Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Serkis-"Dschungelbuch" jetzt außer Konkurrenz

Aufruhr im Dschungel: Netflix adoptiert "Mogli" von Warner Bros.

Aufruhr im Dschungel: Netflix adoptiert "Mogli" von Warner Bros.
19 Kommentare - So, 29.07.2018 von R. Lukas
Das kommt überraschend! Warner Bros. tritt die globalen Rechte an "Mogli" an Netflix ab, womit Andy Serkis den direkten Vergleich mit Disneys "The Jungle Book" umgeht und keine Kompromisse eingehen muss.
Aufruhr im Dschungel: Netflix adoptiert "Mogli" von Warner Bros.

Netflix sind ja schon einige Coups mit Filmen geglückt, die ihren auf Profit bedachten Studios dann doch zu riskant waren, um sie im Kino laufen zu lassen. Man denke da nur an The Cloverfield Paradox, Auslöschung oder Shaft. Aber dies ist ohne Frage der dickste Fisch, der dem Streaming-Anbieter je ins Netz gegangen ist: Mogli, die düstere "Dschungelbuch"-Verfilmung von Andy Serkis (und seine zweite Regiearbeit nach Solange ich atme) wird von Warner Bros. übernommen!

"Mogli" Trailer 1 (dt.)

Statt - wie bislang geplant - am 25. Oktober dieses Jahres in den Kinos zu starten, soll der Film nun nächstes Jahr weltweit auf Netflix veröffentlicht werden. Allerdings mit einer eingebauten Kino-Komponente, damit die Zuschauer auch in den Genuss der 3D-Version kommen, an der Serkis so hart gearbeitet hat. Ein ganz anderer Anblick als die 2D-Fassung soll sie sein, außergewöhnlich, opulent und mit großartiger Tiefe, sagt Serkis. Obwohl es für Netflix der größte Filmerwerb der Firmengeschichte ist, habe er Mogli nie als großen Blockbuster-Film gesehen. Es habe zwar das Ausmaß eines Blockbusters, sei jedoch irgendwo zwischen Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger und einem Planet der Affen-Film angesiedelt, mit einer "Realität", wie sie auch Okja hatte, ein anderer top besetzter Netflix-Film.

Über Netflix als neuen Partner für Mogli freut sich Serkis riesig. Tatsächlich bringt diese neue Release-Strategie einige Vorteile mit sich: So umschifft man die unvermeidlichen Vergleiche zum anderen Dschungelbuch-Realfilm, dem 966 Mio. $-Hit The Jungle Book aus dem Hause Disney (The Jungle Book 2 ist bereits in Arbeit), und es sei eine Erleichterung, den Druck nicht mehr zu haben, gesteht Serkis. Die Messlatte liegt ja relativ hoch, da Jon Favreau stark vorgelegt hat.

Zwischenzeitlich war ein regelrechtes Wettrennen zwischen Disney und Warner Bros. entbrannt, beide Studios wollten ihren Film zuerst im Kino haben. Doch laut Serkis erkannten sie, dass die Performance-Capture-Techniken im Hinblick auf die Postproduktion noch Zeit benötigten. Also ließ man The Jungle Book großzügig den Vortritt und nahm sich jene Zeit, um sich auf die Stärken des eigenen Films zu besinnen und alles aus den Performance-Capture-Performances der Darsteller herauszuholen. Während Serkis Planet der Affen - Survival drehte, schaute auch Alfonso Cuarón für ein paar Wochen vorbei und gab seinen Input.

Am meisten begeistert Serkis das vorausschauende Denken bei Netflix, wie man diesen Film und seine Botschaft präsentieren sollte. Dort verstehe man, dass es sich um eine dunklere Erzählung handelt, die nicht in einen Four-Quadrant-Slot passt. Mogli sei wirklich nicht für kleine Kinder gedacht, wenngleich Serkis glaubt, dass man sich den Film ab zehn Jahren ruhig anschauen kann. Es sei immer ein PG-13-Rating angepeilt gewesen, das erlaube es ihnen, tiefer in dunklere Themen einzutauchen und stellenweise gruselig und furchterregend zu sein. Die Gewalt zwischen den Tieren sei nicht grundlos, aber definitiv vorhanden. Und auf diese Weise sei es ihnen nun möglich, den Film ohne Kompromisse rauszubringen.

