Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Rückschlag für James Cameron

Coronavirus in Neuseeland: "Avatar"-Sequels müssen warten (Update)

Coronavirus in Neuseeland: "Avatar"-Sequels müssen warten (Update)
1 Kommentar - Di, 17.03.2020 von R. Lukas
Nicht mal James Cameron kommt gegen Corona an. Die "Avatar"-Dreharbeiten in Neuseeland verzögern sich, das Team bleibt zur Sicherheit in Los Angeles, während Weta Digital weiterarbeitet.
Coronavirus in Neuseeland: "Avatar"-Sequels müssen warten

++ Update vom 17.03.2020: Stephen Lang bestätigt den Produktionsstopp auf Twitter. Aber er verspricht, dass sich das Warten lohnt - und dieses eine Mal hoffen wir, dass gehalten wird, was Colonel Quaritch verspricht.

++ News vom 17.03.2020: Zahlreiche Produktionen liegen wegen der weltweiten Corona-Katastrophe bereits auf Eis, und es werden immer mehr. Da möchte man fast nach Pandora flüchten, aber auch die Avatar-Sequels sind betroffen. Laut Produzent Jon Landau verzögern sich die für April angesetzten Dreharbeiten in den Stone Street Studios im neuseeländischen Wellington auf unbestimmte Zeit.

Das habe man verschoben, sagte Landau dem New Zealand Herald. Man habe Pläne gehabt, Freitagnacht mit einer Gruppe von Leuten (wohl inklusive James Cameron) nach Neuseeland zu fliegen und die Arbeiten wieder aufzunehmen, aber die Entscheidung getroffen, damit noch zu warten und weiterhin von Los Angeles aus zu arbeiten, um dann ein bisschen später als geplant anzureisen.

Wann das sein wird, weiß Landau selbst noch nicht. Darauf könne er keine Antwort geben. Wenn er sagen würde, man werde in zwei Wochen mehr wissen, würde er lügen, meint er. Wir seien mitten in einer globalen Krise, und dabei gehe es nicht um die Filmindustrie, so Landau weiter. Jeder müsse jetzt tun, was immer er könne, um die (Coronavirus-)Kurve abflachen zu lassen.

Man beurteile die Produktionsverzögerung jeden Tag neu, denn so schnell ändere sich die Lage. Und man beobachte all dies und denke darüber nach, was im besten Interesse der Crew sei, der Avatar-Familie, wie er es nenne. Das stehe über allem. Derweil werkelt Peter Jacksons Weta Digital in Wellington weiter an den visuellen Effekten für die vier Filme, die zusammen rund 1 Mrd. $ kosten sollen. Priorität habe nun, Weta so viele Minuten an VFX-Arbeit mehr wie möglich zu verschaffen. Avatar 2 und Avatar 3 sollen bis Ende dieses Jahres fertiggestellt werden, Avatar 4 und Avatar 5 sind gleichzeitig auch schon in Entwicklung.

Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
17.03.2020 13:03 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.384 | Reviews: 0 | Hüte: 75
Forum Neues Thema