AnzeigeN
AnzeigeN

Star Trek Beyond

News Details Kritik Trailer Galerie
Titel offiziell registriert

Jenseits von "Star Trek Beyond": Paramount plant "Star Trek 4"

Jenseits von "Star Trek Beyond": Paramount plant "Star Trek 4"
3 Kommentare - Di, 03.05.2016 von R. Lukas
Obwohl "Star Trek Beyond" noch viele Wochen entfernt ist, macht sich Paramount Pictures schon für "Star Trek 4" bereit. Ein Vertrauensbeweis?

Das Star Trek-Franchise bekommt einen kräftigen Schub, wenn am 21. Juli Star Trek Beyond in den Kinos startet und im Herbst auch die neue, davon unabhängige Star Trek-Serie in Produktion geht. Und Paramount Pictures will noch mehr!

Bei der MPAA wurde jetzt vorsorglich der Titel Star Trek 4 registriert. Den gibt es zwar schon (Star Trek 4 - Zurück in die Gegenwart), aber beim Nachfolger von Star Trek Beyond und vierten Teil der Reboot-Saga dürfte er ohnehin nur als Platzhalter dienen, solange kein offizieller Titel feststeht. Und bis dahin kann es noch dauern. War ja bisher immer so.

Auch wenn es noch keine Garantie dafür ist, dass Star Trek 4 wirklich kommt, ist es doch ein deutliches Signal und ein großer Schritt in diese Richtung. Nicht der erste: Chris Pine (Kirk) und Zachary Quinto (Spock), ohne die auf der Enterprise nichts läuft, haben bereits für den Film unterschrieben und lassen sich das mit einer saftigen Gehaltserhöhung versüßen. Zudem soll Star Trek Beyond laut Simon Pegg kein Trilogie-Abschluss sein.

Quelle: Trek Movie
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
LastGunman : : Moviejones-Fan
22.05.2016 20:55 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.15 | Posts: 371 | Reviews: 1 | Hüte: 6

Es ist kein Trilogie-Abschluss, weil Abrams, Orci und Co. einen Trilogie-Abschluss machen wollten. Das war, bevor Abrams zu Star Wars ging und Orci das Drehbuch-Handtuch warf. Es war dann zu lesen, dass Pegg die Drehbuch-Rohfassung von Orci ungelesen in den Papierkorb warf um neu zu beginnen und etwas neues zu bringen, was dem 50. Jubiläum würdig ist. Auch weil ihm Into Darkness nicht gefiel. Dafür hat er bei mir viele Punkte gesammelt, weswegen ich Beyond auch anschauen werde.

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
03.05.2016 20:36 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.431 | Reviews: 12 | Hüte: 288

@Mr Ten. Früher hat man auch Fortsetzungen hingekriegt, ohne vorher einen großangelegten drei-Teile-Plan ausgearbeitet zu haben. Was verstehst du unter früher?

Falls ein vierter Film folgen sollte, bin ich gespannt ob endlich mal ein guter ST folgt. Mich interessiert aber langsam mal wie weit man mit der Serie ist.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
Mr-Tentakeltyp : : Moviejones-Fan
03.05.2016 13:27 Uhr
0
Dabei seit: 06.08.15 | Posts: 91 | Reviews: 0 | Hüte: 2

"Zudem soll Star Trek Beyond laut Simon Pegg kein Trilogie-Abschluss sein."

Warum muß heutzutage denn auch alles (zumindest doch recht oft bei Blockbustern) als Trilogie angelegt sein? Ich fänds schön, wenn Hollywood von diesem Schnarch-Schema langsam mal wieder abrücken würde. Früher hat man auch Fortsetzungen hingekriegt, ohne vorher einen großangelegten drei-Teile-Plan ausgearbeitet zu haben.

Forum Neues Thema
AnzeigeN