Anzeige
Anzeige
Anzeige
Legendärer Sprecher gestorben

Arne Elsholtz, die Synchronstimme von Tom Hanks, ist tot

Arne Elsholtz, die Synchronstimme von Tom Hanks, ist tot
19 Kommentare - Mi, 27.04.2016 von R. Lukas
Schwerer Schlag für die deutsche Synchron-Landschaft. Arne Elsholtz, dessen Stimme jeder Filmfan kennen dürfte, ist am gestrigen Dienstag verstorben.

Mit Arne Elsholtz ist gestern einer der bekanntesten deutschen Synchronsprecher in Berlin gestorben. Die Synchronkartei meldete es zuerst, seine Agentur bestätigte die traurige Nachricht.

Auf der Kinoleinwand sahen wir Tom Hanks, Bill Murray, Jeff Goldblum und Kevin Kline, aber wir hörten seine Stimme, die einfach unverwechselbar war. Man denke nur an Filmklassiker wie Forrest Gump oder Und täglich grüßt das Murmeltier. Auch Mammut Manfred in den Ice Age-Filmen wurde im Deutschen von Elsholtz gesprochen. Als Hanks-Sprecher ersetzte ihn in den letzten Jahren schon des Öfteren Joachim Tennstedt (zuletzt bei Bridge of Spies - Der Unterhändler), der diesen Job nun wohl auch weiterführen wird.

Sicher ist, dass die genannten Schauspieler ohne Elsholtz nie mehr so klingen werden, wie wir sie kannten. Möge er in Frieden ruhen.

Quelle: Focus
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
19 Kommentare
1 2
Avatar
ferdyf : : Alienator
28.04.2016 13:00 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.487 | Reviews: 6 | Hüte: 88

Bei der Diskussion kann ich mich nicht einschalten, weil ich einfach keine Ahnung habe. Trotzdem muss ich loben, dass hier in Deutschland alles so unglaublich gut synchronisiert ist/wird. Ich denke wir befinden uns da auf einem ganzen hohen Level, auch wenn es manchmal Kritik gibt wie beispielsweise als es um die jungle book Synchronisation ging.

Ein Mensch ist von uns gegangen. Ruhe in Frieden

MJ-Pat
Avatar
Batman76 : : Moviejones-Fan
28.04.2016 12:18 Uhr
0
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 1.034 | Reviews: 0 | Hüte: 83

@DeToren

Haben die Synchronsprecher Nachwuchssorgen?

Zumindest meiner beruflichen Erfahrung nach hat der Nachwuchs eher Sorgen, in diese Branche reinzukommen, da man, um Sprecherjobs zu bekommen, über bestimmte Beziehungen verfügen muss.

Und so Sprechertalente wie Gert G. Hoffmann, Arnold Marquis oder auch Arne Elsholtz stammen aus einer Zeit, als es in Deutschland noch nicht soviele Synchronstudios gab wie heute. Da hörte man selbst im trashigsten Kampfsportstreifen manchmal die bekanntesten Stimmen. Heute gibts es zwar mehr Studios in Deutschland, aber immer noch im Verhältnis wenig Jobs.

Wenn man genau hinhört, kann man Arne Elsholtz schon in diversen Bud Spencer- Filmen aus den 70ern hören, als er noch nicht die feste Stimme eines Schauspielers war.

Ich für meinen Teil vermisse jeden der alten Sprecher. Und mit dem Tod von Arne Elsholtz wird es jetzt leider wieder einer mehr.

"With great power comes great responsibility!"

"To boldly go, where no one has gone before!"

"Bei der Macht von Grayskull, ich habe die Zauberkraft!"

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
28.04.2016 09:38 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.484 | Reviews: 14 | Hüte: 83

@ DeToren Ein weiteres krasses Beispiel ist auch Klaus Dieter Klebsch (Jahrgang 1949) auf Josh Brolin (1968). Bei manchen Sprechern hat man ja auch das Gefühl das ihre Stimme irgendwie nie altert. Nachwuchssorgen haben die sicher nicht, ich merke nur an den heutigen Sprechern das sie untereinander so austauschbar geworden sind. Sprecher wie Arnold Marquis mit seiner Reibeisenstimme oder Michael Habeck oder Gerd Duwner die fast schon cartoonartig klangen, fehlen sehr.

