F. Gary Gray sieht schwarz

Der Herr der Aliens: "Men in Black"-Spin-off findet Regisseur

Der Herr der Aliens: "Men in Black"-Spin-off findet Regisseur
0 Kommentare - Fr, 02.02.2018 von N. Sälzle
Weiter geht es mit dem "Men in Black"-Spin-off. Auf die Bekanntgabe des Kinostarts folgt nun auch ein Regisseur: Es ist F. Gary Gray, der uns zuletzt "Fast & Furious 8" um die Ohren gehauen hat.
Der Herr der Aliens: "Men in Black"-Spin-off findet Regisseur

Das Men in Black Spin-off ist wieder einen Schritt weiter. Wurde der Kinostart schon auf den Sommer 2019 gelegt, steht nun auch fest, wer den Reboot inszenieren soll. Den Versuch, dem Franchise neues Leben einzuhauchen, wagt Sony Pictures mit F. Gary Gray, der sich mit Straight Outta Compton ins Zentrum der Aufmerksamkeit katapultiert und danach Fast & Furious 8 gemacht hat.

Zurück zum Dienst melden sich sowohl Walter Parkes und Laurie MacDonald als Produzenten der Originalreihe als auch Steven Spielberg als ausführender Produzent. Dagegen wird weder mit einer Rückkehr von Tommy Lee Jones noch mit einem Wiedersehen mit Will Smith gerechnet. Es soll ein "Relaunch" mit neuem Cast werden, ähnlich, wie es Spielberg bei Jurassic World praktiziert hat. Für diesen Anlauf ist das 21 Jump Street-Crossover MIB 23 daher erst mal vom Tisch.

Stattdessen will man sich auf das bestehende Men in Black-Universum besinnen, dem dieser Film zum Neustart verhelfen soll. Wir können also davon ausgehen, dass sich ein weiteres Mal alles um die geheime Behörde dreht, die ein Auge auf die unter uns Menschen lebenden Aliens hat und diese im Zaum hält, wo es nötig ist.

Quelle: Deadline
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?