Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Benjamin Blümchen

News Details Kritik Trailer Galerie
Ab auf die große Leinwand

Elefantös: "Benjamin Blümchen" trötet im neuen Trailer drauflos

Elefantös: "Benjamin Blümchen" trötet im neuen Trailer drauflos
28 Kommentare - Di, 19.03.2019 von R. Lukas
Normalerweise kennt man ihn ja gezeichnet, aber auch "Benjamin Blümchen" geht mit der Zeit. Für sein erstes Kinoabenteuer hat er sich ins moderne CGI-Gewand geschmissen. Das Resultat? Nun ja...
Elefantös: "Benjamin Blümchen" trötet im neuen Trailer drauflos

Darauf ein lautstarkes "Törööö"! StudioCanal hat den neuen Trailer und das neue Poster für Benjamin Blümchen veröffentlicht, unter der Regie von Tim Trachte (Abschussfahrt, Die Vampirschwestern 3 - Reise nach Transsilvanien) kommt der Film dann am 1. August in unsere Kinos. Wie ein CGI-Elefant auch aussehen kann, kann man sich vorher ja bei Dumbo anschauen...

"Benjamin Blümchen" Trailer 1 (dt.)

Endlich Ferien! Otto (Newcomer Manuel Santos Gelke) kann es kaum erwarten, die kommenden Wochen mit seinem besten Freund Benjamin Blümchen im Neustädter Zoo zu verbringen. Allerdings ist seine gute Laune etwas getrübt durch die Sorgenfalten von Zoodirektor Herr Tierlieb (Friedrich von Thun, Traumfrauen), der dringend Geld für die anstehenden Reparaturarbeiten im Zoo benötigt. Eine Tombola soll’s richten! Mitten in die Feierlichkeiten platzt der Bürgermeister von Neustadt dann mit einer Ankündigung: Er hat die gewiefte Zora Zack (Heike Makatsch) engagiert, um den Zoo zu modernisieren und zum neuen Prestige-Objekt von Neustadt zu machen. Und die emsige Fachfrau fackelt nicht lange: Erst wickelt sie Benjamin mit seinen geliebten Zuckerstückchen um den Finger - er soll das neue Werbegesicht der Kampagne werden -, dann rollen erste Baukräne an. Doch in Wirklichkeit hat Zora Zack ein ganz anderes Ziel… Ob Otto, Benjamin und die anderen Zoobewohner ihr rechtzeitig auf die Schliche kommen, um ihre Pläne zu verhindern?

In die weiteren Rollen schlüpfen: Dieter Hallervorden (Honig im Kopf) als Ex-Agent Walter Weiß, Uwe Ochsenknecht als korrupter Bürgermeister, Tim-Oliver Schultz (Club der roten Bänder) als Wärter Karl, Liane Forestieri (Männerherzen, Männerherzen... und die ganz ganz große Liebe) als rasende Reporterin Karla Kolumna sowie Max von Thun (Traumfrauen) und Johannes Suhm (Der Baader Meinhof Komplex) als Hans und Franz.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: StudioCanal
Erfahre mehr: #Trailer, #Poster
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
28 Kommentare
Avatar
Elwood : : Moviejones-Fan
22.03.2019 17:35 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 683 | Reviews: 5 | Hüte: 80

@MrBond und MobyDick

Vielleicht bin ich ja einfach zu anspruchslos, was Animationen betrifft, aber ich kann die massive Kritik tatsächlich nicht nachvollziehen. Und bevor ich als Benjamin Blümchen Fanboy oder als irgendwie an der Produktion beteiligt verdächtigt werde: Bin ich weder noch. Ich empfinde die Kritik an diesem Werk für Kleinkinder einfach als übertrieben.

Und der Vergleich zu dem Jim Knopf Film hinkt in meinen Augen auch etwas. Denn erstens war dieser Film für eine ältere Zielgruppe gemacht und zweitens stand mit Warner ein potenteres Studio im Hintergrund.

