Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Kann doch nur zum Besten sein

Ein Titel für James Gunns Horrorfilm - und ein neuer Kinostart

Ein Titel für James Gunns Horrorfilm - und ein neuer Kinostart
0 Kommentare - Di, 09.10.2018 von R. Lukas
Worum es in diesem Horrorfilm geht, den Ex-"Guardians of the Galaxy"-Macher James Gunn produziert, wissen wir noch immer nicht. Aber wir wissen, wie er heißt und was Sony mit ihm vorhat.

Der geheimnisvolle, von James Gunn produzierte Horrorfilm hat endlich einen Titel: BrightBurn lautet er. Und er hat noch etwas anderes, nämlich einen neuen Starttermin. Sollte er zunächst am 30. November dieses Jahres in die US-Kinos kommen, hat sich Sony Pictures nun dafür entschieden, ihn auf den 24. Mai 2019 zu verlegen. An den Anfang des langen Memorial-Day-Wochenendes, was man als Vertrauensbeweis werten kann, da es ein begehrter Platz im Kinokalender ist.

Damit tritt Gunn ausgerechnet gegen seinen größten Fürsprecher Dave Bautista an, dessen 20th Century Fox-Actionkomödie Stuber am selben Tag startet - muss wohl Schicksal sein. Bautista war es ja, der sich am vehementesten für ihn stark gemacht hat, nachdem Disney ihn bei Guardians of the Galaxy Vol. 3 gefeuert hatte. Daraufhin wurde auch das Panel seiner damals noch titellosen Horror-Produktion auf der San Diego Comic-Con abgesagt. Seit seinem Rauswurf meidet Gunn die Öffentlichkeit und die sozialen Netzwerke, in denen er immer so aktiv war, und die Verschiebung von BrightBurn gibt ihm noch etwas mehr Zeit, sich zu sammeln, sollte er den Film promoten wollen.

Den 30. November erbt mit The Possession of Hannah Grace ein anderer Horrorstreifen, der früher unter dem Titel Cadaver bekannt war. Für den 26. April 2019 hat Sony außerdem den Deon-Taylor-Thriller The Intruder angesetzt. Gunn umgibt sich bei BrightBurn mit Freunden und Verwandten: Regisseur David Yarovesky (The Hive) ist ein guter Bekannter, Bruder Brian Gunn und Cousin Mark Gunn (Die Reise zur geheimnisvollen Insel) sind die Drehbuchautoren, und mit Hauptdarstellerin Elizabeth Banks ist er seit Slither - Voll auf den Schleim gegangen eng befreundet.

Erfahre mehr: #Thriller, #Horror
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?