Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Deadpool 2

News Details Kritik Trailer Galerie
Man werde sich schon einig werden

"Deadpool" mit PG-13-Rating? David Leitch stellt diese Option in den Raum

"Deadpool" mit PG-13-Rating? David Leitch stellt diese Option in den Raum
18 Kommentare - Fr, 09.08.2019 von N. Sälzle
Schraubt Disney "Deadpool" runter auf eine familienfreundliche FSK-12? David Leitch stellt diese Option in den Raum, hat aber auch einen Gegenvorschlag parat.
"Deadpool" mit PG-13-Rating? David Leitch stellt diese Option in den Raum

Geschieht das Undenkbare? Deadpool 2-Regisseur David Leitch hat es immerhin schon mal ausgesprochen. Deadpool könnte künftig mit einem PG-13-Rating versehen werden.

Seit der Übernahme von Fox durch Disney blicken die Deadpool-Fans skeptisch auf alles, was sich rund um den Helden mit der frechen Klappe tut. Das war zuletzt nicht allzu viel, denn noch scheint Disney unentschlossen zu sein, wie es mit Deadpool weitergehen könnte. Das Problem: das R-Rating.

Jahrelang hatte Hauptdarsteller Ryan Reynolds darum gekämpft, einen Deadpool-Film machen zu können, wie er den Comics entspringen könnte. R-Rating inklusive. Doch Disney hat es bekanntermaßen nicht so mit R-Rating und dementsprechend scheint sich Deadpool 2-Regisseur Leitch allmählich damit abzufinden, dass Deadpool das R-Rating verlieren könnte.

Im Gespräch mit Yahoo Movies erklärte er, dass man sich für einen dritten Film schon einig werden könnte. Deadpool müsse nicht unbedingt über ein R-Rating verfügen. Im Gegenzug räumt er aber auch ein, dass Disney nicht typischerweise nur an familienfreundlichen PG-13-Filmen festhalten müsse.

Zugleich spricht er ein weiteres Problem an. Mit dem R-Rating entspräche Deadpool nicht unbedingt der Marke "MCU". Die Filme des MCU sind derzeit hierzulande alle mit einer FSK-12-Kennzeichnung versehen. Deadpool in dieses Universum zu integrieren wäre aber vermutlich nicht nur aufgrund der Gewaltdarstellung und der versauten Sprüche ein Problem.

Leitch erklärt im Interview aber auch, dass derzeit wohl noch stark gerätselt würde, was aus Deadpool in Disneys Marvel-Welt werde. Von dem, was er mitbekommen habe, leite er allerdings ab, dass es sehr positiv aussehe. Er denke, man versuche lediglich den besten Weg zu ermitteln, Deadpool unterzubringen, denn das sei sehr schwer.

Die Frage, die sich Disney und Marvel zwangsläufig stellen müssen, ist jedenfalls gewiss die: Lockt ein jugendfreier Deadpool überhaupt Zuschauer in die Kinos? Gerade der nicht jugendfreie Humor und die übertriebene Gewalt waren es schließlich, was die Filme deutlich von anderen Marvel-Verfilmungen abgrenzten.

Wie seht ihr das? Kann ein Deadpool-Film ohne R-Rating funktionieren?

Unterstütze MJ
Erfahre mehr: #Marvel, #Comics, #Superhelden
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
18 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
13.08.2019 20:13 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.072 | Reviews: 180 | Hüte: 405

Das PG-13 hätte immerhin den Vorteil, dass sich Deadpool ständig über das PG-13 lustig machen kann sowie über alles, was er nicht tun oder sagen darf.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
WangChi : : Pennywise
12.08.2019 14:04 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.19 | Posts: 179 | Reviews: 7 | Hüte: 2
Naja, in erster Linie klingt es für mich so, als würde der Regisseur seine Interpretation zum Thema abgeben ohne wirklich etwas zu wissen.
Ist natürlich legitim, sollte man aber ohne etwas handfestes vielleicht noch nicht zu ernst nehmen.

Ansonsten ist es schon schwer vorstellbar, das ein PG13-Deadpool funktioniert. Wobei für mich schon der 2. Teil nicht mehr gezündet hat, da alles so erzwungen wirkte & die Leichtigkeit aus Teil 1 weg war.

Und auch wenn jetzt über die Mutmaßung von Leitch gemeckert wird, bin ich mir sicher, dass die meisten (damit meine ich generell) zu einem PG13-Film rennen würden, sofern Deadpool ins MCU integriert werden sollte.
Vielleicht gibts dafür ja einen Reboot.
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
12.08.2019 09:44 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.831 | Reviews: 77 | Hüte: 322

Mahoney:

Merci :-)

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Mahoney : : Moviejones-Fan
09.08.2019 20:00 Uhr
0
Dabei seit: 26.06.13 | Posts: 283 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Das wird dann wohl das eigentliche "Endgame" des MCU werden. Mittlerweile ist doch eh alles weich gespült, es geht nur noch um die Orientierung, Diversität, white- und blacjwashing... und jetzt noch das. Wenn das Rating zum Politikum wird ist alles zu spat aber auf comic fans geben die eh nicht viel seit der Übernahme.

Venus and Serena in the Wimbeldon arena

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
09.08.2019 17:21 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.543 | Reviews: 21 | Hüte: 110

Darauf kann es nur eine Antwort geben, und diese kommt von Dr. Cox, ich zitiere:

"niemals, nicht in einer millionen Jahren, auf keinen Fall, jamais frances, never Mr. Clever, njet, negativ, mhmh, ähäh, ohoh und meine absolute Lieblings Variante: der Mann der von der Klippe fällt: NNNNEEEEIIIINNNN.."