"Sind Sie von der Polizei?" - "Nein Ma’am, wir sind Musiker!"

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
22.03.2019 16:37 Uhr | Editiert am 22.03.2019 - 16:37 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.917 | Reviews: 19 | Hüte: 413

@Elwood

"Einige Beiträge scheinen mir Ausdruck der typisch deutschen Nörgelkultur zu sein, die nichts aus den eigenen Reihen gutheißen kann."

Jetzt aber bitte mal den Ball flach halten. Wenn ich im Internet eine beliebige (deutsche) Filmhochschule ansteuere und anschaue, was bei Diplomarbeiten im Bereich visuelle Effekte möglich ist, darf man sich m.M.n. zurecht fragen, warum ein High-Budget-Produkt, wie dieser Film es nun mal zu sein scheint, nicht mehr auf die Beine bringt. Selbst ein (T)Raumschiff Surprise, der vor sage und schreibe 15 Jahren erschienen ist, wurden CGI-Effekte generiert, die noch heute Maßstäbe setzen.

Dass es den Kindern Wurscht ist, wie der Elefant aussieht habe ich allerdings ebenfalls bereits erläutert - und von mir aus können wir auch annehmen, dass die Macher es genauso wollten.

Mir persönlich gefällt es einfach nicht, da ich weiß, dass es besser geht - auch in Deutschland.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
22.03.2019 15:39 Uhr
1
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.205 | Reviews: 53 | Hüte: 278

Elwood:

Einige Beiträge scheinen mir Ausdruck der typisch deutschen Nörgelkultur zu sein, die nichts aus den eigenen Reihen gutheißen kann. Fehlt nur noch, dass auf den BER oder die GEZ verwiesen wird.

Nun wollen wir mal bitte die Kirche im Dorf lassen.

Ich persönlich habe ja auch schon geschrieben, dass es den Kleinen gelinde gesagt an deren Popos vorbeigehen dürfte, wie die Animationen sind. Und deswegen werde ich wahrscheinlich auch direkt am ersten Wochenende mit meinen Kids drin sein.

Aber auch wenn so ein Film für die ganz Kleinen ist, so sind auch die Eltern dabei, die dafür auch was löhnen. Und die sollten zumindest auch das Gefühl haben, dass sie nicht abgezockt werden. Das Beispiel das ich ja positiv hervorgehoben habe, war ja Jim Knopf. Da war ich sowas von Baff wieviel Liebe und Detail da mit reingepackt wurde. Sowas erwarte ich ja gar nicht - zumal das die Kinder sowieso nicht würdigen - aber ein bißchen mehr sichtbare Liebe zur Figur. Eine Figur, die genauso gut ein 2 m großes Papp-Poster sein könnte, finde ich einfach für so ein Produkt zu mies. Und wenn man dann sieht, dass das Geld ja da war, einige Szenen quietschen ja nur so förmlich vor Farbe, wir haben die "Creme-de-la-Creme" Deutschlands zu Besuch usw. Wenn dann ausgerechnet bei der Hauptfigur sowas bei rum kommt, und vor allem der erste Trailer kiam ja schon ganz schlecht an. Und da war noch massig zeit für etwaige Nachbesserungen.

Aber diese Rückmeldung ist einfach unerhört geblieben. Und dann kommt ein ganz mulmiges Gefühl der Abzocke bei rum...

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Elwood : : Moviejones-Fan
22.03.2019 15:18 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 683 | Reviews: 5 | Hüte: 80

Die Metaebene des Films scheint mir auch ein bisschen kümmerlich zu sein. . .

