AnzeigeN
AnzeigeN
US-Kinocharts

Die US-Kinocharts vom 16.08.2015 - Rapper gegen U.N.C.L.E.

Die US-Kinocharts vom 16.08.2015 - Rapper gegen U.N.C.L.E.
11 Kommentare - So, 16.08.2015 von Moviejones
Hier sind die US-Kinocharts vom Wochenende und während sich "Straight Outta Compton" hervorragend schlug, war es um "Codename U.N.C.L.E." weniger gut bestellt.
Die US-Kinocharts vom 16.08.2015 - Rapper gegen U.N.C.L.E.

In der vergangenen Woche hatten wir ein Debakel bei Fantastic Four erlebt. Auch unter der Woche erging es der Comicverfilmung nicht besser, die konstant von Mission: Impossible 5 - Rogue Nation besiegt wurde. Doch wie sieht es an diesem Wochenende aus? Kann dieses Mal ein Neustart die Krone für sich behaupten oder hat Ethan Hunt wieder die Nase vorn?

Zwei Filme wagten sich in dieser Woche neu in die Kinos. Da wäre ein Film über Rap-Legenden, ein Film mit Namen Straight Outta Compton. Die Kritiken hervorragend, auch wir stimmen dem zu, und ein noch besseres Ergebnis an den Kinokassen. Bereits am Freitag dominierte Straight Outta Compton eindeutig die Charts und ließ sich von da an den Wochenendsieg nicht mehr nehmen. Damit hat Universal Pictures einen weiteren Hit in diesem Jahr gelandet, der sich zu der langen Reihe erfolgreicher Filme 2015 dazugesellt. Alles, was Universal in diesem Jahr anpackt, scheint ein voller Erfolg zu werden. Die Aktionäre wird dies unheimlich freuen.

Weniger glücklich dürfte dagegen Warner Bros. sein, die mit Codename U.N.C.L.E. den anderen Neueinsteiger in dieser Woche stellen. Nachdem Guy Ritchie mit seinen beiden Sherlock-Filmen Hits ablieferte, schien es nur logisch, dass dies auch bei Codename U.N.C.L.E. der Fall sein würde. Doch weit gefehlt. Obwohl die Kritiken überwiegend positiv ausgefallen sind, konnte kein besonders großes Publikum für die Agentenkomödie gewonnen werden. Vielleicht war es doch keine so gute Idee, eine Serie auszugraben, die heute kaum noch einer kennt, schon gar nicht die Generation YouTube. Schade, denn Codename U.N.C.L.E. ist sehenswert und hätte eine Fortsetzung durchaus verdient. Nun dürfte es vom internationalen Ergebnis abhängen.

Daran hängt aber bei vielen Filmen das Schicksal, so in gewisser Weise auch bei Mission: Impossible 5 - Rogue Nation. Zwar ist der Film im Kontext der Reihe sehr erfolgreich in den USA, aber kein Vergleich mit anderen Filmschwergewichten. Daher wundert es auch nicht, dass die internationalen Einnahmen mit inzwischen über 200 Mio. $ dominieren. Darauf wird auch Fox mit Fantastic Four hoffen - ein Wunsch, der wohl nie in Erfüllung gehen wird.

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 Straight Outta Compton 56,1 Mio. $ 56,1 Mio. $
2 Mission: Impossible 5 17,3 Mio. $ 138,44 Mio. $
3 Codename U.N.C.L.E. 13,54 Mio. $ 13,54 Mio. $
4 Fantastic Four 8 Mio. $ 41,96 Mio. $
5 The Gift 6,5 Mio. $ 23,58 Mio. $
6 Ant-Man 5,52 Mio. $ 157,57 Mio. $
7 Vacation 5,33 Mio. $ 46,85 Mio. $
8 Minions 5,2 Mio. $ 312,97 Mio. $
9 Ricki and the Flash 4,57 Mio. $ 14,66 Mio. $
10 Trainwreck 3,8 Mio. $ 97,92 Mio. $
Quelle: BoxOfficeMojo
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
11 Kommentare
Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
17.08.2015 10:01 Uhr | Editiert am 17.08.2015 - 10:07 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.336 | Reviews: 20 | Hüte: 205

@Hanjockel79:

"Ant-Man" ist ein großer Erfolg, wenn nicht sogar einer der größten überhaupt für Marvel.
Der Film hat jetzt 347mio weltweit eingespielt, jedoch fehlen noch die drei größeren Asienmärkte und am Ende sind weiterhin 470-500mio möglich.
Hört sich jetzt vielleicht nicht nach viel an, ist es aber auf jeden Fall!

