Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Wir gratulieren zum 65.!

Lang lebe der König der Welt! Ein Blick auf James Cameron

Lang lebe der König der Welt! Ein Blick auf James Cameron
26 Kommentare - Sa, 17.08.2019 von R. Lukas
Schon eine faszinierende Persönlichkeit, dieser James Cameron. Mit ihm zu arbeiten, soll zwar nicht immer ganz so einfach sein, aber was er alles zustande gebracht hat, ist bewundernswert. Hier ein kleines Porträt!
Lang lebe der König der Welt! Ein Blick auf James Cameron

James Cameron ist ein Filmemacher wie kein anderer, und keine Herausforderung scheint ihm zu groß.

Wer sonst käme auf die wahnwitzige Idee, Avatar 2, Avatar 3Avatar 4 und Avatar 5 in einem Rutsch abzuarbeiten? Und wem sonst würde man zutrauen, ein solches Mammutprojekt auch zu bewerkstelligen, selbst wenn es sich schon Jahre hinzieht und auch noch ein paar Jährchen dauert.

Jetzt feiert er seinen 65. Geburtstag, und wir feiern ein bisschen mit. Seine Filme - von Terminator bis Avatar - Aufbruch nach Pandora - begleiten und begeistern uns seit langer Zeit, aber Cameron ist noch viel mehr als ein großartiger Regisseur. Nämlich...

... ein absoluter Erfolgsgarant

Was Cameron anpackt, wird in der Regel zu Gold, wenngleich natürlich auch er nicht unfehlbar ist. Mit Titanic (2,187 Mrd. $) lieferte er damals den erfolgreichsten Film aller Zeiten ab, ehe er sich mit Avatar - Aufbruch nach Pandora (2,790 Mrd. $) buchstäblich selbst übertraf. Er kann also zwei erfolgreichste Filme aller Zeiten für sich verbuchen. Dies sind auch die ersten beiden von bisher nur fünf Filmen, die über 2 Mrd. $ eingespielt haben (die anderen sind Star Wars - Das Erwachen der Macht, Avengers - Infinity War und Avengers - Endgame). Und Cameron ist ein fairer Verlierer, wie er mit diesem Tweet an die Marvel Studios bewiesen hat:

... ein technologischer Visionär

Mit Avatar - Aufbruch nach Pandora revolutionierte Cameron, der sowohl hinter der Produktionsfirma Lightstorm Entertainment als auch hinter dem Spezialeffekt-Unternehmen Digital Domain steht, den Einsatz von 3D. Mit den Avatar-Sequels und insbesondere Avatar 2 will er nun den Unterwasserdreh revolutionieren, inklusive Motion Capture. Überhaupt sind aufwendige Spezialeffekte bei ihm ein Muss, er arbeitet immer auf dem aktuellsten Stand der Technik, was natürlich auch seinen Preis hat. Aber solange es ihm die Studios bezahlen... So war mehr als nur einer seiner Filme zum Zeitpunkt seiner Fertigstellung der teuerste Film der Welt.

Bild 1:©2018 20th Century Fox, alle Rechte vorbehalten.
©2018 20th Century Fox, alle Rechte vorbehalten.

... ein furchtloser Entdecker

Cameron richtet den Blick nicht nur zu den Sternen - er arbeitet seit Jahren mit der NASA zusammen, da er sich brennend für den Mars und dessen Kolonisierung interessiert. Auch die verborgenen Mysterien unseres eigenen Planeten haben es ihm schwer angetan. Im März 2012 tauchte er mit dem Tiefsee-U-Boot "Deepsea Challenger" bis auf den Grund des Challengertiefs im Marianengraben hinab, den tiefsten bekannten Punkt der Weltmeere - als erster Mensch allein und als dritter insgesamt. Seine Expedition hielt er mit 3D-Kameras fest, deren Aufnahmen dann in den Dokumentarfilm James Cameron’s Deepsea Challenge 3D einflossen.

