Anzeige
Anzeige
Anzeige

Terminator - Genisys

News Details Kritik Trailer Galerie
Terminator - Genisys

Bryce Dallas Howard über "Terminator 5"

Bryce Dallas Howard über "Terminator 5"
8 Kommentare - Mo, 14.12.2009 von Moviejones
Howard, die Darstellerin der Kate Connor in "Terminator - Die Erlösung", hat sich in einem Interview über Pläne und ihre Teilnahme an "Terminator 5" geäußert.

Bryce Dallas Howard, die in Terminator - Die Erlösung die Rolle der Kate Connor spielt, wurde in einem Interview gefragt, wie die Chancen stehen, sie in Terminator 5 wiederzusehen.

Howard meinte, dass sie schrecklich gern wieder dabei wäre, wenn sich McG entscheidet, einen fünften Teil zu drehen. Wobei eine Teilnahme nicht unbedingt an McG hängt. Sie hätte noch nichts unterzeichet, aber da es eben die Terminator-Franchise ist, würde sie natürlich gern wieder mitmachen. Außerdem hätte die ganze Truppe ihr Herz an die Reihe verschenkt und alle hätten das Beste gegeben.

Wir möchten an dieser Stelle ganz subjektiv anmerken, dass wir uns im ersten Moment richtig auf Christian Bale und Bryce Dallas Howard gefreut hatten. Alles war besser als eine Rückkehr von Nick Stahl und Claire Danes. Wir haben auch McG einiges zugetraut und nach den Trailern sprangen wir zwar nicht von den Sitzen, aber wir freuten uns auf den Film. Und dann kam Terminator 4... Ehrlich, wenn das das Beste laut Howard ist, was geschehen konnte, dann sollte die Reihe in Frieden ruhen. Kein McG mehr, keine Darsteller, die dem SciFi-Genre keine Substanz einhauen können, aus, Ende, vorbei. Wäre zwar schade, aber bitte keine weitere Fortsetzung, die ein Schlag ins Gesicht aller Fans wäre.

Quelle: Comingsoon
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
moviejunk : : Moviejones-Fan
20.12.2010 23:24 Uhr
0
Dabei seit: 30.06.10 | Posts: 717 | Reviews: 11 | Hüte: 2
".die ein Schlag ins Gesicht aller Fans wäre"

Das ist aber nicht besonders sachlich :=)
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
17.12.2009 09:09 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.555 | Reviews: 30 | Hüte: 546
@Hudson
Da hast Du meine Unterschrift. Die Aussage ist tatsächlich etwas zu allgemein. Aber ich denke, sie spiegelt einfach die Wut und/oder Enttäuschung wieder. Da darf man sich schon mal hinreissen lassen. Auf mir wird ja auch ständig "rumgetrampelt" da ich ja neben einem Freund von mir, scheinbar der einzige Mensch auf der Welt bin, der findet dass "The Dark Knight" ein völlig überbewerteter, vor nicht nachvollziehbaren Handlungen und Fehlern strotzender Film ist......

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
ArneDias : : CG Grinch
15.12.2009 22:20 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.09 | Posts: 4.473 | Reviews: 29 | Hüte: 246
Finde auch nicht das wir verallgemeiner. Ich denke wir können ziemlich gut begründen wieso wir diesen Film nicht so tolle fanden, was auch schon mehrmals gemacht wurde
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
15.12.2009 18:05 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.555 | Reviews: 30 | Hüte: 546
@Hudson
Ich bin "Terminator" "Fan" seit Mitte der 80er (auch wenn ich den ersten eigentlich da noch gar nicht sehen hätte dürfen....) aber das hat doch gar nichtszu sagen. Ich finde nicht dass verallgemeinert wird, sondern eher ja auch die schlechten Kritiken bei Fans UND Presse hinzugezogen werden

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
ArneDias : : CG Grinch
14.12.2009 14:41 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.09 | Posts: 4.473 | Reviews: 29 | Hüte: 246
Ich finde auch das man keineswegs behaupten solle das dies das Beste ist was man hätte auf die Beine stellen können.
Möchte jedoch sagen das ich es auch ein wenig unfair finde wenn jetzt alles sich auf diese kurze aussagen von ihr konzentriert. Gut möglich das sie es auch nur so neben bei gesagt hat. Ich meine was soll sie denn zu sowas sagen? Das ist eigentlich ne Standard Antwort/Aussagen von an einem Film beteiligte Person.
Letztenendlich finde ich es auch recht zweifelhaft das McG weiter machen darf. Gegen die Darsteller hätte ich jetzt nichts. Ich denke auch das da McG größtes Versäumnis lag in dem Film. Er hat sich mehr auf die Maschinen und die Umgebung konzentriert und weniger auf die eigentlichen Figuren. Er hat im grunde genaau das umgekehrte gemacht wie Cameron, der immer die Figuren ins Zentrum stellt und alles andere ist nur ein Hilfmittel für die Geschichte der Figuren und des Filmes.
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
14.12.2009 10:55 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.555 | Reviews: 30 | Hüte: 546
Wenn wir ehrlich sind, wäre wohl unser aller Traum wenn James Cameron, sich doch noch mal des Terminators annehmen würde. Das wäre ja schon fast eine sichere Bank. Aber leider wird das wahrscheinlich nie passieren :o(

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
Fimchen24 : : Optimus Jones
14.12.2009 10:48 Uhr
0
Dabei seit: 01.04.09 | Posts: 1.909 | Reviews: 1 | Hüte: 14
Ich hoffe doch auch, dass Terminator irgendwann fortgesetzt wird. Aber Howard hatte ja wirklich kaum Leinwandpräsenz, um ihre Darstellung der Kate Connor ins Gedächtnis der Zuschauer zu brennen.
Auch Bales Auftritte waren stellenweise zu gezwungen.
Vielleicht sah der Film in Form des Drehbuches anscheinend besser aus als das Ergebnis letztendlich. Wäre ja nicht das erstemal. Aber bei einem solchen Projekt wie Terminator hätte ich Cameron mit eingebunden und ins Vertrauen gezogen. Hätte dem Film vielleicht doch gut getan.
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
14.12.2009 10:19 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.555 | Reviews: 30 | Hüte: 546
Auch wenn ich den 4.Teil ja bekanntlich mit etwas Abstand und realistischem Blick, nicht soooo grottenschlecht fand, hätte ich ihn mir schon anders, substanzieller gewünscht. Deshalb muss ich Euch natürlich recht geben: Wenn DAS das Beste war, was genannte Leute auf die Beine bringen können, dann sollten sie sich einen anderen Job suchen!
Ich finde es lustig wie selbstsicher auch der Kommentar klingt:.....wenn sich McG entscheidet einen fünften Teil zu drehen..."
Ich denke nach den ganzen Negativ-Kritiken, wird DIESE Entscheidung wohl kaum noch bei ihm liegen (hoffentlich jedenfalls nicht)!
Zudem würde ich nicht gerade sagen, dass Howard "Kate Connor" gespielt hat, sondern eher dass sie als diese "zu sehen" war. :o)
Sollte die Terminator Reihe nun doch so enden, wäre das sehr unbefriedigend. Für mich hauptsächlich dadurch, dass die Geschichte ja noch nicht zu Ende erzählt ist!

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Forum Neues Thema
AnzeigeN