AnzeigeN
AnzeigeN

T2 Trainspotting

News Details Kritik Trailer Galerie
Begbie soll solo ran

Boyles "Trainspotting"-Idee: Über Spin-off zum Cinematic Universe?

Boyles "Trainspotting"-Idee: Über Spin-off zum Cinematic Universe?
5 Kommentare - Mi, 22.03.2017 von R. Lukas
Danny Boyle kann sich einen "Trainspotting"-Ableger für Begbie gut vorstellen, Robert Carlyle auch. Warum nicht gleich ein ganzes Filmuniversum bauen?

Superhelden und Monster kriegen überall ihre eigenen Cinematic Universes, da wäre es doch erfrischend, mal eins für einen Haufen schottischer Drogensüchtiger zu machen. Danny Boyle findet das gar nicht so abwegig. Sein Trainspotting - Neue Helden basierte auf dem gleichnamigen Buch von Irvine Welsh, T2 Trainspotting auf dem Folgeroman "Porno". Und Welsh kommt immer wieder auf diese Charaktere zurück, sie tauchen in den Geschichten der jeweils anderen auf. Deshalb nennt Boyle es auch scherzhaft Irvines kleines Marvel-Universum.

Stoff für weitere Trainspotting-Filme ist also vorhanden. Boyle würde gerne ein Spin-off über Robert Carlyles Begbie, den Brutalsten aus der Gang, sehen, sagte er dem Hollywood Reporter. Dessen Hintergrundgeschichte wird in Welshs jüngstem Roman "The Blade Artist" detailliert beleuchtet, sein Auswanderer-Leben mit Familie als erfolgreicher Maler und Bildhauer in Kalifornien. Es ist wie ein Solobuch und könnte noch verfilmt werden, so Boyle. Wenn auch nicht als Trainspotting 3, da zwar einige der anderen Charaktere vorkommen, aber nur vorübergehend. "Spin-off" trifft es für ihn schon eher.

Ob er bei einem solchen Begbie-Film selbst Regie führen würde, lässt Boyle offen. Tendenziell aber her nicht: Seine Zuneigung gilt allen vieren, er habe Trainspotting immer als Ensemble-Film betrachtet und sei immer noch in diesem Modus. Carlyle wiederum wäre zu allen Schandtaten bereit. Sie haben schon darüber gesprochen, er hätte Lust drauf, erzählte er auf der Edinburgh-Premiere von T2 Trainspotting. Vielleicht haben wir Begbie nicht zum letzten Mal gesehen...

Quelle: Slashfilm
Erfahre mehr: #Fortsetzungen
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
24.03.2017 19:44 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.245 | Reviews: 13 | Hüte: 67

Also einen abgefahrenen Film über Begbie würd ich schon gerne sehn, der könnte auch von Guy Ritchie gedreht werden! laughing

Die anderen Charaktere könnten da ganz weggelassen werden, für mich ist es nur Trainspotting, wenn alle dabei sind!

All Hail To Skynet!

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
22.03.2017 20:19 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.297 | Reviews: 43 | Hüte: 498

@TiiN:

Du hast meinen Post schön ergänzt. Das ist genau das, was ich auch meinte. Aus meiner Sicht gibt es da nichts mehr hinzuzufügen, ausser, Danke für den Hut.laughing

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Petra82 : : Schneefeger
22.03.2017 17:02 Uhr
0
Dabei seit: 07.10.08 | Posts: 2.002 | Reviews: 15 | Hüte: 79

Bitte nicht ausschlachten...

Ich bin wirklich ein großer Fan beider Filme und auch wenn Begbie auf seine Art cool ist (wenn auch ein Oberarsch), so brauche ich persönlich einfach nicht irgendwelche Hintergrundstorys usw. Das Gute an beiden Filmen ist ja, dass sie unterschiedliche Epochen einfangen, die Jungs damals wie heute und eben Zeit und verpasste Chancen eine große Rolle spielen - die einfach auch den Charme ausmachen.

Es reicht doch, mehr muss doch nicht erzählt werden. Auch wenn ich nicht glaube, dass es wirklich dazu kommen wird mit der Idee oben.

Warum bin ich nicht aus Stein wie du...?

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
22.03.2017 16:54 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.953 | Reviews: 142 | Hüte: 424

Ich bin voll bei sublim77. Zwar habe ich T2 Trainspotting noch nicht gesehen, aber Trainspotting war vor 20 Jahren ein klasse Streifen und dass man nun eine Fortsetzung gebracht hat, ist sicher eine ganz schöne Sache. Trotzdem muss man nicht aus jeder Sache ein großes Franchise aufbauen. Filme können durchaus für sich allein stehen und gerade das kann sie auch so besonders machen ... eben weil es einmalige Ereignisse waren.

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
22.03.2017 10:10 Uhr
1
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.297 | Reviews: 43 | Hüte: 498

Auch wenn Fans grundsätzlich immer gerne etwas mehr von ihrem bevorzugten Thema zu sehen bekommen, fange ich so langsam an die Zeiten in denen ein Film erstmal einfach nur ein Film war zu vermissen. Trainspotting bekommt nun die lang erwartete Fortsetzung, soweit so gut. Muss man da jetzt gleich wieder ein Universum darum aufbauen? Wegen mir macht man in 20 Jahren den dritten Teil, zeigt dann die Jung im Altersheim, kann ja auch ganz witzig sein. Aber muss man diesen kultigen Stoff gleich wieder bis aufs Messer vermarkten? Am liebsten gleich über jeden Einzelnen beim täglichen Toilettengang ein Spinoff machen? Ich weiss nicht, mir ist das langsam alles zu viel. Klar, muss ich mir nicht immer alles reinziehen, aber sind wir ehrlich: Das wird nicht passieren^^

...so lange da niemand anfängt zu singen, seh ich es mir anwink

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Forum Neues Thema
AnzeigeY