Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Game of Thrones

News Details Reviews Trailer Galerie
Erstes Bild von "Game of Thrones" Staffel 8

"Game of Thrones" Staffel 8: Bittersüß & perfektionistisch + erstes Cover!

"Game of Thrones" Staffel 8: Bittersüß & perfektionistisch + erstes Cover!
0 Kommentare - Fr, 02.11.2018 von S. Spichala
Das erste offizielle Bild zu "Game of Thrones" Staffel 8 erhalten wir via Cover von Entertainment Weekly. Zudem gibt es neue Storyinfos und Kommentare von Cast und Crew zur letzten Season und dem Dreh.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Game of Thrones" Staffel 8: Bittersüß & perfektionistisch + erstes Cover!

Die neue Ausgabe von Entertainment Weekly dreht sich um Game of Thrones Staffel 8 hinter den Kulissen, und das sorgt nicht nur für ein erstes schickes Cover mit Daenerys (Emilia Clarke) und Jon (Kit Harington) im Schnee, die als Paar posieren, sondern auch für erneute Aussagen von Cast und Crew über die finale Runde. Das Bild auf dem Cover stammt vom Set in Nord Irland, wo auch die Interviews durchgeführt wurden. Ihr findet das Cover unten via Twitter angehängt. Mancherlei Aussage zur letzten Season wiederholt sich zwar, aber das bestätigt dann immerhin schon frühere Kommentare dazu.

Game of Thrones Staffel 8 Story

Die Story von Game of Thrones Staffel 8 wird natürlich nicht verraten, aber zumindest thematisch umrissen: Es gehe darum, dass all die getrennten Charaktere sich vereinen, um gegen einen gemeinsamen Feind anzutreten. Und sich mit der eigenen Vergangenheit auseinanderzusetzen und als Person selbst zu definieren angesichts eines wahrscheinlichen Todes, verriet Co-Executive Producer Bryan Cogman.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Es sei eine unglaublich emotional ergreifende, bittersüße finale Season, die sehr das ehre, was George R.R. Martin angelegt habe - nämlich diese Art von Story völlig auf den Kopf zu stellen. Klingt sehr danach, als würde ein möglicher Wille, sich gegen einen gemeinsamen Feind zu vereinen, im Game of Thrones-Finale arg in die Hose gehen, oder? Und am Ende keiner der großen Helden das Ganze überleben, sondern wenn, dann jemand, von dem man es eher weniger erwartet. Das bestätigt auch ein weiterer Setbericht von EW zur letzten Folge, also dem tatsächlichen Finale, das März 2018 gedreht wurde: Der Autor des Berichts hat Charaktere am Set gesehen, mit denen er wahrlich nicht gerechnet habe, mehr könne er dazu natürlich nicht verraten. Zumindest dürfen wir uns sicher gedanklich von einem klassischen Happy End verabschieden (das will auch keiner, oder?).

So beginnt Game of Thrones Staffel 8

Immerhin gibt es eine Info, wie Game of Thrones Staffel 8 beginnt, in eben jenem anderen EW-Setbericht: Man sehe Daenerys mit ihrer Armee in Winterfell ankommen, das sei eine interessante Parallele zum Pilot der Serie, zu Roberts Prozession. Und wieder wird bestätigt, dass sich Charaktere treffen, die sich nie zuvor gesehen haben, allesamt mit einer problematischen Geschichte hinter sich. Die sich alle darauf vorbereiten, gegen die Invasion der Weißen Wanderer anzutreten...

Perfektionistischer Dreh

Zehn Monate sollen die Darsteller am Set für die letzten sechs Episoden von Game of Thrones gedreht haben. Szenen, für die man vor fünf Jahren noch einen Drehtag gebraucht habe, wären diesmal ein Fünf-Tage-Dreh gewesen, erklärte Harington. Sie würden es richtig machen wollen, und daher jede Szene in jeder nur denkbaren Einstellung drehen, damit man alle Möglichkeiten habe. Nun, ein perfekter Schnitt hängt vom Material ab, davon wird man also massig zur Verfügung haben. Wer jemals selbst bei einem Dreh war, kann sich ausmalen wie anstrengend die x-te Wiederholung einer Szene für die Darsteller gewesen sein muss. Und das auch noch im Schnee...

Clarke bestätigte Haringtons Aussage: die Kamerachecks seien länger gewesen, die Kostüme noch etwas besser, die Maske noch mehr herausgearbeitet, jede Wahl, jedes Gespräch, jede Attitüde habe diese Atmosphäre von "das ist es jetzt" gehabt. Sicher im Sinne eines "das wars jetzt" gemeint, eines "jetzt oder nie". Der Abschied von Game of Thrones soll ein perfekter werden, absolut verständlich. Auch wenn es einige Prequelserien geben wird, die Serienschöpfer der Mutterserie David Benioff und D.B. Weiss sind dann nicht mehr an Bord, für sie wie auch die Darsteller wird es definitiv ein Abschied.

End Game - Epische Endschlacht

Erinnert ihr euch an den Bericht über den 55 Nächte-Dreh? Das ist noch gar nichts. Der betraf nur die Außendrehs für Winterfell, danach verschwand Regisseur Miguel Sapochnik zudem noch für Wochen im Studio, verriet nun EW im längeren Setbericht. Fette Wall-to-Wall-Action wird ebenfalls angeteasert. Es sei brutal, der "Battle of the Bastards" wirke dagegen wie ein Themenpark, erklärte Peter Dinklage dazu. Dennoch: Es sei eine Schlacht mit verschiedenen Schauplätzen, verriet Benioff, man wollte keine langweilige 12-Minuten-Endschlachtsequenz. Jeder Charakter bekomme seine eigene Survivalstory in dennoch diversen Mehr-Charakter-Szenen, die sich nach einem je eigenen Genre anfühlen sollen. Das Winterfell-Set wurde für diese Szenen auch noch einmal gravierend erweitert.

Ob noch mehr Castmitglieder interviewt wurden oder es auch erste Szenenbilder vom Set gibt, bleibt abzuwarten, vielleicht kommen noch weitere Artikel hinterher - EW hat schließlich auch sonst meist die ersten First Look-Bilder parat, warten wir es ab. In einem Blog über ihre Setbesuche und die Leserunde der Drehbücher offenbarte EW auch, dass bereits zum Zeitpunkt von Staffel 3 für die finale Season mal statt sechs Episoden drei mit einer Länge von zwei Stunden angedacht gewesen wären, die man dann im Kino hätte zeigen können. Wir erinnern uns an die "Finale Staffel im Kino"-Diskussion, ihr sicher auch. Mit dem Start dert letzten Folgen von Game of Thrones - nun doch im TV bei HBO - darf man jedenfalls nicht vor Sommer 2019 rechnen.

Erfahre mehr: #Adaption, #Fantasy
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?