"James Cameron's Deepsea Challenge 3D" Trailer 1

... ein leidenschaftlicher Umweltschützer

Das Wohl der Erde liegt Cameron sehr am Herzen. Nicht nur setzt er sich für den Schutz und die Erforschung der Meere ein, er macht auch immer wieder auf die Ursachen und Folgen des Klimawandels aufmerksam. Und Cameron redet nicht nur, sondern handelt auch. Seit 2012 ernährt er sich vegan - der Umwelt zuliebe. Als er mal gefragt wurde, was das Beste sei, das ein Einzelner tun könne, um gegen den Klimawandel zu kämpfen, antwortete er: "Aufhören, Tiere zu essen!". Erst vor Kurzem haben er und Kollege Peter Jackson ein Unternehmen gegründet, um in Neuseeland pflanzliche Fleischalternativen und andere vegane Produkte zu produzieren.

In diesem Sinne: Happy Birthday, James Cameron, und weiter so!

Erfahre mehr: #JamesCameron
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
26 Kommentare
Avatar
Petra82 : : Schneefeger
19.08.2019 18:12 Uhr
0
Dabei seit: 07.10.08 | Posts: 1.938 | Reviews: 15 | Hüte: 68

@ChrisGenieNolan

Wenn man das, was Nolan bisher geschaffen hat, vor Cameron einstuft, kann ich dir leider nicht folgen. Er hat bspw. mit Inception oder Prestige, selbst Memento interessante und vertrackte Werke geschaffen. Aber in keiner Weise sind diese tiefgründig bzw. technisch eine Neuerung.

Mag sein, dass Cameron auch nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort war wink, aber sowohl mit T2, mit Aliens, mit Titanic und auch Avatar hat er Meilensteine geschaffen, sowohl genremäßig als auch unter technischem Aspekt. Man muss keinen der Filme persönlich mögen (ich sehe schon wieder die Blaue-Pocahontas-Fraktion auf mich zulaufen), aber sein filmisches Werk ist aufgrund seiner Vorreiterposition und dem Einschlag (T2 ist einer der SciFi-Action-Blockbuster, Avatar war 10 Jahre lang der absolute Topfilm, mit Titanic hat er ebenfalls gezeigt, was technisch neuerdings machbar ist) bedeutender als Nolans Werke.

Wohlgemerkt, wir reden nicht von inhaltichen Vorlieben, da möchte ich niemandem was absprechen. Ohne Frage kannst du Nolan viel cooler und besser finden. Mir geht es nur um die Einschätzung, dass Nolan den Altmeister überholt halt. Und diesen Visionär, den du in ihm siehst, sehe ich nicht.

Warum bin ich nicht aus Stein wie du...?

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
19.08.2019 16:41 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.029 | Reviews: 3 | Hüte: 288

@ Petra:

na ja... Wenn man beide vergleichen kann? Dann sehe ich was inhaltlich nolan deutlich vorne und tiefgründig... bei Cameron das letzte Film von ihm was ich tiefgründig fand. War T2 und danach hat er sich nur seinen visuelle Lebenswerk gewidmet...

Avatar
Petra82 : : Schneefeger
19.08.2019 14:23 Uhr
0
Dabei seit: 07.10.08 | Posts: 1.938 | Reviews: 15 | Hüte: 68

@ChrisGenieNolan:

Versteh mich nicht falsch, deine Begeisterung für Nolan in allen Ehren. Er ist ein wirklich fähiger Regisseur. Aber du argumentierst nicht gut.

Wie @Kayin sagt, kann man beide nicht wirklich vergleichen, es spielt wie immer viel persönliche Meinung mit rein. Nur sagst du überhaupt nichts dazu, warum Nolan Cameron überholt haben soll. Weil er auf seine Art ein Visionär ist? Weil er erfolgreiche Filme dreht? Und...weiter?

Du bleibst eine logische Schlussfolgerung schuldig. Denn nur weil du ihn gut findest, ist das kein valides Argument. Es ist eine persönliche Vorliebe, nicht mehr und nicht weniger.

Warum bin ich nicht aus Stein wie du...?