Ist euch bewusst, dass dieser Film für die Kleinsten unter den Kinogängern gemacht ist? Da geht es nicht um technische Ausführung. Klar steckt die Liebe im Detail, aber nach der Trailersichtung gehe nicht von einem seelenlosen Machwerk aus. Bei Star Wars & Co. wird so mancher Mist mit der Magie des Kinos weggeredet, doch für die Kleinsten, für die es vielleicht tatsächlich magisch ist, dass der olle Elefant in der "echten" Welt herumrennt, soll das nicht gelten? Natürlich sollte die Daseinsberechtigung für einen Kleinkinderfilm nicht sein, dass die ohnehin jeden Schrott akzeptieren, aber danach sieht mir das hier auch nicht aus.

Einige Beiträge scheinen mir Ausdruck der typisch deutschen Nörgelkultur zu sein, die nichts aus den eigenen Reihen gutheißen kann. Fehlt nur noch, dass auf den BER oder die GEZ verwiesen wird.

"Sind Sie von der Polizei?" - "Nein Ma’am, wir sind Musiker!"

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
22.03.2019 09:06 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.917 | Reviews: 19 | Hüte: 413

Bild vergessen und leider nicht im ersten Comment editierbar...

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
22.03.2019 09:04 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.917 | Reviews: 19 | Hüte: 413

@8balls

"Und eine reellere Animation in Richtung Dumbo könnte dann doch zu fragwürdig aussehen. Ich mein wir reden hier ja nicht über ein echtes Tier, sondern über einen sprechenden, aufrecht gehenden Elefanten der Kleidung trägt."

Nun, ich weiß nicht, wie es die anderen Kommentatoren gemeint haben, aber was mich betrifft, so geht es mir nicht darum, dass der Elefant realistischer, wie ein echter Elefant aussehen muss. Es ist und bleibt eine Comic-Figur. Mir geht es einfach nur darum, dass er so "lieblos dahin geklatscht" aussieht.

Unten mal ein Bild aus Madagascar, wie ein Comic-Elefant, nach heutigem Maßstab, aussehen könnte. Damit meine ich nicht, dass genau diese Elefanten als Benjamin Blümchen kopiert werden müssten, sondern einfach nur die Detailverliebtheit... die schöneren Texturen, die feinere Modellierung. Der Benjamin-Film sieht aus, als wäre er vor 10 (oder mehr) Jahren gedreht worden. Die Figur sieht eben aus, als hätten die Macher kein Bock gehabt, oder das Geld gefehlt hätte. Und ja, @Sully, wahrscheinlich wollten sie ihn als Fremdkörper in einem Real-Film wirken lassen. Ich find`s schade.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
8balls : : Moviejones-Fan
22.03.2019 06:22 Uhr
0
Dabei seit: 05.01.15 | Posts: 168 | Reviews: 0 | Hüte: 8

@Moviejones

matürlich kann es immer zu überschneidungen kommen und ich bin euch ja auch gar nicht an sich böse, dass der Trailer davor läuft. Das war eher als freundlicher aber bestimmter Hinweis gemeint. Auch wenn es etwas harsch rüber kam. Ich war in dem Augenblick einfach genervt. Ich wollte ihm drei Trailer zeigen und dreimal musste ich Ihn vom Monitor wegscheuchen. Aber ich möchte Ihm die trailer halt gerne hier zeigen um die (zusätzlichen, da ich ja eh hier schaue) Klicks bei euch zu lassen und nicht bei youtube.

Aber um mal was zur debatte beizutragen:

Mich stört die Optik von Benjamin überhaupt nicht. Und der Reaktion meines Sohnes nach, ihn auch nicht. Er ist nunmal für Kinder gemacht. Und eine reellere Animation in Richtung Dumbo könnte dann doch zu fragwürdig aussehen. Ich mein wir reden hier ja nicht über ein echtes Tier, sondern über einen sprechenden, aufrecht gehenden Elefanten der Kleidung trägt. Und ich finde auch der Vergleich mit dem Dschungelbuch hinkt. Denn da sind es echte Tiere um die es geht und einen Jungen der bei Tieren aufgewachsen ist und sie daher versteht (meine Interpretation zumindest). Und auch beim König der Löwen geht es um echte Tiere, die untereinander kommunzieren.

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
21.03.2019 21:07 Uhr | Editiert am 21.03.2019 - 21:13 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.235 | Reviews: 4 | Hüte: 28

Ich kann die Entscheidung eines Regisseurs und/oder der Produzenten grundsätzlich akzeptieren, wenn sie sich klar für eine Form der Umsetzung entscheiden, ob sie mir dann letztendlich zusagt ist reine Geschmackssache.

Was mich hier aber besonders stört sind die vielen Stilbrüche, die für unheimlich viel Unruhe sorgen und sich für mich überhaupt nicht stimmig anfühlen.

- Benjamin ist animiert

- Die restlichen Tiere sind zwar echt, wurden aber in eine fremde (reale) Umgebung implementiert, die künstlich verändert wurde

- Der Zoo wird in den Totalen teilweise bewusst realistisch gezeigt, sobald Personen darin auftauchen aber auf extrem unnatürliche weise künstlich verändert

Die Mischung aus diesen verschiedenen inkonsisten Animationsarten hintereinandergeschnitten und angereichert mit unnötigen Slow-Motion Aufnahmen (von unguten Effekten) und digitalen Zooms erzeugen in der Summe für mich einen grausigen Trailer.

Wie kann es außerdem sein, dass ein animierter Benjamin weniger Falten und Gesichtszüge aufweist, als ein gezeichneter Benjamin, der deutlich weniger Bilder pro Sekunde zur Verfügung stehen hat um seine Mimik auszudrücken.

In seinen besten Momenten ist das für mich eine Werbung für kinder-Schokolade und in seinen schlechtesten eine in die Hose gegangene Hommage an "Sky Captain and the World of Tomorrow"...

__

Unabhängig von meiner persönlichen Meinung zu den Filmen an sich, finde ich die Herangehensweise eines Detlev Buck an die "Bibi und Tina"-Filme stilistisch gesehen z.B. deutlich stringenter und runder.

Ja, ich weiß die haben keinen Elefanten, aber Hexen ; )

- CINEAST -

Avatar
Elwood : : Moviejones-Fan
20.03.2019 19:49 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 683 | Reviews: 5 | Hüte: 80

Nach den Kommentaren zur gruseligen Animation hatte ich etwas ganz furchtbares erwartet. Nach Sichtung des Trailers kann ich mich diesen Meinungen nicht anschließen. Ich denke da spielen ne ganze Menge Kindheitserinnerungen in die Kommentare mit rein. Ist nun keine Dschungelbuchqualität, aber für die Zielgruppe reicht es allemal. Ich bin kein großer Freund von Benjamin Blümchen, werde allerdings wohl trotzdem im Kino sitzen müssen, wenn der Film läuft. Fremdscham ob der miesen Ausführung werde ich dabei allerdings nicht empfinden und Elwood jr. wird sicherlich seinen Spaß haben.

"Sind Sie von der Polizei?" - "Nein Ma’am, wir sind Musiker!"

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
20.03.2019 17:40 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.489 | Reviews: 108 | Hüte: 181

Als Kind habe ich Benjamin Blümchen total gerne gehört. Aber nach Folge 80 und dem Tod von Edgar Ott (Sprecher von Benjamin) war für mich das Thema durch. Kurze Zeit später starb auch der Erzähler Joachim Nottke. Das waren für mich die beiden Stimmen, welche die Serie geprägt haben.

Zudem hat sich die Serie aber "entwickelt" und wurde kindlicher, naiver und unbeholfener.

Der Trailer hier zeigt das recht gut, aber für die Zielgruppe (Kinder von heute) ist das passend.

Zur Umsetzung:

Ja, die Animationen sind grausig, aber wenn viele Filmfördervereine dabei sind, dann haben Regisseur und Drehbuchautor kaum noch etwas zu gestalten. Jeder Verein will ein Wörtchen mitreden, lenkt das Casting und auch die Geschichte - ein häufiges Problem des deutschen Films.