A true selfless act always sparks another - Klaus

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
09.08.2019 17:08 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.936 | Reviews: 118 | Hüte: 217

Ist mir persönlich relativ egal. Dieser eine Deadpool-Film im Jahr 2016 war genau das Werk, was alle sich erhofft hatten. Die Fortsetzung war mir dann schon ein Stück weit drüber und etwas zu sehr gewollt.
Daher kann man meiner Meinung nach machen, was man will. Mein Herz hängt da nicht dran.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
09.08.2019 16:54 Uhr
1
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.831 | Reviews: 77 | Hüte: 322

Naja, ich denke ganz so einfach ist es wirklich nicht. Es wird da tatsächlich die Produzenten und das Studio geben, die gesagt haben, es bleibt beim R-Rating.

Dann ging es wohl ungefähr so ab:

Leitch brachte einen ersten Entwurf zu Disney. Alle sind begeistert und applaudieren. Doch am nächsten Morgen im Büro kommt einer der Produeznetn zu Leitch und Reynolds und sagt: Du pass mal auf, deine Idee ist großartig, genauso müssen wir das machen, AAAABER muss da an jener Steller so schwarzhumorig auf die schwangere Frau geschossen werden und ihr Kopf zum Zerplatzen gebracht werden mit diesem unwürdigen Gebärmutterwitz dabei? Komm schon, lass uns das abmildern. - Umm, ja, ok, das können wir wirklich nicht bringen.

Und am nächsten Morgen die gleiche Choose mit dem Witz über Contergangeschädigte...

Und am nächsten Morgen usw...

zwei Wochen später stehen Reynolds und Leitch da und fragen sich, was denn noch R-Rated hier wäre...

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
09.08.2019 16:54 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.170 | Reviews: 168 | Hüte: 486

@Duck:

Eben. Nimmt man ihm die Gewalt und das Gefluche weg, bleibt ein unzerstörbarer Möchtegern-Wolverine im schlechten Spidey-Cosplay. wink

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
09.08.2019 16:50 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.452 | Reviews: 40 | Hüte: 451

Noch vor wenigen Wochen wurde ich ja kritisiert, dass ich die Idee Deadpool ins MCU zu integrieren, bescheuert finde. Ich bleib weiterhin dabei: lasst Deadpool Deadpool sein und das MCU, das MCU. Nur weil es in den Comics klappt, klappt es nicht in den Filmen. Denn hier sehe ich es wie ZSSnake: wenn man ihm das Gefluche, das Wissen dass er in einem Film und die Brutalität wegnimmt, dann hat man das genommen was ihn für mich interessant macht.

Gerne darf er in seinen Filmen so über das MCU reden wie er es in den bisherigen Filmen über die Fox-Filme tat. Und vielleicht können auch passende Figuren bei ihm auftauchen. Aber Deadpool als Team der Avengers? "Muss ich net han"

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
09.08.2019 16:45 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.155 | Reviews: 214 | Hüte: 4

Ich habe es so ziemlich befürchtet. Es steht zwar noch nicht fest, aber Disney und R-Rating passt nicht wirklich zusammen. Dann frage ich mich, warum man 20th Century Fox überhaupt gekauft hat, denn es sind einige Filme dabei, bei dem man an einem R-Rating nicht vorbei kommt, wie z. B. "Deadpool". Ich glaube, wenn man diese Figur jugendfreundlich macht, würde diese Figur schaden, denn er hat nun einmal eine große Klappe und haut nun mal Sprüche raus, die für Kinder und Jugendliche nicht geeignet sind.

Schwierig könnte auch das Visuelle sein, denn man würde sich kraftig einschränken, wenn man "Deadpool" jugendfreundlich machen würde.

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
09.08.2019 16:15 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 534 | Reviews: 0 | Hüte: 17

Von mir gibts an der Kinokasse kein Geld, sollte er sein R Rating verlieren. Ausnahmen wären Avengers ähnliche Filme in dem er nur einer von vielen wäre.

Ich sage immer die Wahrheit. Sogar wenn ich lüge!

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
09.08.2019 15:20 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.170 | Reviews: 168 | Hüte: 486

Für gewöhnlich bin ich offen für alles. Aber Deadpool ohne R-Rating bedeutet ich bin raus. Wenn Deadpool nicht fluchen darf wie er mag und unnötig brutal sein kann, sehe ich keinen Sinn für nen weiteren Film...

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
09.08.2019 15:12 Uhr | Editiert am 09.08.2019 - 15:14 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 174 | Reviews: 0 | Hüte: 10

"Die Filme des MCU sind derzeit hierzulande alle mit einer FSK-12-Kennzeichnung versehen."

Sagt das mal dem "Unglaublichen Hulk"

Hulk - Uncut

Davon abgesehen, sollte Deadpool schon deshalb nicht ins MCU integriert werden, da er schon ins X-Universe gepackt wurde. Es also Mutanten gibt, wie auch X-Men, inkl. McAvoys Prof.X.

Avatar
TheGreatWhiteHype : : Moviejones-Fan
09.08.2019 13:03 Uhr
0
Dabei seit: 21.03.14 | Posts: 109 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Wie hier gleich das Ende der Welt herbei gerufen wird nur weil der (ehemalige?) Regisseur etwas raut haut.

War es nicht Kevin Feige der sagte Deadpool behalte sein R-Rating?

Solange Disney/Marvel dies nicht widerruft sehe ich keinen Grund etwas anderes zu glauben.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
09.08.2019 11:44 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.026 | Reviews: 0 | Hüte: 67

Das wäre in etwa das gleiche wie:

lockt die Ziehung der Lottozahlen noch zahlende Tipper an, wenn wir ihnen die Zahlen und Kugeln wegnehmen ?

Forum Neues Thema