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
19.08.2019 12:36 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.029 | Reviews: 3 | Hüte: 288

@ sully:

doch... aus anderen Blickwinkel betrachtet, hat der Schüler Nolan den Altmeister Cameron überholt.. smile aber ich kann deinen Ausgangspunkt aus schon verstehen smile ... aber wenn man das betrachtet, was Duck oben geschrieben, 3D usw ... hat der Herr schon vieles richtig getan. Und somit auch Cinema mit revolutioniert ... Nolan tut was ein Film sein sollten. Und nebenbei nörgelt er nicht wie Cameron, in der letzte 2-3 Jahren laughing

@ Duck:

Hat ja scheinbar geholfen, damit lässt sich eher arbeiten als Oneliner rauszuhauen.

waaaas? Ketzerei. Ich dachte du magst meine Oneliner embarassed

@ sublim77:

nur Nolan Cars haben bessere Sound: wuuuuumwuuuumwuuuuuuuummm greedy

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
19.08.2019 10:46 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.111 | Reviews: 2 | Hüte: 208

Nolan und Cameron kann man nur sehr schwer miteinander vergleichen. Nolan ist ein Purist (kein 3d, analoge Filmaufnahmen, wenig CGI, Fokus auf Dialoge und Charaktere), wogegen Cameron immer der Visionär war oder ist (3d, trieb die CGI Entwicklung an, setzt vermehrt auf bildgewaltige Aufnahmen). Beide sind für mich in der heutigen Filmlandschaft wichtig, da sie Blockbuster produzieren, welche sich von der Masse abheben und eine eindeutige Handschrift tragen. Bei Nolan kann man vom "anspruchsvollen Blockbuster" reden, bei Cameron vom "visionären Blockbuster".(Avatar hat mMn die Tür für die CGI Welt der Comicverfilmungen weit aufgestoßen, vgl dazu IW und Endgame). Nolan hält die Fahne hoch für die alte Technik und Erzählstruktur, verbindet es aber auch mit moderner Technik (aber moderat).

Wer jetzt der bessere ist, kann man nicht sagen. Beide gehören zu den besten ihres Fachs und es wäre ein großer Verlust, wenn einer von beiden aufhören würde.

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
19.08.2019 10:45 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 832 | Reviews: 0 | Hüte: 21

Happy Birthday Mr. Cameron.

Man kann sagen was man will, aber er ist Feuer und Flamme für seine Filme und gibt 1000%. (Natürlich verlangt er dann dasselbe von den Darstellern). Freue mich unendlich auf die Avatar-Sequels.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
19.08.2019 09:54 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.213 | Reviews: 36 | Hüte: 429

@Chris
Hat ja scheinbar geholfen, damit lässt sich eher arbeiten als Oneliner rauszuhauen.

Auch wenn ich kein so großer Cameron-Fan bin wie manch anderer und ich seine Avatar-Liebe eigentlich traurig finde, da er uns somit andere Filme nicht geben kann, so ist der Mann weiterhin ein großer Visionär. Auch Nolan ist ein Visionär und von der Qualität der Filme würden ihm manche bereits vor Cameron sehen. Ob er aber auch so populär ist? Bezweifele ich dann doch, da Nolan in erster Linie immer noch für seine Batman-Filme steht, danach dann Inception und Interstellar kommen und ansonsten es doch eher keine populären Filme sind.
Da hat Cameron gerade im Blockbuster-Bereich doch andere Maßstäbe gesetzt. Nicht umsonst sind mit Avatar und Titanic gleich zwei seiner Filme in der Liste der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Und dies ohne Franchise-Push.

Auch technisch hat Cameron Maßstäbe gesetzt, er ist quasi der Begründer des 3D-Boom. Und wie hier schon geschrieben wurde: die Unterwasserforschung hat und wird auch weiter Auswirkungen auf seine Filme haben. Ich erwarte mir z.B. von Avatar 2 etwas ganz besonders, was Aquaman locker in den Schatten stellen wird.
Nolan ist hier dann doch eher ein Mann der alten Schule, welcher eher neue Maßstäbe in der Struktur von Filmen setzte und neue Art und Weisen Geschichte zu erzählen, nutzt. Die Zeit spielt ja immer ne große Rolle bei ihm.

Wie gesagt, bin kein großer Cameron-Fan, aber mit Titanic, Avatar, Terminator 2, Abyss oder Aliens hat er einfach wichtige Einträge in die Popkultur getätigt udn dabei technische neue Möglichkeiten etabliert. Da hinkt ein Nolan (noch) ein Stückchen weiter hinten, auch wenn ich Filme wie Prestige und die Dark Night-Reihe liebe und auch Inception ganz ok finde.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
19.08.2019 09:49 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.687 | Reviews: 37 | Hüte: 388

@Sully:

Aber dann hat er ihn ja noch lange nicht überholt.