Denn wir reden hier über den ersten Teil einer Reihe, also kannst du diesen Film auch wirklich nur mit den jeweils ersten Teilen des MCU vergleichen. Und dann spielten nur "Iron Man" und "Guardians" mehr ein, beide waren ihrerseits jedoch massive Erfolge, welche niemand von dem Ameisenmann erwarten konnte.

Gut, man könnte jetzt mit dem "Avengers"-Bonus seit 2012 und der starken Marke argumentieren, aber ist diese Verknüpfung wirklich so ersichtlich?
Klar, für uns informierte Filmfans schon, aber der gewöhnliche Kinogänger versteht diese Zusammenhänge erst, wenn auch wirklich die Figur in einem "Avengers"-Streifen zu sehen war und das war bisher nicht der Fall. Also kann man schon sehr gut einen Vergleich zu den Phase I Filmen ziehen.

Neben der Bekanntheit ist auch einfach die Figur selbst schwer zu verkaufen und wird skeptisch gegenüber gestanden.
Zu deinem Punkt mit dem unbekannten, fehlend zugkräftigen Star, das waren Evans, Hemsworth, Pratt und selbst ein Downey Jr. auch noch nicht, das entwickelte sich erst.
Spätestens nach dem "Civil War"-Auftritt dürfte auch Rudd an Zugkraft zulegensmile
Und zu den schwach synchronisierten TV-Spots kannst du doch jetzt nicht ernsthaft die Schuld geben, das ist in Deutschland vielleicht so, aber vorallem nicht in den englischsprachigen Ländern.

Außerdem ist der Humor in meinem Bekanntenkreis der Grund, warum Marvel Filme so gut ankommen. Das hört man einfach immer wieder, es sind perfekt unterhaltende Filme die Spaß machen. Das ist der größte Verkaufspunkt für Marvel, auch wenn das Einzelne anders sehen wollen.
Aussagen von Feige (die sowieso nur ein Bruchteil des Publikums mitbekommen hat) dürften also auch keinen Abbruch am Erfolg gehabt haben.

Desweiteren ist das USA-Ergebnis stark, die Wocheneinbrüche extrem gut, und in einem Sommer in dem jeder Blockbuster seit "Jurassic World" und "Alles steht Kopf" an den Kinokassen massiv enttäuschte, war "Ant-Man" doch noch der größte Ausreißer nach oben.

Man darf von Marvel nicht erwarten, dass jeder Film 700mio+ einspielt.
Schon klar, dass es bis jetzt der MCU-Film ist mit den 2.schwächsten Einnahmen. Nicht jeder Film kann die anderen Erfolge übertreffen, sonst müsste ja "Black Panther" demnächst die Milliarde knacken;)
Marvel hat gerade das risikoreichste Projekt in einen 450mio+ Blockbuster verwandelt und hat nun gute Möglichkeiten für ein 700mio-Sequel.

Ich hoffe du siehst jetzt etwas besser, warum du dich beruhigen kannst und ein Erfolg vorliegt;)

Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
16.08.2015 23:19 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.603 | Reviews: 0 | Hüte: 50

Uatu und MoonFrost, ich bin da genau eurer Meinung! Mittlerweile ist es echt krass, was manchmal als "Flop" oder "Katastrophe" bezeichnet wird, wenn man die Zahlen sieht. Der Film hat, wie schon erwähnt wurde, bereits das Doppelte seiner Produktionskosten eingespielt, zudem hat er ja noch ein paar Wochen vor sich. Vielleicht knackt er ja noch die 400 Millionen, mal schaun. Jockel, du hast doch die 4 Faktoren korrekt aufgezählt, da stimme ich komplett mit dir ein. wink Gerade deswegen bezeichne ich das bisher Eingespielte auch als Erfolg.

