Avatar-Star vom Drehbuch zu Tränen gerührt | Moviejones
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Stephen Lang über die Sequels

"Avatar"-Star vom Drehbuch zu Tränen gerührt

"Avatar"-Star vom Drehbuch zu Tränen gerührt
5 Kommentare - Di, 10.08.2021 von N. Sälzle
Stephen Lang gab Auskunft über die "Avatar"-Sequels und gibt zu, dass ihm das Drehbuch zu "Avatar 5" Tränen in die Augen getrieben hat.

Avatar 2 und die weiteren Sequels zum Kinohit Avatar - Aufbruch nach Pandora sorgten bislang hauptsächlich mit Verschiebung um Verschiebung für Schlagzeilen. Immer wieder gibt es dann ein paar Details zu den Filmen selbst und Stephen Lang ist maßgeblich daran beteiligt, dass diese kleineren Details an die Öffentlichkeit kommen - ironischerweise gerade einer der Darsteller, deren Figuren im ersten Teil (vermeintlich?) gestorben sind.

Während der Pressetour für Don’t Breathe 2 sprach Lang mit dem Collider auch kurz über die Avatar-Sequels und er stellt eine emotionale Achterbahnfahrt in Aussicht. Als er mit dem Drehbuch zu Avatar 5 fertig gewesen sei, hätte er Tränen in den Augen gehabt. Das Drehbuch sei einfach nur wunderschön gewesen. Ja, beim finalen Drehbuch, denn James Cameron würde eine großartige Geschichte erzählen, eine wunderschöne Geschichte und diese hätte ihn unglaublich berührt.

Lang fährt fort, dass er hoffe und darauf vertraue, dass das Publikum dies ebenso sehen wird, weil das, was Cameron beherrsche, sei, dass er die Geschichte förmlich von der Seite in die Realität umsetze. Was man lese, werde man im Film auch erhalten.

Auch technisch seien die Avatar-Sequels bahnbrechend, fährt Lang fort. Cameron würde mit diesen Filmen die Grenzen des Machbaren deutlich hinausschieben. Er erinnere sich daran, dass es beim Dreh einst ein Problem mit dem Maßstab gegeben. Dieses von Cameron entdeckte Problem hätte folglich alles zum Erliegen gebracht. Niemand sonst hätte das Problem erkannt. Da sich besagtes Problem nicht sofort lösen ließ, hätte man also alles gestoppt, an etwas anderem weitergearbeitet und am nächsten Tag hätte ihm Cameron gesagt, dass er den Algorithmus gefunden hätte, um das Problem zu lösen.

Lang erklärt, keine Ahnung gehabt zu haben, wovon der Filmemacher gesprochen hätte, aber er hätte das Problem gelöst und die Szene so umgesetzt, wie er sie hatte haben wollen.

Wenn das nicht nach gewaltig viel Aufwand klingt. Wir können nur hoffen, dass sich die Sache gelohnt hat und die Sequels so großartig werden, wie Lang und andere bislang klingen lassen.

Quelle: Collider
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
10.08.2021 23:29 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.800 | Reviews: 9 | Hüte: 359

Als er mit dem Drehbuch zu Avatar 5 fertig gewesen sei, hätte er Tränen in den Augen gehabt.

Das er zum fünften Mal gestorben ist und er nicht mehr kann. Stattdessen kommt ihn die Tränen? Ha! PR bullshit. Erstmal musste Teil 2 sich beweisen...

MJ-Pat
Avatar
Batman76 : : Moviejones-Fan
10.08.2021 23:08 Uhr
0
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 1.022 | Reviews: 0 | Hüte: 83

Ich bin gespannt. Und das nicht nur auf die Filme, sondern auch auf die Art, wie sie wohl veröffentlicht werden. Als man dieses Mammutprojekt anging, gab es noch kein Covid. Aber jetzt? Kinos mögen nicht aussterben, aber die Weise, wie Filme rausgebracht werden, hat sich definitiv geändert. Was müssen die Sequels einspielen, um sich finanziell zu lohnen? Wird die Streaming-Möglichkeit auch dabei angeboten?

Ich freue mich jedenfalls, wenn es zurück nach Pandora geht.

"With great power comes great responsibility!"

"To boldly go, where no one has gone before!"

"Bei der Macht von Grayskull, ich habe die Zauberkraft!"

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
10.08.2021 17:12 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.858 | Reviews: 141 | Hüte: 422

Diese Fortsetzungen sind die größte Wundertüte der letzten Jahre.
Ob es nächstes Jahr im Dezember wirklich so weit sein wird?

Leider wird James Cameron durch Avatar wohl keine anderen Filme mehr drehen. Wenn er mit Teil 5 irgendwann durch ist dürfte er mindestens 74 Jahre alt sein.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
10.08.2021 15:24 Uhr | Editiert am 10.08.2021 - 15:48 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.226 | Reviews: 45 | Hüte: 394

Auf die vier Fortsetzungen bin ich wirklich mächtig gespannt. Es ist wirklich mal Zeit, dass es mal wieder ein mehrteiliges Fantasy-Epos gibt, inkl. Cliffhanger nach jedem Teil, sodass man extrem auf den jeweils nächsten Teil hinfiebert. Sowas bietet zur Zeit nur Phantastische Tierwesen, aber leider mit einer zu großen Zeitspanne zwischen den Filmen. Optimal finde ich es so wie bei Der Herr der Ringe oder Der Hobbit, also einmal pro Jahr ein Film. Bei Avatar soll es ja fast so sein. Es sind zwar zwei Jahre dazwischen, aber das ist noch okay.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Cairbre : : Moviejones-Fan
10.08.2021 12:21 Uhr
0
Dabei seit: 23.11.11 | Posts: 199 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Dann hoffen wir mal, dass es auch tatsächlich zu Avatar 5 kommt weil die noch ausstehenden Teile 2-4 erfolgreich genug sind! Grundsätzlich finde ichs aber klasse, dass man die Gelegenheit nutzt einen grösseren Handlungsbogen zu wagen, das passiert ja leider selten genug selbst bei grossen Franchises..

Forum Neues Thema
Anzeige