Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hawkeye

News Details Reviews Trailer Galerie
Neues aus dem Marvel-Universum

"Daredevil"-Schurke bei "Hawkeye" an Bord? "Loki"-Multiversum erklärt

"Daredevil"-Schurke bei "Hawkeye" an Bord? "Loki"-Multiversum erklärt
3 Kommentare - Mo, 26.07.2021 von N. Sälzle
Das MCU schlägt derzeit interessante Richtungen ein - vielleicht sogar mit einem "Daredevil"-Schurken in der "Hawkeye"-Serie?
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Gerüchte über eine Rückkehr von Vincent D´Onofrio  als Kingpin gab es schon länger. Glaubt man verschiedenen Meldungen, die eindeutung ebenfalls als Gerüchte einzustufen sind, dann werden wir die Rückkehr des Daredevil-Schurken tatsächlich erleben - und das als Teil des MCU. 

Demnach wird der erneut von D´Onofrio gespielte Kingpin in der Hawkeye-Serie in Erscheinung treten. Beobachtet wurde außerdem, wie ein Tweet seine Rückkehr erwähnte und der Darsteller diesen Tweet mit einem Like bedachte. Noch verräterischer: Zwischenzeitlich ist dieses Like wieder verschwunden.

Details zu dem möglichen Auftritt liegen nicht vor. Außerdem ist unklar, in welchem Umfang sein Schurke in Erscheinung treten würde oder ob er gar zum Big Bad wird. 

"Loki"-Timelines erklärt 

In der Loki-Serie ging es teilweise recht verwirrend zu, wie es eben immer der Fall ist, wenn man Multiversen und/oder Zeitreisen ins Spiel bringt. Dadurch eröffnen sich aber auch zahlreiche neue Möglichkeiten und erst vor kurzem sprach Loki-Regisseurin Kate Herron über eben jene Möglichkeiten und die alternativen Realitäten. 

Es gebe diese Zweige, die die alternativen Realitäten darstellen. Aber dann, man werde es sehen, gebe es noch diese eine Einstellung, in der man sehr subtil erkenne, dass es praktisch andere, größere Zweige gebe. Es sei fast so, als handle es sich hierbei um verschiedene Bäume, die nun zusammengeführt werden. 

Diese Zweige seien laut Herron inzwischen mehr wie Brücken in eine andere Realität. Wenn diese Zweige weiter wachsen, dann würde es auch zu anderen physischen Timelines eine Verbindung geben. Die letzte Einstellung hätte auch andere dickere Zweige gezeigt, die die gezeigte Timeline darstellen sollen. Dann gebe es noch andere Timelines wie diese und Zweige, die als Verbindungen dienen. 

Quelle: Comingsoon
Galerie
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
27.07.2021 02:50 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 737 | Reviews: 0 | Hüte: 15

Das mit Loki gefiel mir ganz und garnicht. Durch das Multiversum kann auf Logik verzichtet werden. Ist ja jetzt anderes Universum und Zeitlinie ist dann so wenn es so passiert und vergangenes ignoriert werden kann. Wo ich mich dann das Gefühl der Zeitverschwendung bekomme wenn vergangenes revididiert wird.

Zu Kingpin wenn warum nicht aber solang nix offizielles kommt, mache ich mir kein Hoffnung.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
26.07.2021 12:14 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.557 | Reviews: 38 | Hüte: 580

Haha, jedes halbe Jahr kommt die News, dass ein Darsteller aus den Netflix-Serien nun endlich in einem offiziellen Marvel Studios Projekt auftauchen soll. Mittlerweile glaube ich diesen Gerüchten einfach gar nicht mehr, besonders nachdem Feige so rumgeduckst hat.

Kingpin wurde ja bereits mehrfach für einen der kommenden Filme vermutet. Gerüchte gibt und gab es schon mehrfach, zuletzt natürlich gemeinsam mit Charlie Cox für Spider-Man 3. Dass der Darsteller sowas liked, ist klar. Immerhin hat er sich bereits mehrfach dazu geäußert, gerne weiterzumachen und die Rolle auch gerne in Filmen zu spielen.

Wie gesagt, halte ich diese Gerüchte einfach nur noch für verzweifelte Versuche den Verantwortlichen zu zeigen, dass die Mehrheit diese Charaktere gerne weiterverfolgen würde. Auch bei Hawkeye spricht wenig dafür, dass Kingpin vorkommen könnte, sollte doch Hawkeyes Vergangenheit sowie Katie Bishop im Vordergrund stehen. Natürlich würde es passen, immerhin darf der Kingpin gerne hinter Valentina stecken, welche ja nun nach US Agent nun auch Yelena rekrutierte. Und Yelena wird ja wohl in der Serie auftauchen. Kingpin könnte die Rolle von Norman Osborn übernehmen oder wie in Spider-Man: A New Universe ein eigenes Team aufstellen, aber ich habe die Hoffnung längst aufgegeben.

Zu Loki und dem Multiversum:
dass es praktisch andere, größere Zweige gebe. Es sei fast so, als handle es sich hierbei um verschiedene Bäume, die nun zusammengeführt werden. Diese Zweige seien laut Herron inzwischen mehr wie Brücken in eine andere Realität. Wenn diese Zweige weiter wachsen, dann würde es auch zu anderen physischen Timelines eine Verbindung geben. Die letzte Einstellung hätte auch andere dickere Zweige gezeigt, die die gezeigte Timeline darstellen sollen. Dann gebe es noch andere Timelines wie diese und Zweige, die als Verbindungen dienen.
Innerhalb des MCU werden wir dies sicherlich zu spüren bekommen. What If wird uns ja sogar solche Zweige zeigen. Die größeren Zweige sehe ich dann nun auch als Bestätigung, dass Marvel Studios offen ihr Universum mit vorherigen Filmen verbinden wird. X-Men, here we go. Und wenn diese größeren Zweige sich mit anderen Zweigen verbinen, dann werden wir z.B. doch ziemlich sicher das Spider-Verse-Szenario bekommen.

Avatar
DarkPhoenix : : Moviejones-Fan
26.07.2021 11:57 Uhr
0
Dabei seit: 12.04.10 | Posts: 156 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Und er wäre dann sogar Teil des MCU? Wahnsinn laughing

Also so, wie schon bei Release der Serien vorgesehen... Dieses ewige hin und her stört mich ja schon muss ich sagen! Erst sind die Netflix Serien und AoS MCU, dann wieder nicht, jetzt wieder so halb. Was denn jetzt?

Und so ein Quicksilver ist dann mittlerweile eher im MCU, obwohl die Filme damit noch gar nichts zu tun hatten. Würde ich ja begrüßen, wenn man die als MCU angedachten Serien nicht so ignorieren würde...

Forum Neues Thema
Anzeige