Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Tigers Are Not Afraid

News Details Kritik Trailer Galerie
Issa López über ihre Kooperation

Guillermo del Toros Werwolf-Western: Düster, brutal, spaßig!

Guillermo del Toros Werwolf-Western: Düster, brutal, spaßig!
3 Kommentare - Di, 12.05.2020 von R. Lukas
"Tigers Are Not Afraid"-Filmemacherin Issa López hat Guillermo del Toro als Fan, was schon für sich genommen eine große Ehre ist. Er produziert aber auch ihren nächsten Film - und es war seine Idee.
Guillermo del Toros Werwolf-Western: Düster, brutal, spaßig!

Vom Fantasy-Horrorfilm Tigers Are Not Afraid seiner mexikanischen Landsfrau Issa López war Guillermo del Toro so sehr beeindruckt, dass er ihr prompt anbot, einen Film aus ihrer Feder und unter ihrer Regie zu produzieren. Man sei die Optionen durchgegangen, und er sei mit einer Idee für einen Werwolf-Western zu ihr gekommen, erzählt López. Sie habe es geliebt, denn wem würde ein Werwolf-Western von einer mexikanischen Regisseurin in den Sinn kommen? Es sei so eine seltsame Kombination, dass sie das definitiv sehen wollen würde. Und sie wolle immer gute Filme machen, die sie selbst sehen wolle. Sehr düster, sehr brutal und sehr spaßig soll es laut López werden.

Bevor der Corona-Lockdown begann, war sie gerade mit der zweiten Fassung des Drehbuchs fertig geworden und hatte sie del Toro geschickt. Allerdings muss der erst mal schauen, wie es nun mit seinem eigenen aktuellen Film, Nightmare Alley, weitergeht, dessen Produktion gestoppt werden musste. An einem Werwolf-Western reizen López mehrere Dinge, wie sie sagt: das weiße, junge Amerika, das versuche, ein wildes, älteres Amerika zu übernehmen und etwas Mysteriöseres und Mystischeres mit dem Gewicht des Zivilisierten und dessen, was die westliche Zivilisation impliziere, zu zerquetschen. Und darunter liege etwas Dunkleres, das man nicht unterdrücken könne, so López. Das Aufeinanderprallen dieser zwei Aspekte mache den Western aus - und den Werwolf auch, es sei also eine schöne Verbindung.

Gleichwohl ist sie sich der Gefahren bewusst: Es gebe eine Haufen Werwolffilme, aber nur sehr wenige seien richtig gut, geschweige denn gruselig. Dabei habe es doch von Natur aus etwas Gruseliges an sich, wenn ein Mann oder eine Frau versuche, ein Monster zu kontrollieren, und dieses Monster dann hervorbreche. Das sei es, was sie fasziniere, erklärt López - dass man nicht unterdrücken könne, wer man wirklich sei, was in einem schlummere. Jedoch könne es unglaublich albern wirken, sich in einen großen Hund zu verwandeln, deshalb sei es ein schwieriges Genre und eine Herausforderung. Das Tier, American Werewolf oder Ginger Snaps - Das Biest in dir seien Beispiele für Filme, wo es gut gelungen sei. Man müsse sehr vorsichtig sein, damit es nicht total albern rüberkomme. Wobei albern gut sei, aber sie wolle daraus auf keinen Fall eine Komödie machen.

Quelle: Collider
Erfahre mehr: #Horror, #Fantasy
Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
12.05.2020 12:50 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.140 | Reviews: 32 | Hüte: 504

Ich mag die Idee immer noch. Fand ja aber auch Cowboys & Aliens cool. Ich finde ja, dass der Western sehr gut mit Fantasy kombiniert werden kann. Warum nicht auch mit Werwölfen? Lustigerweise muss ich immer an Twilight denken tongue-out Da waren es ja die Indianer, die sich in Werwölfe verwandeln konnten...und bei Western muss ich halt auch an Indianer denken ^^

Avatar
GierigeEnte : : Entenlog
12.05.2020 11:45 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.20 | Posts: 134 | Reviews: 12 | Hüte: 9

Hätte man nicht einen brutalen, traurigen Western OHNE Fantasy drehen können? frown

"Mir gegenüber im Nachteil zu sein, ist ein Vorteil, den ich Dir gegenüber behalten will."

https://entenlog.wordpress.com

Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
12.05.2020 10:30 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.554 | Reviews: 0 | Hüte: 82

Werwolf? Western?

SHUT UP AND TAKE MY MONEY !

Forum Neues Thema