Aber was ist schon ein Monat?

Aliens aufgepasst: "Men in Black"-Spin-off rutscht in den Sommer

Aliens aufgepasst: "Men in Black"-Spin-off rutscht in den Sommer
5 Kommentare - Fr, 19.01.2018 von R. Lukas
2019 sind sie wieder da, die "Men in Black". Nur dass es diesmal nicht Will Smith und Tommy Lee Jones sind, die das außerirdische Leben auf der Erde regeln. Fürs Spin-off gibt es einen neuen Termin.
Aliens aufgepasst: "Men in Black"-Spin-off rutscht in den Sommer

Der nächste Men in Black-Film ist nicht etwa Men in Black 4 und auch nicht MIB 23, das verrückte Crossover mit der Jump Street-Reihe, das aber in Entwicklung bleibt. Nein, es ist ein Men in Black Spin-off mit ganz neuen Hauptcharakteren. Agent J (Will Smith) und Agent K (Tommy Lee Jones) halten sich da raus, allenfalls Cameos wären vielleicht denkbar.

Auf das Drehbuch der Iron Man-Autoren Matt Holloway und Art Marcum, aus deren Feder auch Transformers - The Last Knight stammt, fuhren Sony und Columbia Pictures so sehr ab, dass sie diesem Ableger direkt einen Kinostart im Mai 2019 verpassten. Nun haben sie sich allerdings noch einmal umentschieden und das Ganze um einen Monat nach hinten verlegt, in den USA auf den 14. Juni 2019. Anders gesagt: weg von John Wick - Kapitel 3, hin zu Shaft. Über ein Jahr im Voraus ist so etwas freilich nicht ungewöhnlich, erwähnt werden sollte es aber dennoch.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Aliens, #ScienceFiction
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
5 Kommentare
Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
21.01.2018 10:41 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 783 | Reviews: 0 | Hüte: 8

Ich denke auch mal, solange sie nicht krampfhaft versuchen, J und K zu kopieren, könnte es bestimmt etwas werden. Einfach neue Charaktere schaffen...und natürlich Drehbuch und Regie müssen stimmen...vielleicht auch keine sehr berühmten Darsteller, sondern neuere. Keine zu unbekannten, aber auch nicht zu bekannt

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
sittingbull : : Häuptling
20.01.2018 16:03 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.208 | Reviews: 6 | Hüte: 37

Stimme TiiN total zu! Idee ist recht plump kann aber funktionieren! Der Film muss stimmen, sonst wird es eng.

Die Men in Black Reihe an sich ist aber qualitativ durchweg positiv zu bewerten und von daher darf man guter Dinge sein.

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Avatar
TiiN : : Pirat
19.01.2018 15:52 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.424 | Reviews: 77 | Hüte: 113

Eine plumpe Idee ein Franchise mit neuen Schauspielern fortsetzen zu können. Kann nur funktionieren, wenn Drehbuch, Regie und Darsteller stimmen - dürfte sehr schwierig werden.

Avatar
base332 : : Moviejones-Fan
19.01.2018 13:11 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.15 | Posts: 55 | Reviews: 0 | Hüte: 0

spricht für mich nichts dagegen zumal ich will smith in den letzten jahren sowieso nicht grade gerne sehe keine ahnung aber find seine schauspiel leistung hat stark nachgelassen

aber gegen ein spin-off habe ich absolut nichts gegen einzuwenden wohl aber bei diesen cross-over mit jumpstreet das klingt einfach nur bescheuert für mich ^^

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
19.01.2018 10:04 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 783 | Reviews: 0 | Hüte: 8

Ich hoffe, dass die Idee von MiB23 ganz schnell wieder sterben wird.

Das mit dem Spin Off...Warum nicht? Es gibt wahrscheinlich wahnsinnig viele Geschichten zu erzählen. Hoffe aber trotzdem, dass J und K irgendwann nochmal auf die Jagd gehen

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Forum Neues Thema