Der Herr der Ringe

News Details Reviews Trailer Galerie
Ersatz gesucht

Bevor es losgeht: "Herr der Ringe"-Serie verliert Hauptdarsteller

Bevor es losgeht: "Herr der Ringe"-Serie verliert Hauptdarsteller
4 Kommentare - Fr, 13.12.2019 von N. Sälzle
Die "Herr der Ringe"-Serie hat offiziell noch keinen ihrer Darsteller bestätigt - verliert aber schon jetzt einen aus dem Hauptcast. Wer einspringt, steht noch nicht fest.
Bevor es losgeht: "Herr der Ringe"-Serie verliert Hauptdarsteller

Amazon zeigt sich mit seinen offiziellen Ankündigungen zur Der Herr der Ringe-Serie weiterhin zurückhaltend. Nichtsdestotrotz war aufgrund der Berichte mehrerer Medien schnell klar, dass Will Poulter eine Hauptrolle in der ehrgeizigen Serie inne haben sollte. Er war im September einer der ersten Darsteller, die Amazon für die Serie verpflichtet hatte. Nun ist er der erste, der das Projekt hinter sich lässt.

Wie Variety berichtet, kehrt Poulter der Der Herr der Ringe-Serie den Rücken. Grund dafür seien Terminkonflikte, die ihn dazu zwingen, seine Reise nach Mittelerde frühzeitig zu beenden. Für Poulter, der auch die Rolle des Horror-Clowns Pennywise in den ES-Filmen von Andrés Muschietti aufgrund von Terminkonflikten abgeben musste, dürfte nun nach einem Ersatz gesucht werden, obwohl er offiziell nie angekündigt worden war.

Verschiedenen Berichten zufolge hätte Poulter einen Charakter namens Beldor gespielt. Gerüchte besagten, dieser sei reservierter als die anderen Charaktere. Beldor sei aber auch optimistisch, intelligent und politisch bewandert. Trotz seiner jungen Jahre besäße er eine würdevolle Ausstrahlung, die ihn älter wirken lasse, als er tatsächlich ist.

Inwiefern die Beschreibung korrekt ist, lässt sich schwer sagen. Nicht einmal zur Handlung der Der Herr der Ringe-Serie will sich Amazon äußert. Dem aktuellen Kenntnisstand zufolge wird die Serie im 2. Zeitalter angesiedelt sein und könnte noch vor dem Schmieden der Ringe handeln - oder auf diesen Schachzug Saurons gar eingehen.

Weiterhin mit dabei sollten Markella Kavenagh, Maxim Baldry, Joseph Mawle und Ema Horvath sein. Gearbeitet wird an der Serie bereits in Neuseeland. Dort laufen derzeit die Vorbereitungen unter anderem unter der Aufsicht von Regisseur J.A. Bayona.

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Fantasy
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
TiiN : : Pirat
14.12.2019 00:46 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.731 | Reviews: 127 | Hüte: 297

@Lehtis

Das siehst du tatsächlich nicht anders als ich. Die Hobbit-Trilogie empfinde ich ebenfalls als gelungen und sehenswert. Schrieb ich ja auch. Aber hätte es die Reihe nicht gegeben, die Filmwelt wäre nur unwesentlich ärmer gewesen.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
13.12.2019 19:08 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.812 | Reviews: 30 | Hüte: 294

@ Lehtis

"Will Poulter hat einfach so ein ganz markantes Aussehene, dass er für mich einfach nicht nach Mittelerde gepasst hätte."

Dem Aussehen nach hätte Poulter gut einen jungen Elrond abgegeben.

MJ-Pat
Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
13.12.2019 18:41 Uhr | Editiert am 13.12.2019 - 18:43 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.099 | Reviews: 2 | Hüte: 26

Ich bin froh darüber. Will Poulter hat einfach so ein ganz markantes Aussehene, dass er für mich einfach nicht nach Mittelerde gepasst hätte. Ich hätte in ihn nie einen anderen Charakter gesehen.

@TiiN : Das sehe ich anders. Die Hobbit Filme sind durchaus ganz nett anzuschauen. Besonders Teil 1 und 2. (Teil 3 ist einfach nur die Schlacht und die ist langweilig) Alleine für Smaug war es super. Bisher der interesanteste Drache den ich im Kino gesehen habe.

Und das Universum gibt soviel her, dass eine Serie nur Sinn macht.

Avatar
TiiN : : Pirat
13.12.2019 08:43 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.731 | Reviews: 127 | Hüte: 297

Die "Herr der Ringe"-Serie hat offiziell noch keinen ihrer Darsteller bestätigt - verliert aber schon jetzt einen aus dem Hauptcast. Wer einspringt, steht noch nicht fest.

Wohl eher hat sich ein Gerücht als zu voreilig herausgestellt.
Naja mich trifft es weniger. Der Hobbit hat meiner Meinung nach eigentlich gezeigt, dass es nicht unbedingt mehr filmischen Kontent zu dieser Thematik braucht, auch wenn die drei Filme unterhaltsam waren.

Forum Neues Thema