Vielleicht hast du das auch nur falsch verstanden und Chris geht es dabei nicht um Filme, sondern darum, dass Nolan mittlerweile ein viel schnelleres Auto fährt, als Cameron^^

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
19.08.2019 09:19 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.353 | Reviews: 30 | Hüte: 483

@ChrisGenieNolan

Aber dann hat er ihn ja noch lange nicht überholt.wink

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
19.08.2019 05:56 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.029 | Reviews: 3 | Hüte: 288

@ Sully:

das sage ich doch,.. das er als Visionäre ist er überragend und zugleich mit was er getan hat, Maßstäbe und Qualität gesetzt haben. Aber für mich hat Nolan da auch einiges auch umgesetzt. Klar jmd wie Nolan, bring auch schwache Filme wie interstellar oder TDKR ... aber die Filme sind genau so populär, wie Cameron seinerzeit. xD

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
19.08.2019 01:27 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.353 | Reviews: 30 | Hüte: 483

@ChrisGenieNolan

Nun, Nolan war zwar in den letzten Jahren aktiver als Cameron (jedenfalls was die Anzahl an veröffentlichten Filmen angeht), "überholt" hat er ihn deshalb aber noch lange nicht. "Interstellar" gehört für mich zwar zu den wenigen Filmen, die mich in den letzten 5 bis 10 Jahren wirklich beeindruckt haben, aber Cameron hat eine Reihe von Filmen auf die Leinwand gebracht die Maßstäbe gesetzt haben, in ihrer Zeit bahnbrechend waren und Teil der Popkultur wurden... So gut ein Nolan da sein mag und auch wenn ich ihm keinesfalls seine Qualitäten absprechen mag, hat er bei Weitem nicht den Status eines James Cameron.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
19.08.2019 00:04 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.029 | Reviews: 3 | Hüte: 288

Da reicht doch ein Blick auf den Username ^^

@Duck:

du bist immer so fies embarassed

@ Petra:

zu dein fragen ... also ich finde Cameron als Visionäre überragend... mMn sein beste Film hat er schon hinter sich ..T2, T1 und True lies... Titanic mag ich kein bisschen...aber nolan zieht Generation zu Generation an seinen Bahnen .. wäre Cameron nur noch von sein Hype Filme lebt, erfindet sich nolan immer wieder neues. Er ist ein Meister

Avatar
Rotschi : : M. Myers
17.08.2019 16:51 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.09 | Posts: 1.367 | Reviews: 6 | Hüte: 20

Einem Cameron sein Können abzusprechen grenzt schon an Albernheit. Einen Vergleich zu Nolan zu ziehen mag da schon passender. Dennoch spielen beide ganz oben.

Für mich wird Cameron immer der Größte bleiben. Einfach weil er meine Kindheit mit Filmen wie Terminator, Abyss, Aliens geprägt hat und auch Avatar als Audiovisuellen Meisterwerk lieferte, welcher auch nach 10 Jahren im CGI Bereich sehr gut gealtert ist. Einfach weil er perfektionistisch veranlagt ist.

Und für sein Umweltengagement feiere ich ihn zusätzlich. Ich kann leider nicht auf den Verzehr von Fleisch verzichten. :-/

Jim mach weiter so und beachere uns noch dein Lebenswerk.

Avatar
Petra82 : : Schneefeger
17.08.2019 13:55 Uhr
0
Dabei seit: 07.10.08 | Posts: 1.938 | Reviews: 15 | Hüte: 68

@Duck-Anch-Amun

Eben, ich wünsche mir eine qualifizierte Antwort. Obwohl ^^

Warum bin ich nicht aus Stein wie du...?

Avatar
Mogwai : : Moviejones-Fan
17.08.2019 13:09 Uhr | Editiert am 17.08.2019 - 13:10 Uhr
0
Dabei seit: 24.01.17 | Posts: 90 | Reviews: 2 | Hüte: 6

Aufhören Tiere zu essen! - so simpel und kaum jemand nimmt es ernst.

Forum Neues Thema