Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Neue Jobs fürs "Susan Cooper"-Duo

Gar nicht lustig: Statham in "Killer’s Game", McCarthy in "The Kitchen"

Gar nicht lustig: Statham in "Killer’s Game", McCarthy in "The Kitchen"
3 Kommentare - Do, 15.02.2018 von R. Lukas
Über zwanzig Jahre ist "Killer’s Game" in der Mache, mit Jason Statham und D.J. Caruso soll es endlich klappen. Ungewohnt ernst gibt sich Melissa McCarthy in der Comic-Adaption "The Kitchen".

Bei Spy - Susan Cooper Undercover standen sie gemeinsam vor der Kamera, seitdem gehen Melissa McCarthy und Jason Statham wieder getrennte Wege. Sie witzig, er knallhart. Aber Moment, McCarthy kann (vielleicht) auch anders!

Beweisen will sie es mit ihrer ersten dramatischen Hauptrolle in The Kitchen, der Verfilmung einer Vertigo-Comicreihe von 2014, die New Line Cinema und DC Entertainment in Arbeit haben. Straight Outta Compton-Autorin Andrea Berloff hat den Comic adaptiert und gibt zugleich ihr Regiedebüt. Drei Antiheldinnen werden gebraucht, zwei davon sind mit McCarthy und Tiffany Haddish (Girls Trip) bereits gefunden. Hell’s Kitchen, New York in den 1970er Jahren: Bei einer Razzia der FBI werden mehrere Anführer der irischen Mafia gefasst. Während sie unter Arrest stehen und ihre kriminellen Geschäfte brachliegen, übernehmen ihre Frauen das Kommando. Und lassen die inhaftierten Gangsterbosse alt aussehen...

Kollege Statham hingegen bleibt in seinem Metier. Seit der Roman "Killer-Parade" von Jay Bonansinga 1997 veröffentlicht wurde, versucht Hollywood immer wieder, ihn zu verfilmen. Bisher vergeblich: Stars wie Michael Keaton oder Wesley Snipes kamen und gingen, ebenso zahlreiche Regisseure und Studios. Simon Kinberg saß schon am Drehbuch, bevor er zum Betreuer des X-Men-Filmuniversums wurde. Jetzt, nach vielen, vielen erfolglosen Anläufen, ruhen die Hoffnungen auf Statham, Regisseur D.J. Caruso und STXfilms als Geldgeber und Verleih.

Killer’s Game, wie der Originaltitel lautet, handelt von einem erfahrenen Auftragskiller, bei dem eine lebensbedrohliche Krankheit diagnostiziert wird. Um die Schmerzen nicht ertragen zu müssen, die ihm bevorstehen, gibt er sich selbst zum Abschuss frei. Unglücklicherweise findet er jedoch heraus, dass die Diagnose falsch war, und muss sich nun gegen eine Armee ehemaliger Kollegen zur Wehr setzen, die ihn zu töten versuchen. Jepp, klingt nach einem Job für Statham.

Erfahre mehr: #Adaption, #Thriller, #Comics
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
theMagician : : Criminal
17.02.2018 13:55 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.342 | Reviews: 0 | Hüte: 44

Der Plot ist nicht neu. 2002 gab es einen Film mit einer ähnlichen Story. Da hat ein Polizist die Diagnose bekommen das er bald sterben wird und darauf hin hat er einen Killer angeheuert. Später erfährt von seinem Arzt das die Diagnose falsch war. Der Film heißt Emmet‘s Mark und ist mit Scott Wolf.

Offenbar ist Killer‘s Game die Inspiration gewesen

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
15.02.2018 09:08 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.170 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Stimmt. Der Film mit McCarthy wird bestimmt nicht lustig sein

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
15.02.2018 05:06 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 479 | Reviews: 0 | Hüte: 12

Wird auch mal wieder Zeit für nen guten Solo-Statham, der "Mechanic: Ressurection" war eher so mittelmäßig...bin da auch auf "The Meg" gespannt!

Forum Neues Thema