Man muss aber erwähnen, dass manchen unwohl werden könnte bei vermeintlich witzigen Stellen.
Ich wusste nie, ob ich jetzt lachen darf oder es sein lassen sollte.
Außerdem ist das kein Film für einen unbeschwerten Filmabend. Er stimmt einen sehr nachdenklich.

Aber trotzdem ein sehr guter Film mit tiefe aber keine für die Videothek.
Avatar
brickraster-movie : : Moviejones-Fan
30.12.2014 10:01 Uhr
0
Dabei seit: 19.07.12 | Posts: 117 | Reviews: 0 | Hüte: 1
Film gestern gesehen, fand ihn sehr gut, der Schnitt war echt etwas aussergewöhnlich, fand ich aber gut - mal was anderes
Avatar
av3 : : Moviejones-Fan
22.12.2014 12:22 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 124 | Reviews: 0 | Hüte: 2
Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung

So, wie das aktuell darunter steht, könnte man meinen, die Quelle des gesamten Artikels ist die Deutsche Film- und Medienbewertung. Etwas unpraktisch gekennzeichnet ;) Da wäre "Prädikat: wertvoll (gem. Deutsche Film- und Medienbewertung)" oder ähnlich sicherlich eindeutiger. Nur so als kleine Anmerkung.

Der Artikel liest sich gut. Klar, die Bewertung von 3,5 könnte u. U. einen falschen Eindruck vermitteln; aber zum einen ist 3,5 (in meinen Augen) immer noch eine recht gute Wertung und der Text beschreibt den Film ja recht positiv.
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
21.12.2014 19:02 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.960 | Reviews: 142 | Hüte: 424
Ich habe nur einen kurzen Ausschnitt gesehen und mir fiel ein extrem katastrophaler wilder Schnitt auf. Das gleiche empfand ich schon bei Schutzengel. Die anderen Schweiger-Filme habe ich gar nicht so in Erinnerung. aber Schnitt scheint nicht zu deren Stärken zu zählen.
Avatar
Eastwood : : Moviejones-Fan
21.12.2014 17:40 Uhr
0
Dabei seit: 21.11.12 | Posts: 875 | Reviews: 0 | Hüte: 18
Ich versteh die Bewertung irgendwie nicht so ganz.
Obwohl ich kein Schweiger Fan bin, scheint der Film gelungen zu sein. So, vermittelt es mir zumindest die Kritik.
Aber 3 1/2 Sterne (und mehr) werden hier auch oft an Filme vergeben, über die weitaus schlechter. Siehe den letzten Hobbit Film.
Forum Neues Thema
AnzeigeY