Anzeige
Anzeige
Anzeige

Run All Night

News Details Kritik Trailer Galerie
Neeson erwischt jeden

Hübsch bunt: Neesons böser Blick auf dem "Run All Night"-Poster (Update)

Hübsch bunt: Neesons böser Blick auf dem "Run All Night"-Poster (Update)
1 Kommentar - Fr, 13.02.2015 von R. Lukas
Liam Neeson lässt keine Sünde ungestraft, behauptet das Poster zu seinem neuen Actionthriller "Run All Night". Glauben wir gerne...

Update: Für die vier auf dem Run All Night-Hauptplakat wurde jeweils noch ein eigenes Charakterposter nachgereicht. In unserer Galerie könnt ihr einen Blick drauf werfen.

++++++++

Liam Neeson, der ewige Einzelkämpfer. Wir wetten, dass es einige gibt, bei denen sich langsam Ermüdungserscheinungen zeigen, aber Neeson zieht seinen Stiefel unbeirrt durch. Auch Run All Night fällt genau in sein aktuelles Beuteschema und hat nun ein knalliges Poster am Start. Er selbst sieht aus wie immer, Common (Terminator - Die Erlösung), Joel Kinnaman (Robocop) und Ed Harris (Das Vermächtnis des geheimen Buches) rahmen ihn ein.

In Run All Night spielt Neeson den Brooklyn-Gangster und Auftragskiller Jimmy Conlon, langjähriger bester Freund von Mafiaboss Shawn Maguire (Harris). Einst als "The Gravedigger" bekannt, hat er schon bessere Tage gesehen. Jimmy, jetzt 55, wird von Sünden aus seiner Vergangenheit verfolgt - und von einem hartnäckigen Ermittler (Vincent D'Onofrio, Escape Plan), der ihm seit dreißig Jahren dicht auf den Fersen ist. In letzter Zeit, so scheint es, findet Jimmy seinen einzigen Trost auf dem Grund eines Whiskey-Glases. Doch als sein entfremdeter Sohn Mike (Kinnaman) zum Ziel wird und auf der Flucht ist, muss er sich zwischen der Verbrecherfamilie, die er sich ausgesucht, und seiner echten Familie, die er schon vor langem aufgegeben hat, entscheiden. Jimmys einzige Möglichkeit, Buße für seine früheren Fehler zu tun, könnte darin bestehen, Mike vor dem gleichen Schicksal zu retten, das ihm selbst droht: am falschen Ende eines Schießeisens zu stehen. Ohne sichere Zuflucht bleibt ihm nur eine Nacht, um herauszufinden, wo seine Loyalitäten liegen, und endlich alles in Ordnung zu bringen.

Der dritte gemeinsame Film von Neeson und Regisseur Jaume Collet-Serra (Non-Stop) läuft am 16. April bei uns an.


Quelle: Comingsoon
Erfahre mehr: #Action, #Thriller
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
stinson : : Moviejones-Fan
06.02.2015 10:35 Uhr
0
Dabei seit: 20.08.11 | Posts: 1.492 | Reviews: 2 | Hüte: 77
Schon wieder ein Take...oh ist ha gar keiner, sorry.
Jetzt mal ehrlich, hatte Neeson nicht gesagt er habe keine Lust mehr auf solche Rollen und A Walk among the Tombstones wäre eine Ausnahme?
Ich meine, er gibt schon einen recht coolen abgehalfterten Actionstar, aber die Filme werden sich tatsächlich mittlerweile extrem ähnlich.
Würde man diese Rachegeschichte auf die Familie Mills übertragen könnte es zu 100 % ein Taken-Film sein, inklusive Telefonat mit dem Bösewicht, familiärer Verstrickung etc.
Forum Neues Thema
Anzeige