Avatar
DeToren : : Moviejones-Fan
28.04.2016 08:38 Uhr
0
Dabei seit: 22.04.13 | Posts: 303 | Reviews: 19 | Hüte: 19

Als ich einmal die Synchronsprecherdatei durchsah, fiel mir auf, dass die deutschen Synchronsprecher häufig deutlich älter sind als die Darsteller, die sie synchronisieren.

So ist Thomas Danneberg zwar nur vier bis fünf Jahre älte als Stallone und Schwarzenegger. Doch ist Manfred Lehmann zehn Jahre älter als sein Alter Ego Bruce Willis. Tobias Meister ist acht Jahre älter als bspw. Robert Downey Junior. Und Volker Brandt 11 Jahre älter als Michael Douglas.

Deutlich wird das Dilemma bei den deutschen Stimmen von Russel Crowe. War dies zunächst der um 20 Jahre ältere Thomas Fritsch, wurde er später ersetzt durch Martin Umbach, der aber ebenfalls 8 Jahre älter ist.

Haben die Synchronsprecher Nachwuchssorgen?

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
28.04.2016 06:58 Uhr | Editiert am 28.04.2016 - 08:04 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.484 | Reviews: 14 | Hüte: 83

Oder man kommt auf die "tolle" Idee einen weiteren Promi zu verpflichten. Wer es auch macht, er wird auf jeden Fall befremdlich wirken nachdem Elsholtz soviele Jahre diese Figur geprägt hat

@ ZSSnake sorry, das sollte von mir nicht klugscheisserisch rüberkommen. Ich fand es nur interessant das sich seine Stimme so sehr auf Murray geprägt hat das man sie auch in Filmen im Kopf hat wo er ihn nicht sprach smile

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
28.04.2016 00:08 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.380 | Reviews: 4 | Hüte: 44

@Sully: Ah ok danke für die Info.

Schade, ich denke mal man nimmt dann einfach Joachim Tennstedt. Wäre wsl die Beste Wahl, weil er mittlerweile eh schon als 2. Tom Hanks Stimme im Kopf ist und er gar nicht so anders klingt. Auch wenn sie bei weitem nicht so markant ist. (wenn man sich mal an ihn gewöhnt hat)

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
27.04.2016 23:31 Uhr | Editiert am 27.04.2016 - 23:31 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.555 | Reviews: 30 | Hüte: 546

@Lethis

Nein, die Synchro für Ice Age 5 ist noch nicht eingesprochen. Otto Waalkes befindet sich zur Zeit mitten in den Ton-Aufnahmen für Faultier Sid. Mammut Manni hat im 5.Teil somit eine neue Stimme.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
27.04.2016 22:44 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.612 | Reviews: 0 | Hüte: 50

Und schon wieder stirbt eine der markantesten deutschen Synchronsprecher (nicht nur) unserer Zeit. Sein Ableben wird für die deutsche Filmwelt eine spürbare Lücke hinterlassen, so viel ist sicher. Vermutlich werden wir das schon bei Ice Age 5 merken. Vielleicht auch bereits bei Independende Day 2?

Aber das ist erstmal zweitrangig. Das volle Mitgefühl gilt seinen nahestehenden Personen.

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
27.04.2016 21:45 Uhr | Editiert am 28.04.2016 - 00:01 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.380 | Reviews: 4 | Hüte: 44

RIP frown

Er hat mit seine Stimme wohl jeden Film nochmal aufgewertet. Jeder kennt sie und denkst sofort an Tom Hanks. Nicht ohne Grund ist auch seine Stimme genommen worden für den Audible Intro Satz (Audible clever lesen).

Ich frage mich ob er Ice Age 5 schon synchronisiert hat. Kennt sich wer mit solchen Arbeiten aus? Wie weit vor dem Kinostart wird das gemacht? Bis Juli ist ja noch etwas Zeit.