Neben Spiderman 1 von Raimi und Iron Man 1 die bisher beste Origin-Story aus dem Hause Marvel. Da hat es der Film in meinen Augen verdient, dass man ihn demensprechend würdigt. :-)

Avatar
Winter : : Moviejones-Fan
16.08.2015 22:24 Uhr | Editiert am 16.08.2015 - 22:24 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.10 | Posts: 890 | Reviews: 0 | Hüte: 34

Ja liebe Leute, dass hat nichts mit der "Generation YouTube" zu tun, wenn die Werbekampagne in den USA genau so unterirdisch (bzw. nicht vorhanden) war wie hier in Deutschland, werden die meisten eben gar nicht mitbekommen haben, dass es den Film gibt...

Avatar
MoonFrost : : Moviejones-Fan
16.08.2015 21:35 Uhr | Editiert am 16.08.2015 - 21:40 Uhr
0
Dabei seit: 26.04.13 | Posts: 793 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Wie kommt man auf die Idee Antman ist kein Erfolg? Es ist der günstigste Film mit dem unbekanntesten Helden bis jetzt und hat schon sehr viel mehr als das doppelte von dem eingespielt was er gekostet hat. Es ist ein voller Erfolg von allen Seiten. Niemand hat da die zahlen eines Ironman erwartet, auch nicht Marvel.

Genau son gerede wie damals bei Amazing Spiderman2. Der *große Flop* von Sony... Der *flop* hat aber auch nur etwas über 700mio eingenommen, mehr Geld als jeder normale Typ je auch nur anfassen darf... Richtig der flop ey.

Avengers Assemble!
Avatar
Uatu : : The Watcher
16.08.2015 21:22 Uhr
0
Dabei seit: 12.10.11 | Posts: 1.392 | Reviews: 1 | Hüte: 137

@Hanjockel79:

Du kannst doch Ant Man nach gerade mal 4 Wochen nicht schon abschreiben.
Warte mal die nächsten 2 Monate ab bevor du ihn als "halbe Katastrophe" bezeichnest.
Ich finde der schlägt sich trotz einer gewissen Marvel-Sättigung beim Publikum noch recht gut. Hinzu kommt, daß Ant Man selbst in den Staaten viel unbekannter ist als Thor oder Cap und dafür schlägt der sich an den Kassen recht ordentlich.
Ich bin überzeugt, daß er sogar die beiden genannten noch einholen wird.

Also nix mit Katastrophe, ich glaube der wird sogar noch ein kleiner Achtungserfolg und das Studio in ihrer Linie eher noch bestärken.

Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
16.08.2015 20:23 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237

@ GeneralGrievous

Naja für Ant Man ist das alles trotzdem noch kein tolles Ergebnis, eher so eine halbe Katastrophe und sollte für den Kurs den Marvel weiter gehen will zu denken geben. Zweitschlechtester MCU Film von den Einnahmen her, siehe Quelle: http://www.boxofficemojo.com/franchises/chart/?id=avengers.htm

Auch wenn mir persönlich der Film auf jeden Fall gut gefällt (kein Überfilm) und der sowieso dann auch auf Blu Ray ins Haus muss, es war schon irgendwie vorhersehbar das Ant Man weniger rockt im Kino. Für mich sind daran vier Faktoren schuld.

  1. Ant Man hat keinen zugkräftigen Star zu bieten.
  2. Zu viele Leute waren von Age of Ultron entäuscht.
  3. Kevin Feiges Aussage das man am gequälten Humor festhalten wollte war ganz klar keine gute Werbung für Ant Man, auch wenn der Humor dort wieder deutlich besser war als noch bei Age of Ultron.
  4. Die Trailer zum Film waren alle ehrlich (ganz im Gegensatz zur Mogelpackung Age of Ultron) und gut. Die kurzen TV Spots hingegen waren gequält und schlecht synchronisiert so das man wieder einen Eindruck eines gequälten Humors verspürte. Kennt ihr den TV Spot mit Michael Douglas wo er so grinsend sagt: "Wir sind am Ende!" Furchtbar.
Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
16.08.2015 19:48 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.603 | Reviews: 0 | Hüte: 50

Freut mich für SoC! Der Trailer macht auf jeden Fall Laune, vielleicht besitzt der Film eine ebenso gute Atmosphäre wie seinerzet 8 Mile. Ice Cube mag ich persönlich als Musiker und Schauspieler, daher gönne ich ihm den Erfolg.