Mogli wurde in Südafrika gedreht und soll die Dschungel Indiens und die Zivilisation des Landes während des 19. Jahrhunderts widerspiegeln. Angeführt wird der Performance-Capture-Cast von Christian Bale als Panther Baghira, Cate Blanchett als Python Kaa, Benedict Cumberbatch als Tiger Shir Khan, Naomie Harris als Wölfin Nisha und Serkis selbst als Bär Balu. Die wenigen Live-Action-Rollen spielen Matthew Rhys (The Americans), Freida Pinto (Planet der Affen - Prevolution) und Rohan Chand (Bad Words) als Mogli, der Junge, der unter Wölfen aufwächst und es hier garantiert nicht mit Gemütlichkeit probiert. Wie der Titel verdeutlicht, steht er - der Außenseiter und Ausgestoßene - bei Serkis klar im Fokus, auch hält der sich enger an Rudyard Kiplings Romanvorlage als Kollege Favreau.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Adaption, #Netflix
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
19 Kommentare
Avatar
Curtis : : Moviejones-Fan
30.07.2018 18:24 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.18 | Posts: 15 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Das weiß ich schon längst. Obwohl ich die Serie eigentlich nicht brauche, da der Film gut genug ist.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
30.07.2018 17:51 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.743 | Reviews: 25 | Hüte: 145

Curtis:

Das mag zwar nicht (zumindest sofort) passieren, aber wenn es dich interessiert (wovon ich bei deinem Namen uind Avatar mal frecherweise ausgehe), Snowpiercer als Serie ist auch auf Netflix gelandet wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Curtis : : Moviejones-Fan
30.07.2018 17:13 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.18 | Posts: 15 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Können die mit den DCEU-Filmen auch so machen.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
30.07.2018 16:23 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.743 | Reviews: 25 | Hüte: 145

Duck

Zur Chronologie der Ereignisse: Soweit ich mich erinnere haben damals Disney und WB in etwa zeitgleich den Film angekündigt, wobei damals noch unter anderem Innarutu bei der ungleich erwachseneren und düstereren Herangehensweise das Zepter bei WB schwingen sollte. Irgendwie hat es bei WB immer wieder Verschiebungen gegeben, so der eine und andere Regisseur ist abgesprungen, bis zu dem Moment als Serkis das Ding schließlich "geerbt" hat.

Und ehrlich gesagt war ich ja schon nach Serkis bisherigem Schaffen als Regisseur schon auch ausgesprochen sehr skeptisch, und nach dem ersten Trailer hatte ich auch eher das Gefühl, dass Serkis sich das alte erste Drehbuch zu Disneys Dschungelbuch-Zeichentrickfilm, was Walt Disney zu düster war, vorgenommen hätte, als dass er tatsächlich eine düstere Neuadaption durchgeführt hätte.

Unabhängig davon zurück zum Punkt: Wenn alles so gegangen wäre, wie WB sich das ursprünglich vorgestellt hätte, auch zeitlich, dann hätten wir sicherlich keine zwei Jahre zwischen den Filmen und einen komplett anderen WB Mowgli gehabt.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
30.07.2018 13:04 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.453 | Reviews: 26 | Hüte: 312

Schön, dass Serkis sich die Situation schön redet, aber so gesehen ist an dieser News nur wenig positives vorhanden. Da muss WB ja einfach mal null Vertrauen in den Film haben - trotz des überragenden Casts.
Mir ist weiterhin schleierhaft weshalb man knapp 2 Jahre nach dem Disney-Erfolg unbedingt einen ähnlichen Film produzieren wollte, ist den Machern wohl nun auch aufgefallen. Da mir das Material im ersten Trailer noch überhaupt nicht gefallen hatte, war mein Interesse sowieso nur sehr gering, aber nun wird der Film wohl komplett in der Versenkung verschwinden.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
30.07.2018 10:25 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.743 | Reviews: 25 | Hüte: 145

Hmm, weiß nicht so rechtr, was ich davon halten soll. Fürs Kino hätte es wahrscheinlich nicht gereicht, aber dass Netflix jetzt wirklich gefühlt jeden Film, der nicht zu einer Blockbusterreihe gehört, aufkauft, sehe ich zunehmend mit Skepsis entgegen, denn ich bin auch der Meinung, dass manche Filme auf jeden Fall eine größere Plattform benötigen, als es Netflix derzeit macht:

Kauft den Film, macht kaum Werbung dafür, und dann verschwindet der Film recht zügig im sehr umfangreichen Backkatalog, ohne dass man von ihm je wieder was hört. Das kann und darf nicht das Ziel sein. Da muss Netflix ganz klar was verbessern. Filmperlen wie Auslöschung, Beirut, Mute gehen komplett unter...