Avatar
Skywalker77 : : Moviejones-Fan
27.04.2016 16:41 Uhr
0
Dabei seit: 06.12.13 | Posts: 555 | Reviews: 2 | Hüte: 31

Sehr schade. cry Ein wirklicher großartiger Synchronsprecher weniger. Seine Stimme hat in der Tat viel zur Wahrnehmung der Filme beigetragen. Es gibt genügend Filme, wo schlechte Synchronleistungen die Qualität eines Filmes nach unten ziehen und ich in der Originalversion ein ganz anderes Filmerlebnis hatte. Bei ihm war das nie der Fall, da gefällt mir die Synchronfassung sogar fast besser. Wenigstens hat er ein gutes Alter erreicht und scheinbar auch ein gutes Leben gehabt:

"Er war nach Otto Sander der einzige, der in der Sprecherkabine rauchen durfte", sagt der Geschäftsführer des Berliner Tonstudios Livelive, Frank Willer. "Und er brauchte beim Arbeiten immer ein gutes Glas Weißwein." Elsholtz habe das Leben in vollen Zügen genossen, gute Laune verbreitet, Champagner spendiert - und Kette geraucht. "Er war ein sehr menschlicher Mensch. "

Tu es, oder tu es nicht, es gibt kein Versuchen!

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
27.04.2016 16:06 Uhr | Editiert am 27.04.2016 - 16:08 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.570 | Reviews: 175 | Hüte: 579

@ Shred:

Möglich, ich weiß nur dass er seit den 80ern praktisch immer Murray gesyncht hat. Aber ich habs mal geändert, damit du dem Anlass entsprechend über andere Dinge als solche Fehler nachdenken kannst.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
MrNoname : : BOT Gott
27.04.2016 14:35 Uhr
0
Dabei seit: 16.06.10 | Posts: 1.679 | Reviews: 18 | Hüte: 23

Arne Elsholtz (* 1944; † 26. April 2016 in Berlin)

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
27.04.2016 13:02 Uhr | Editiert am 27.04.2016 - 13:03 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.555 | Reviews: 30 | Hüte: 546

Wie ich bereits gestern im "Wir trauern um..." Thread schrieb, habe ich diese Stimme, besonders in Kombination mit Tom Hanks, schon immer mit großem Kino verbunden. Eine sehr einprägsame und angenehm vertraute Stimme ist nun verstummt.

Elsholtz zählte zu den besten seines Fachs. Mit seiner Synchronisation, trug er immer auch zur Atmosphäre des jeweiligen Films bei...war quasi wie das zweite Ich des Schauspielers. Für mich bleibt Elsholtz Stimme untrennbar mit Filmen wie "Forrest Gump", "Der Soldat James Ryan", "Cast Away", "Green Mile" aber auch "Police Academy" (Steve Guttenberg wurde ebenfalls oft von Elsholtz gesprochen) verbunden.

Egal ob Hanks, Murray, Goldblum, Guttenberg oder eine der unzähligen anderen Synchros, die er im Laufe seiner Karriere eingesprochen hat... Er blieb unverwechselbar. Seine Stimme wird mir tatsächlich fehlen.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
27.04.2016 11:52 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.484 | Reviews: 14 | Hüte: 83

@ZSSnake

hast du ihn bei "Die Geister die ich rief" echt im Ohr? Denn dort wurde Bill Murray ausnahmsweise von Manfred"Bruce Willis" Lehmann gesprochen. Ungewöhnliche Wahl, aber nicht wirklich schlecht

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
27.04.2016 11:46 Uhr | Editiert am 27.04.2016 - 16:07 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.570 | Reviews: 175 | Hüte: 579

Schon echt traurig. Auch wenn ich heute quasi nur noch OV schaue haben seine Arbeiten an Forrest Gump, Und täglich grüßt das Murmeltier, oder Ghostbusters mich überhaupt erst zum Fan dieser Filme werden lassen. Seine verbalen Darstellungen haben den Figuren auch auf Deutsch ein Leben eingehaucht das hervorragend im Film passte. Sicher, heute betrifft mich Synchro nicht mehr so, aber als Kind und Jugendlicher haben sie meine Liebe zum Film überhaupt erst entstehen lassen...

R.I.P.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeY