Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Der Streitfall James Gunn

Alles cool: Dave Bautista mit Disney & Marvel wieder im Reinen

Alles cool: Dave Bautista mit Disney & Marvel wieder im Reinen
2 Kommentare - Do, 13.06.2019 von R. Lukas
Auf jeden Fall mit den Marvel Studios. Bei Disney ist Dave Bautista sich zwar nicht ganz sicher, aber er denkt, dass es kein böses Blut gibt, obwohl er sich in Sachen James Gunn so klar positioniert hat.
Alles cool: Dave Bautista mit Disney & Marvel wieder im Reinen

Es ist ein Happy End für alle Beteiligten. James Gunn darf doch Guardians of the Galaxy Vol. 3 und trotzdem auch The Suicide Squad machen. Disney und die Marvel Studios haben ihn weiter in ihren Reihen. Und Warner Bros. und DC Films können jetzt auch von seinen Fähigkeiten als Autor und Regisseur profitieren.

Aber wie steht es eigentlich um Dave Bautista, den Mann, der Gunn so vehement verteidigt und sogar angedroht hat, seine MCU-Rolle als Drax hinzuschmeißen, wenn man ihn nicht wieder einstellt? Ihm passte es ganz und gar nicht, wie mit Gunn umgesprungen wurde. Den Rauswurf nahm er Disney übel und bei seiner Kritik daran kein Blatt vor den Mund. Und nun? Ist man auf ewig verkracht? Zum Glück nicht.

Er hoffe, alles sei gut, sagt Bautista. Er spreche nie wirklich mit jemandem von Disney, immer nur mit Leuten von Marvel. Und sie seien sehr verständnisvoll in Bezug auf seine Gefühlslage gewesen. Er kenne Leute, die für seinen Standpunkt sehr viel Verständnis aufbringen. Viele von ihnen haben sich nur nicht offen dazu geäußert, so Bautista. Ganz im Gegenteil zu ihm selbst, denn er musste einfach loswerden, was er empfand.

Gunn sei sein Freund und habe ihm geholfen, sein Leben zu verändern, erklärt Bautista. Er liebe ihn und wisse, dass er ein anständiger Mensch ist. Gunn sei angegriffen worden, und was tue man, wenn die eigenen Freunde angegriffen werden? Man verteidige sie, sonst sei man kein richtiger Freund. Es scheint also nichts dagegen zu sprechen, dass Drax in Guardians of the Galaxy Vol. 3 wieder mitmischt.

Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
13.06.2019 13:09 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.538 | Reviews: 3 | Hüte: 284

Der mit Käse hinterher, sagt man doch so schön greedy

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
13.06.2019 00:06 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.411 | Reviews: 0 | Hüte: 33

Verdammt. Das bedeutet also, dass er doch wieder mit dabei ist? Ich bin immer noch der Ansicht, dass man auf ihn genauso gut hätte verzichten können

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Forum Neues Thema