Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Arrow

News Details Reviews Trailer Galerie
Mit oder ohne die Legends?

Echt kompliziert! Nächstes "Arrow"-verse-Crossover hat es in sich

Echt kompliziert! Nächstes "Arrow"-verse-Crossover hat es in sich
0 Kommentare - Mo, 04.02.2019 von N. Sälzle
Das nächste "Arrow"-verse-Crossover fällt nicht nur besonders groß, sondern auch besonders kompliziert aus. Das verspricht jedenfalls der Präsident von The CW.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Echt kompliziert! Nächstes "Arrow"-verse-Crossover hat es in sich

Ausgeklügelt müssen sie sein, die Serien von heute. Insbesondere dann, wenn sie mit einem Highlight wie einem Crossover locken. Bei Arrow, The Flash, Supergirl, DC’s Legends of Tomorrow und jetzt auch noch Batwoman muss man schon einiges koordinieren. Einer der Gründe, weshalb die Legends dieses Mal bei Arrow-verse-Crossover außenvorgelassen wurden. Wie es im nächsten Jahr aussieht, wissen wir noch nicht. Lediglich, dass das als Crisis on Infinite Earths bezeichnete Crossover auf dem von Ende 2019 aufbauen wird.

Und es wird das wohl ambitionierteste Crossover, das das Arrow-verse bislang gesehen hat, verspricht The CW-Präsident Mark Pedowitz während der TCA Winter Press Tour. Es werde das größte und komplizierteste Crossover, das man bislang gedreht hätte und er sei stolz darauf, dass die Serienverantwortlichen es angingen und man würde sie vom Sender aus unterstützen.

Natürlich könne er nicht verraten, ob es der Comic-Vorlage folgen wird, aber es werde sich durchaus davon inspirieren lassen. Auch eine Beteiligung der Legends möchte er nicht offenlegen, erklärt allerdings, dass der einzige Grund, aus dem diese im Elseworlds-Crossover nicht dabei gewesen seien, der wäre, dass es produktionstechnisch zu Problemen gekommen sei.

Auch spreche man über verschiedene Ansätze, wie man das Crossover umsetzen könne, am Ende handle es sich aber um Crisis on Infinite Earths und wenn man die Handlung kenne, wisse man, dass am Ende alles zusammenbricht.

Wenngleich die Handlung aus dem Elseworlds-Crossover mehr oder weniger abgeschlossen wurde, wurde aber auch deutlich, dass der Plot nur als Sprungbrett für Crisis on Infinite Earths diente und dem Publikum die Schurken des nächsten Crossovers vorstellte. Mit einem entsprechenden Teaser endete dieses also und lässt die Zuschauer nun bis zur nächsten Saison zappeln.

Quelle: Comingsoon
Erfahre mehr: #DCComics, #Superhelden
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?