Und so ein Film wie Mowgli benötigt einfach nunmal die Aufmerksamkeit, unabhängig von der finalen Qualität

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
DrGonzo : : Mr. Fantastic
30.07.2018 08:30 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 442 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Vielleicht ist das auch eine kleine Prognose für die Zukunft: Die Filmstudios verkaufen Ihre Filme lieber mit "kleinem" Gewinn an Streamingdienste, als das Risiko eines Flops an den Kinokassen einzugehen. Das wird natürlich das aussterben der Kinos weiter fördern.

Den Disney JungleBook habe ich nicht im Kino gesehen. Mogli hätte ich mir sehr gern im Kino angesehen. Da er jetzt aber auf Netflix laufen wird, spare ich mir das Geld lieber (auf die 3D-Kinovorstellung kann ich gut verzichten)

Avatar
ferdyf : : Alienator
29.07.2018 20:32 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.173 | Reviews: 5 | Hüte: 76

Hm ich frage mich, wieso man dem Film nicht den Erfolg zutraut, was ja anscheinend der Fall ist. Mir haben die Bilder sehr gefallen und auch wenn die Disney Version ganz okay war, so hätte ich gerne die düstere Interpretation im Kino gesehen. Stark ist der Deal für Netflix trotzdem.

When Netflix acquired Annihilation, the company reportedly covered a big slice of the film’s $55 million budget. When it bought Paradox, it reportedly shelled out north of the film’s $40 million budget. We can assume Warner Bros. won’t lose money on Mowgli, and given Netflix’s endless budget, this was a move worth making. Though Serkis was hoping to show off innovative new 3D effects, this change will deliver Mowgli to a wider global audience.

Hier ein interessanter Artikel!

Weiß jemand wieviel Budget Serkis zur Verfügung hatte?

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
29.07.2018 19:51 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 846 | Reviews: 2 | Hüte: 14

Eigentlich kein gutes Zeichen, weil das heißt wohl man glaubt nicht an einem Erfolg an der Kinokassa.

Avatar
pursuyt : : Moviejones-Fan
29.07.2018 16:41 Uhr
0
Dabei seit: 26.03.14 | Posts: 551 | Reviews: 6 | Hüte: 23

Thx @luhp92!

Quentin Tarantino ist so wie eine Kartoffel - nur anders.

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
29.07.2018 16:41 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 787 | Reviews: 1 | Hüte: 43

Einserseits natürlich schade. Ich hätte diesen Film gern im Kino gesehen, das wäre mir eine Kinokarte schon wert gewesen.

Zum anderen bleibt uns damit aber sicherlich eine grauenvolle Promi Synchro wie bei Disney erspart. Glaube kaum das man für die Netflix Präsentation so tief in die Tasche greifen wird

Avatar
XamSaby1 : : Moviejones-Fan
29.07.2018 13:08 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.18 | Posts: 9 | Reviews: 4 | Hüte: 1

Na, wenigstens gefällt Serkis die Umstellung von Warner zu Netflix. Ich persönlich finde das einfach nur frech: Wenn man einen Film fertig(!) produziert, und ihn als Kinofilm ankündigt, sollte man dieses Ziel auch einhalten, und nicht die ganze Planung über den Haufen schmeißen, wenn man merkt, dass das Datum der Veröffentlichung nicht allzu gut gewählt war!

Wenn du Balu´s Gemütlichkeit hasst, dann hasst du auch mich, Freundchen!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
29.07.2018 11:56 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.063 | Reviews: 1 | Hüte: 249

Das ist auch typisch Hollywood, das man die selbe Vorlage adaptieren werden und dann ins Kino rein geworfen wird. Auch wenn WB moglin mir mehr zu sagen, als das von Disney, den ich nur langweilig fand,.hätte ich WB moglin den Film auch ins Kino gemieden. Aber da er auf Netflix komm,.. gerne gerne xD

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
29.07.2018 10:14 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 242 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Schon wieder die Story? Nein dank, wäre ich niemals ins Kino, maximal zu Hause auf BluRay, da macht so ein Netflix Deal schon Sinn.

Ich sage immer die Wahrheit. Selbst wenn ich lüge!

Avatar
TiiN : : Pirat
29.07.2018 09:35 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.785 | Reviews: 89 | Hüte: 125

In Anbetracht dessen, was Netflix zuletzt so an Filme vertrieben hat, darf man nun bei Mogli durchaus skeptisch werden, dass es mit Serkis Regiekarriere auch gut geht.
Trotzdem bleibe ich weiterhin gespannt auf diesen Film.

Forum Neues Thema