Kindern wird es nicht stören.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
20.03.2019 15:28 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.504 | Reviews: 166 | Hüte: 376

@Sully

Da hast du Recht. Mir geht es da so wie MrBond bei "Tabaluga", für mich war "Benjamin Blümchen" immer die Hörbuchreihe, die Zeichentrickserie hat mich nie interessiert und dieser Realfilm - unabhäng davon, dass ich nun erwachsen bin - dementsprechend auch nicht.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
20.03.2019 15:10 Uhr | Editiert am 20.03.2019 - 15:16 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.209 | Reviews: 30 | Hüte: 459

@Luhp

Wie gesagt würde ich das aus Eurer Hörspielsicht ebenfalls als legitim betrachten. Dabei wird aber eines vergessen. Wie MrBond weiter unten schon ähnlich schrieb: Die Zielgruppe sind hier eindeutig nicht Erwachsene die früher mit den Hörspielen aufwuchsen. Der Film richtet sich m.M.n. klar an die Generationen die Blümchen nur so kennen, wie er hier dargestellt wird.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
20.03.2019 14:59 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.917 | Reviews: 19 | Hüte: 413

@luhp92

Aus Benjamins Stoßzähnen wurde mittlerweile Tierliebs Klavier gebaut...

@Sully

"Ich denke deshalb auch nicht, dass man sich hier keine Mühe gab oder das Budget nicht ausreichte sondern die Macher wollten, dass er genau SO aussieht"

Wäre natürlich die bevorzugte Denkweise. Vor meinem geistigen Auge sitzt ein fetter Produzent hinter seinem Schreibtisch, und ein Mitarbeiter (nennen wir ihn Müller) vom kreativen Team kommt mit 3 Umschlägen in sein Büro geschlurbt. Der Dialog könnte ungefähr so ausgesehen haben:

Müller: "Produzent Lehmann, ich habe in diesen 3 Umschlägen 3 Varianten, wie Benjamin Blümchen..."

Produzent: "I nimm die Numma Drei" (mit österreichischem Akzent)

Müller: "Aber wollen Sie nicht erst mal die anderen..."

Produzent: "DREI!"

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
20.03.2019 14:45 Uhr | Editiert am 20.03.2019 - 14:48 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.504 | Reviews: 166 | Hüte: 376

@Darstellung von Benjamin Blümchen als realistischer Elefant

Ich selbst bin als Kind wie MrBond mit den Hörbuch-Kassetten aufgewachsen und auf den Kassettencovern wurde Benjamin Blümchen teilweise als normaler Elefant dargestellt. Also eben anatomisch korrekt, auf vier Beinen und ohne Kleidung. Zum Beispiel hier, das Cover von "Benjamin Blümchen auf hoher See".

Eine eindeutige Darstellungsversion gab es also nie.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
20.03.2019 11:06 Uhr | Editiert am 20.03.2019 - 11:09 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.209 | Reviews: 30 | Hüte: 459

@MrBond

Ich habe ja von Beginn an verstanden worum es Euch geht und sehe es trotzdem ganz anders. Ich denke deshalb auch nicht, dass man sich hier keine Mühe gab oder das Budget nicht ausreichte sondern die Macher wollten, dass er genau SO aussieht, da er in den Büchern ebenfalls so wirkt. Klar, da sind die Menschen natürlich auch nicht fotorealistisch, aber diese sollten im Gegensatz zur "Fantasy Figur" in einem Real Film auch real sein.

Was die Hörspiele angeht, kann ich dazu nicht viel sagen, da ich dazu keine Verbindung habe. Hier ließen aber überraschte Aussagen wie "er kann ja sprechen" natürlich ebenso eine realistischere Darstellung zu, wie man auch bei einem Elefanten der aussieht als sei er einem Kaugummi Automaten entstiegen, über seine Fähigkeiten überrascht sein könnte.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Forum Neues Thema