Schade um Codename U.N.C.L.E. Trotz des tollen Trailers hatte ich nicht mit einem guten Ergebnis an den Kinokassen gerechnet, bis auf ein paar Trailer gab es ja auch kaum PR, keine großen Namen und eine relativ unbekannte, ältere Serie. Da standen die Vorzeichen trotz des tollen Regisseurs Ritchie leider nicht so gut.

Ant-Man ist mittlerweile bei $336,468,000 weltweit! :-)

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
16.08.2015 19:30 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.328 | Reviews: 3 | Hüte: 41

Wow nach langer Durststrecke nun wieder Platz 2 im BOT ;)

MJ-Pat
Avatar
sid : : Gojira
16.08.2015 19:21 Uhr | Editiert am 16.08.2015 - 19:24 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.617 | Reviews: 17 | Hüte: 49

Und morgen dann wieder Platz 2-4, kenn ich schon ;). Klar sollte ich eigentlich nicht meckern, aber ich würde viele Punkte gerne gegen einen einzigen Titel eintauschen. Außer bei American Sniper hab ich seit knapp 2 Jahren nichts mehr gewonnen glaub ich.
@ theMagician: Das ist schon ärgerlich ;).

Zu U.N.C.L.E. selber: Könnte mir auch vorstellen, dass diejenigen, die die Serie noch im Original kennen, evtl. gar keine Neuauflage mit anderen Leuten wollten und die anderen interessieren sich eh nicht dafür. Noch dazu sind Cavill und Hammer eben wirklich keine Zugpferde, zumindest nicht bei jedem Film. Und natürlich kann man das erst wirklich sagen, wenn man den Film gesehen hat, aber die beiden wirken doch sehr ähnlich bzw. sehen sich sehr ähnlich, zumindest war das mein erster Eindruck von den Postern und Bildern her. Ein Gegensatz-Team lockt die Leute wohl leichter ins Kino.
Ich glaub auch nicht, dass international viel mehr geht und der Film hat immerhin 75 Mio. gekostet (ohne Werbung). Natürlich ist so was schade für einen anscheinend sehr guten Film, aber manchmal fragt man sich, wer so ein Projekt eigentlich erst genehmigt und dann kaum bewirbt und auch noch Mitte August versenkt.

Die Rapper, oh Mann, wobei wirklich sehr viel los war um den Film. Und er hat am Sonntag auch gar nicht so viel verloren, das heißt, er ist wahrscheinlich lange nicht so frontlastig wie man gedacht hatte. Klingt auch interessant.
Die nächsten Wochen und überhaupt die nächsten Monate werden für Kinofans nicht langweilig!

Avatar
theMagician : : Criminal
16.08.2015 19:17 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.679 | Reviews: 0 | Hüte: 52

So ein Mist. Der BoT Tip von mir war richtig. Es war nur der falsche Film. SoC ist genauso stark gestartet wie Ant-Man und das ist für so einen Film sehr sehr gut. Ich hatte schon befürchtet das der Film sang und klanglos untergeht und wir den nur als DVD/BD Auswertung bekommen.

Schade um U.N.C.L.E. Der Trailer sieht sehr gut aus und scheint auch Spaß zu machen. Egal ob beide Namen stark sind, der Erfolg zeichnet sich auch bei Filmen ohne starken Namen ab. Es lag wohl doch an der sehr unbekannten Name des Films.

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
16.08.2015 18:50 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.916 | Reviews: 12 | Hüte: 363

Wow von SoC hätte ich nicht gedacht, das die Jungs von N.W.A. So gut abschneiden werden. Umso mehr Freue ich mich, die Geschichte ins Kino zu sehen. The Motherf***ker D.R.E. Hahahaha

Universal pictures scheint echt dieses Jahre, alle Studios den Staub schlucken zu lassen. Eiglt sollte das in Guinnes in Recordbuch verzeichnet werden. Beste Studio 2015 smile

oohhh no... WB und seinen beide Agentkomödie, geht wohl Baden. Das ist echt schwach. Ich glaube internationale wird auch nicht besser sein. Herny Cavill ist noch nicht stark genug etabliert. Geschweige von Armie Hammer .

Forum Neues Thema
AnzeigeN