Star Trek - Discovery

News Details Reviews Trailer Galerie
"Star Trek"-Spin-off mit Pike, Spock & Number One?

Horcht auf Trekkies: Captain Pike & Co. in eigener "Star Trek"-Serie?

Horcht auf Trekkies: Captain Pike & Co. in eigener "Star Trek"-Serie?
5 Kommentare - Mi, 05.02.2020 von S. Spichala
Ja, eines wurde in "Star Trek - Discovery" von Fans fett gefeiert, das Comeback von vor allem Captain Pike! Die "Short Treks" brachten Pike, Spock & Nummer 1 erneut zurück - Vorbereitung auf eine eigene Serie?
Horcht auf Trekkies: Captain Pike & Co. in eigener "Star Trek"-Serie?

Während die Dreharbeiten zu Star Trek - Discovery Staffel 3 in Kürze abgeschlossen sein sollen und auch das Spin-off Star Trek - Section 31 mit Michelle Yeoh vielleicht schon im Mai in Produktion geht, fragen sich die Fans immer wieder: Wird auch noch etwas aus einer eigenen Star Trek-Serie mit Captain Pike (Anson Mount), Spock (Ethan Peck) und Nummer 1 (Rebecca Romijn)?

Denn auch wenn der in Star Trek - Discovery Staffel 2 eingeführte junge Spock von einigen recht kritisch beäugt wurde, zumindest Captain Pike war von Beginn an ein Kracher und sorgte mit seiner Crew für das Trekkie-Feeling, das viele in Discovery bis dato etwas (manche auch sehr) vermisst hatten. "Short Treks" ließen die Hoffnung der Fans weiter aufleben, dass Captain Pike und seine Crew vielleicht tatsächlich auch noch eine eigene Star Trek-Serie bekommen könnten.

Wenn es nach der Gerüchteküche geht, soll genau das auch tatsächlich passieren, gehört haben will es das Team des The Weekly Planet Podcast von einer vertrauenswürdigen Quelle. Nun, schon oft stellte sich so etwa als heiße Luft heraus, aber auch oft genug wurde es wahr. Für das Pike-Spin-off sollen angeblich er, Spock und Nummer 1 - letztere beiden in Nebenrollen - wiederkehren und Akiva Goldsman (Discovery, Star Trek - Picard) als Showrunner verantwortlich sein.

Dass vertraute Gesichter helfen, zeigt aktuell Picard, Patrick Stewart strahlt selbst im Strickpulli all das aus, was wir an dem ikonischen Charakter aus Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert lieben. Kann das gelungene Pike-Comeback in Star Trek - Discovery nun ausreichen, um ein ähnliches Hype-Fieber bei euch auszulösen? Was wollt ihr - soll das Gerücht wahr werden?

Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
Majestix83 : : Moviejones-Fan
06.02.2020 15:18 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.16 | Posts: 151 | Reviews: 0 | Hüte: 14

Naja, streng genommen ist bei den Fans (auch bei mir) gut angekommen, wie Anson Mount seinen Captain Pike angelegt hat, denn sein Verhalten und die ganze Art und Weise entsprachen eher dem, was man sich unter einem Sternenflotten Offizier vorstellt (das einige seiner Dialoge, vor allem in der finalen Folge der zweiten Staffel, totaler Käse waren, ist ja nicht dem Schauspieler anzulasten).

Daher wäre vermutlich eine neue, "echte" Star Trek Serie (also Sternenflottenschiff und -Offiziere, Föderation, sympathische Figuren) welche nach Picard spielt, und mit einem Captain wie Anson Mounts Pike, wohl das was sich die meisten Fans wünschen. Damit ist aber nicht unbedingt gleich eine Captain Pike Serie gemeint, zumal es über diese Figur eigentlich nicht mehr sonderlich viel zu erzählen gibt, oder?

Avatar
TheUnivitedGast : : Moviejones-Fan
05.02.2020 09:26 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 589 | Reviews: 0 | Hüte: 14

Picard verzwungen? Also ich nehme das ganz anders wahr... Ich finde das ist eine gelungene und realistische Charaktere Entwicklung und war sofort gefangen wie einst bei TNG.

Dennoch sollten Sie es jetzt nicht übertreiben wie Star Wars mit den Filmen.

Ich würde mich ja schon als Trekki bezeichnen, zumindest habe ich bis auf DS9 alles an Real Film und Serien gesehen, aber Pike interessiert mich Null Komma null und Spock ist auch ausgelutscht.

Wenn überhaupt muss es wie in Picard nach vorne gehen. Gerne mit neuer Crew unter Starthilfe von Picard oder andere TNG / Voyager Helden.

Klar würde ich auch ein Discovery Spin Off ansehen aber brauchen tu ich das nicht...

Avatar
Kal-El : : Moviejones-Fan
05.02.2020 08:39 Uhr
0
Dabei seit: 13.03.17 | Posts: 775 | Reviews: 2 | Hüte: 19

fragen sich die Fans immer wieder: Wird auch noch etwas aus einer eigenen Star Trek-Serie mit Captain Pike (Anson Mount), Spock (Ethan Peck) und Nummer 1 (Rebecca Romijn)?

Ja sehr gerne, aber bitte nicht von den gleichen Machern, die Discovery verantworten. Ich persönlich brauche Discovery 2.0.

@Mahoney: Picard fühlt sich irgendwie nicht richtig an, alles wirkt so verkrampft und erzwungen mit all den anspielungen auf die heutige zeit,

Star Trek hat immer schon der Gesellschaft den Spiegel vorgehalten, egal ob heute oder vor 40 Jahren. Und nach nur zwei Folgen zu sagen, dass Picard kein Entdecker, kein Forscher, kein Diplomat mehr ist ... wir haben wohl unterschiedliche Art und Weise Dinge zu sehen wink

Avatar
hankirk : : Moviejones-Fan
05.02.2020 08:24 Uhr
0
Dabei seit: 28.06.17 | Posts: 41 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Verrückte Idee: wie wäre es mal mit einer Star Trek Serie, bei denen man je einer, höchstens zwei Folgen eine abgeschlossene Geschichte erzählt.

Avatar
Mahoney : : Moviejones-Fan
05.02.2020 04:36 Uhr
0
Dabei seit: 26.06.13 | Posts: 293 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Picard fühlt sich irgendwie nicht richtig an, alles wirkt so verkrampft und erzwungen mit all den anspielungen auf die heutige zeit, ist sie einfach nur langweilig und ideenlos. Star Trek, dass waren Entdecker, Forscher und Diplomaten mit Köpfchen, jetzt wirkt Star Trek nur noch wie ein billiger Action Film.

Venus and Serena in the Wimbeldon arena

Forum Neues Thema